Was genau ist eine reziproke Translokation?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lara1977 01.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo,

ich habe leider schon 3 FG hinter mir (31.08.05, 23.01.06 und März 06).

Nach der 3. FG hat meine FÄ mich zur Humangenetik überwiesen. Dabei kam raus, daß ich eine reziproke Translokation habe. Dabei sind wohl irgendwie die beiden Chromosomen nr. 1 und Nr. 2 betroffen. Aber was heißt das genau?

Kann ich denn jetzt noch ein gesundes Kind bekommen? Oder stehen die Chancen eher schlecht?

Ach so. Ich soll HeparinBlut von meinen Eltern einschicken um zu überprüfen, ob ich das geerbt habe oder ob ich es erst später bekommen habe.
Aber was würde mir das bringen, wenn ich weiß ob ichs geerbt hab oder nicht? Ich habs doch nun mal eh, oder? Oder kann man das dann etwa besser behandeln?

Ach so, im März 2003 hab ich einen gesunden Jungen zu Welt gebracht.

Liebe Grüße

Lara mit Luca an der Hand und #stern #stern (31.08.2005), #stern (23.01.2006) und #stern (März 2006) im #herzlich

Beitrag von cathie 01.09.06 - 19:41 Uhr

Hallo Lara!#liebdrueck
Hier mal ein paar Seiten...ob das erworben oder angeboren bzw. vererbt ist...mmmhhh, vielleicht um zu wissen, ob dus dann selber auch weitervererben kannst#kratz Denk ich mal, aber lies einfach mal nach...
Liebe Grüße
Cathiehttp://de.wikipedia.org/wiki/Translokation_(Genetik)

http://www.embryology.ch/allemand/kchromaber/abweichende03.html

http://www.biologieausbildung.de/Genetik.htm

Beitrag von cathie 01.09.06 - 19:43 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Translokation_(Genetik)