Jammert und sagt "aua" beim aufwachen. Ernst oder zufall?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von larili 01.09.06 - 08:21 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin momentan ziemlich ratlos. Der Grund dafür ist, das Lea jetzt die 2. Nacht so etwa 5 Mal aufwacht. Vor allem nicht normal.
Sie wacht auf und ruft "Mama aua!!"#kratz
Kann es denn sein das die kleinen dieses "aua" unbewusst sagen oder steckt da doch was dahinter?
Muss noch dazu sagen, Lea hatte vor 3 Tagen gerade mal 1 Tag lang Schnupfen, aber das wars dann auch.
Hmm, würd mich freuen wenn mir da jeman helfen könnt.
Lieben Gruß
Larili & Lea 20 Monate (Die sich freut das endlich mal wieder die #sonne scheint)

Beitrag von lady_chainsaw 01.09.06 - 08:26 Uhr

Hallo Larili,

hast Du denn das Gefühl, dass Lea wirklich etwas weh tut?

Vielleicht hat sie Wachstumsschmerzen - kenne ich von Luna auch :-(

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von larili 01.09.06 - 08:58 Uhr

Hallo Karen,
Hmm...#kratz Ich glaube das mit dem Wachtumsschub ist wohl gar nicht so falsch.
Nur Lea hatte das schon vor etwa 3 Wochen schon mal. Auch mit "aua " jammern beim aufwachen.
Kann es wirklich sein das sie nach 3 Wochen noch ein schub hat?
#danke

Beitrag von lady_chainsaw 01.09.06 - 09:05 Uhr

Diese Wachstumsschmerzen haben nicht zwangsläufig mit dem echten Wachsen zu tun ;-)

Es sind einfach die Muskeln, die weh tun (oft wegen Überanstrengung).

Das kann echt weh tun - ich erinnere mich noch an meine während der Pubertät #heul

Wenn es zu extrem ist bei Luna, dann hilft nur noch ein Paracetamol-Zäpfchen.

Ansonsten kannst Du es mal mit Einreiben vor dem Schlafen versuchen oder in der Nacht mit einem kühlen Waschlappen.

Gruß

Karen

Beitrag von larili 01.09.06 - 09:15 Uhr

Super, Danke für den Tipp!
#liebdrueck

Beitrag von lexaflexa 01.09.06 - 08:29 Uhr

Vielleicht hat sie ja auch Ohrenschmerzen ohne Fieber (kenne wir nur zu gut). :-( Drücke ihr doch mal vorsichtig vor bzw. hinter dem Ohr auf den Knorpel. Wenn ihr das weh tut, solltest du noch vor dem WE zum Arzt.
Lg Drücke die Daumen, dass nichts ist!

Beitrag von larili 01.09.06 - 08:53 Uhr

Danke für deine Antwort!:-)
Mit Leas Ohren ist alles on ordnung.
Trotzdem Danke für den Tipp#danke

Beitrag von lara78 01.09.06 - 08:59 Uhr

Mein erster Gedanke war auch Ohrenschmerzen.ich würde das aua schon ernst nehmen.Wenn sie Schnupfen hate sind Ohrenschmerzen schion gut möglich.
LG Lara

Beitrag von larili 01.09.06 - 09:42 Uhr

#blumeHallo Lara,
mit Leas Ohren ist alles ok. Das weis ich ganz sicher. Sie würde sich auch ständig an die Ohren fassen wenn die weh tun würden.
Liebe Grüße Larili