Eine Nacht ohne Kinder...blöd irgendwie...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agostea 01.09.06 - 08:15 Uhr

Guten Morgen Allerseits !!

Muss euch nur mal kurz berichten.

Meine Zwillis haben zum ersten Mal ohne mich bei Oma übernachtet....hat auch alles prima geklappt dort...aber ich konnte es nicht geniessen.....#schmoll

Ich war eingeladen gestern Abend, und als ich danach so in meine leere Wohnung kam....die leeren Bettchen.....wars mir ganz komisch. #gruebel
Auch geschlafen hatte ich nicht besser als sonst. Bin dauernd wach geworden und konnte garnicht richtig tief einpennen und um 5 war ich dann hellwach...#augen
Das einzigste,was ich ein bissel geniesse grad, ist jetzt heut morgen die Ruhe...in Ruhe Kaffee trinken,in Ruhe mal eben an den PC...in Ruhe duschen...das finde ich gut und geniesse das auch.
Aber unterm Strich muss ich sagen - ohne Kiddies...ne,das isset auch nicht...:-(
Ist schön, die Möglichkeit zu haben,die Kids mal abgeben zu können...aber ich glaub,das werd ich nicht oft in Anspruch nehmen....

Ich bin richtig EINSAM ohne die zwei. #heul#heul

Naja...so,hab euch genug zugetextet...;-)

Tschööö
agostea #herzlich

Beitrag von frieda05 01.09.06 - 08:20 Uhr

joo, kenn ich! Total blöde, wenn ich nachts aufwache (tue ich dann nämlich auch ;-)) und lostaper um zu schauen, ob alles gut ist - und: keiner da! Ich geh dann bügeln #augen! Aber heute morgen ohne zwei Kinder und zwei Hunde ins Büro gefahren - yeah - echt entspannend!!!
LG Irmi

Beitrag von niedliche1982 01.09.06 - 08:27 Uhr

Morgen :-)


ohh ja, so würde es mir warscheinlich auch gehen ;-) irgendwie hab ich auch garkeine lust meine kleine ab zugeben *meins* ;-) jut, wir stecken seit einer wochen im 19.wochenschub u. zahnen tut sie auch aber da müssen wir wohl alle durch. mal schauen ob ich das heute abend auch noch sagen, nachdem meine nerven wieder viel mehr strapaziert sind ;-)
ich kann dich gut verstehen umso größer ist die freunde auf die kinder #freu


Niedliche+Vanessa 16 wochen u. schläft noch brav #freu

Beitrag von witch71 01.09.06 - 08:47 Uhr

Meine Tochter ist 10 Jahre alt und ich fühle mich immernoch komisch, wenn sie nicht zuhause ist.

Nun weiss ich auch, was meine Mutter immer damit meinte, wenn sie behauptet hat, dass man sich immer um die Kinder sorgt, auch wenn sie schon gross sind.. #schmoll

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 09:29 Uhr

Die Sorgen einer Mami;-)

Egal wie alt und groß die Kinder schon sind, die Mami macht sich immer Sorgen. Auch wenn man weis die Kinder sind super gut versorgt ist man besorgt. Ich glaub das wird sich nie ändern selbst dann nicht wenn die Kinder schon aus dem Haus sind.

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von dada77 01.09.06 - 10:32 Uhr

Hallo Agostea,

das gleiche hatten wir letztes Wochenende. Da war hier Stadtfest und wir wollten gerne mit einem befreundeten Pärchen hingehen.
Samstag mittag kamen meine Eltern aus Hessen (ca.230 km Entfernung) und wollten babysitten.
Ich muss dazusagen, meine Mama ist die einzige, natürlich außer meinem Freund, wo ich so gut wie 100% iges Vertrauen habe. Sie hat ihn auch schon oft gewickelt und gefüttert in Vergangenheit.
Sie besuchen uns relativ oft für diese weite Entfernung und ich sehe und weiß daher wie sie mit ihm umgeht.

Naja leider lebt meine gesamte Family so weit weg. Die Mutter von meinem Freund wohnt bei uns oben im Haus aber ihr können wir den Kleinen nicht anvertrauen. Sie hat seit ca. 35 Jahren Depressionen und muss starke Medikamente nehmen#schmoll Sie ist zwar ne sehr liebe Frau aber das geht halt nicht.
Naja der Kleine ist jetzt 20 Wochen alt und ich muss sagen, ich/wir haben den Abend sehr genossen und kamen erst um 3 Uhr morgens nach Hause#hicks
Also ich habe 3 Monate gestillt und der Kleine kam halt nachts so 2-3 Mal und wollte trinken, da war mir irgendwie nicht nach weggehen, da fühlte ich mich sehr gerädert.
Aber jetzt#freu
Muss auch dazusagen unser Miguel ist ein sehr "pflegeleichtes" Baby. Er weint nur mal wenn er Hunger bekommt und ist sehr oft am lächeln und gut drauf. Er kann sich auch gut mit seinen Kuscheltieren beschäftigen.
Naja ich gebe zu, ich habe an diesem Abend 4 mal zuhause angerufen ob alles in Ordnung ist#schwitz
Also kurzgefasst, es war ein schöner Abend - wir würden es wenn wir wieder weggehen wollen wieder so machen. ABER wir könnten uns ein Leben ohne Miguel nicht mehr vorstellen.#liebdrueck

Alles Gute und viele Grüße
Sandra