mit F.Ä unzufrieden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicisg 01.09.06 - 08:54 Uhr

meine F.Ä macht mir die schwangerschaft madig ich halte das nicht mehr aus!!aber zum glück bekomm ich im oktober mein baby!sie sagt ich wär zu dick(168cm ca58kg)und mein baby sei zu klein!!muss ich mir alles gefalln lassen??im krankenhaus sagte man mir,es würde sich zeitgerecht entwickeln.was soll ich glauben??#schmoll

Beitrag von vtak 01.09.06 - 08:59 Uhr

Hallo,

ich war mit meinem Gyn auch unzufrieden und habe dann gewechselt.

Jetzt bin ich in einer super-modernen Praxis mit 3D-Ultraschall usw. #freu

An Deiner Stelle würde ich den Arzt wechseln, Du musst Dich doch
dort wohl fühlen.

Gruss

Nicole

Beitrag von nicisg 01.09.06 - 09:07 Uhr

ich glaub im quartal wechseln geht nicht sagte mir auch meine krankenkasse wäre zu kompliziert.aber im oktober soll mein baby ja kommen

Beitrag von carina_felizia 01.09.06 - 13:03 Uhr

ich hab auch im quartal gewechselt, musste halt die 10 euro nochmal bezahlen, das wars mir aber wert bevor ich mich nicht gut aufgehoben fühl...

Beitrag von icegirl 01.09.06 - 09:00 Uhr

huhu

ganz klar dem krankenhaus! und das mit dem zu dick sein ist quatsch! such die einen anderen arzt! dann muss dir keine sorgen machen das jemand rum meckert! wie weit bist du denn und wieviel hast du bisher zugenommen?

LG alex

Beitrag von nicisg 01.09.06 - 09:05 Uhr

einen anderen arzt suchen geht leider nicht mehr!das ist der krankenkasse zu kompliziert!!!wegen unterlagen anfordern usw.insgesamt 8kg.vor der ss wog ich 50kg,ist ja nicht mehr lange.bin so in der 33 woche.am 25.10 solls kommen#danke

Beitrag von rina2381 01.09.06 - 09:10 Uhr

Hallo Nicole,

ET 25. Oktober? Das ist dann in etwa zwei Monaten...
Zwei Monate vor der Geburt wog ich (1,56m) 57kg.
Also ich würde mal so glatt behaupten, dass das nicht zu dick ist.
Die Größe deines Babys kann ich natürlich nicht beurteilen, ich weiß nur, dass mein Arzt voll zufrieden war und ein Arzt im Krankenhaus meinte, ich würde zu wenig zunehmen (mehr wie essen kann man aber leider nicht und damit hatte ich nun echt keine Schwierigkeiten ;-) Also irgendwie sind die öfter mal unterschiedlicher Meinung. Hat man dir denn im Krankenhaus gesagt, was bei deren Messung (Größe + Gewicht) rauskam?

Liebe Grüße
Rina

Beitrag von nicisg 01.09.06 - 11:28 Uhr

mir wurde gesagt,mein kind sei normal entwickelt!!

Beitrag von rina2381 01.09.06 - 11:33 Uhr

Naja also ich denke, du brauchst du dir keine Gedanken machen. Hätten sie schon eine ungefähre Größe gesagt, könnte man das ja noch eher beurteilen...

Beitrag von fifi4president 01.09.06 - 09:22 Uhr

Och man! Das scheint ja ein großes Problem im Moment zu sein!

Schau mal - mein Posting von gestern
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=551592&pid=3564188

Also ich bin ernsthaft am überlegen, ob ich nicht wechseln sollte. Klar - alles hat Vor und Nachteile - aber muss man sich denn so fertig machen lassen?

Ich schließe mich den anderen an, und würde auch auf´s KH hören. Die haben einfach die besseren Geräte!

#liebdrueck lass den Kopf nicht hängen!

Liebe Grüße,
Viola + #babygirl (23.ssw)

Beitrag von missacarlet06 01.09.06 - 09:59 Uhr

In den letzten Tage hört man immer wieder, dass FA am Gewicht von Schwangeren rummeckern...wenn 68 kg auf 168 zuviel sein sollen, dann weiss ich auch nicht. Meine letzte Wiegung vom Mitte August ergab 69,3 KG auf 1,70 und mein FA hat ÜBERHAUPT gar nichts zum Gewicht gesagt. Seit Beginn der Schwangerschaft habe ich damit 2.3 kg zugenommen und ich find das absolut okay.

Was die Größe deines Babys angeht, würde ich auch auf das Krankenhaus vertrauen, die haben mehr Ahnung und Routine.

Liebe Grüße

Scarlett, 21 SSW

Beitrag von nicisg 01.09.06 - 11:26 Uhr

nene 58kg hab ich jetzt!vor der ss wog ich nur 50 kg

Beitrag von alexa2408 01.09.06 - 17:31 Uhr

Ich finde deine FÄ ist nich ganz ...... Ich bin 165 cm und wiege zurzeit 92 kg mein FA ist trotz des gewichts zufrieden. Ich habe vor der SS 96 kg gewogen. Ich hatte früher das gewicht wie du vor der SS mit 165 cm und da wurde mir gesagt das ich Untergewicht habe. Hör auf das KH

Ich muss jetzt leider durch unseren Umzug meinen FA Wechseln auch im Quartal und das ist auch kein Problem meiner hat mir sogar noch einen Empfohlen.
Und nichts davon erwähnt das ich die Gebühr noch mal zahlen muss.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück

Alexa2408