Totales Chaos :-( ....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tekelek 01.09.06 - 08:55 Uhr

Guten Morgen !
Bin schon fast am Heulen, weil irgendwie seit letzter Nacht alles total chaotisch ist.
Emilia hatte seit Montag immer mal wieder zwischen 38 und 39 °C Temperatur, da habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, da sie gerade ihre Eckzähne bekommt und ansonsten keine Symptome hatte.
Gestern Abend haben wir ihr ein Schmerzzäpfchen und dick Dentinoxgel gegeben, damit sie gut schläft (immerhin habe ich morgen ET und falls das Kind kommt, wäre es gut, Emilia schläft, da wir zwar eine Hausgeburt machen, aber für nachts keine Betreuungsperson haben).
Soweit so gut. Nachts gegen 1 Uhr ist sie dann aufgewacht und hat geheult wie ein Schlosshund, ich bin rüber, da ich sowieso vor lauter Klogängen und Sodbrennen nicht schlafen konnte, konnte sie aber kaum beruhigen, sie war völlig außer sich.
Ich dachte mir dann, irgendwie fühlt sich das Kind ziemlich warm an, also Licht angemacht, Windel ausgezogen, Fieber gemessen - 39,8 °C #schmoll
Also nochmal ein Zäpfchen (mittlerweile war es 2 Uhr nachts) und Kind mit in unser Bett genommen, da sie nur noch geweint und gezittert hat.
Dort wollte sie nur in meinem Arm schlafen, kaum habe ich versucht, ihn wegzuziehen, fing sie wieder an zu weinen ...
Heute früh gegen 6:30 Uhr waren es dann schon wieder 39,9 °C #heul
Nun habe wir für 10:30 Uhr einen Termin beim Kinderarzt, ich habe seit 2 Uhr nachts mehr oder weniger starke Wehen und weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht #heul
Wahrscheinlich bekomme ich unser zweites Kind im Wartezimmer des Kinderarztes #schock
Habe dann noch bei meiner Hebamme angerufen, weil ich dachte, vielleicht kann die mich beruhigen, sie reagierte aber total panisch auf die Ansage, daß unser Kind so krank ist und meinte, wir bräuchten dringend noch eine Aufsichtsperson für heute Nacht, falls das Baby kommt ...
Meine Freundin meinte, sie könne im Notfall kommen, aber die ist selber frisch schwanger, ihr ist ständig übel und außerdem hat sie ebenfalls einen kleinen Sohn zuhause - im Extremfall werde ich das Angebot annehmen, habe aber ein schlechtes Gefühl dabei ...
So toll kann ein Freitagmorgen anfangen #schwitz
Liebe Grüße,

Katrin mit todkranker Emilia-Sofie (fast 20 Monate), die eben mit ihrer Puppe im Arm neben mir eingeschlafen ist, und Nevio inside (ET -1), der sich hoffentlich noch geduldet, bis sich alles ein wenig beruhigt hat #schmoll

Beitrag von gisele 01.09.06 - 09:03 Uhr

hallo katrin!!!
mensch das ist ja ein chaos und immer dann wenn man es am wenigsten gebrauchen kann;-)
ich gucke schon jeden tag ob du entbunden hast;-)
wenn du schon wehen hast geht es ja wirklich bald los.
wie war das nochmal mit deiner mutter und schwiegermutter???konnten sie beide nicht???
ich würd mir ganz schnell jemand holen der auf emilia achtet,grad wenn sie krank ist braucht sie ja auch aufmerksamkeiten...#hicks
hast du sonst niemanden??schwester,schwägerin??
ich würd dir gern helfen,aber wir wohnen ja zuweit auseinander#schmoll
ich drück euch ganz doll und hoffe das ihr eine lösung findet,damit du die geburt entspannt angehen kannst#schwitz
ganz liebe grüss,nadine und gisele(11.07.2005)

Beitrag von tekelek 01.09.06 - 09:11 Uhr

Hallo Nadine !
Meine Schwiegereltern sind gerade auf Radtour in Norddeutschland, bräuchten also Stunden um hier zu sein, wenn wir sie überhaupt erreichen, meine Eltern wohnen zwar nur 2 Stunden entfernt, ich habe aber immer nur Streit mit meiner Mutter und könnte sie keine 2 Stunden hier ertragen :-(
Mein Bruder ist in Freiburg und Emilia kennt ihn kaum (vielleicht 5 Mal gesehen in ihrem Leben), meine Schwester ist erst 14 und wohnt noch zu Hause bei meinen Eltern.
Meine Tante, die eigentlich babysitten sollte, ist noch bis Sonntag in Italien im Urlaub, meine Großeltern hier in der Nähe sind zu alt um länger auf ein Kleinkind aufzupassen, meine andere Tante hat eine Psychose, der will ich mein Kind nicht anvertrauen und das wars dann auch schon #heul
Einzig und alleine meine Freundin stünde zur Verfügung, ich befürchte, ich muß im Notfall doch auf sie zurückgreifen ...
Liebe Grüße und Danke für Deine Antwort,

Katrin

Beitrag von eisbaer.baby 01.09.06 - 09:07 Uhr

hey lass dich mal drücken #liebdrueck

was macht eigentlich dein mann? kann er nicht einen tag frei nehmen und mit emilia zum doc gehen? ich meine, wenn das baby tagsüber kommt, wird er doch bestimmt auch zu hause sein - da es ja nun so aussieht, wie wenn sich der kleine kerl sowieso das wochenende aussucht (wie arbeitgeberfreundlich!), kann er doch vielleicht heute zu hause bleiben? da hat der chef doch bestimmt verständnis dafür!

oder du hast ja geschrieben, dass für nachts keine betreuungsperson da ist! dann habt ihr ja für tagsüber eine - kann die nicht einspringen und mit deiner kleinen zum arzt gehen oder wenigstens mitgehen, falls was ist, damit du nicht ganz allein da stehst?

na, wenigstens bist du beim kinderarzt gleich in den besten händen! ;-)

ich wünsch dir alles, alles gute, dass sich nevio noch ein wenig geduldet und deine hebi nicht so viel wind macht und natürlich gute besserung für emilia!

wird schon alles gut gehen und vielleicht hast du ja noch dieses wochenende das neue familienmitglied im arm #freu #schrei

Beitrag von tekelek 01.09.06 - 09:15 Uhr

Hallo !
Danke für Deine Antwort ..
Mein Mann kommt mit zum Kinderarzt, das ist nicht das Problem. Aber falls die Geburt losgeht, ist er ja voll eingespannt und hat bestimmt nicht die Nerven, sich so nebenbei noch um unser krankes Kind zu kümmern, die Hebamme meinte auch, sie braucht ihn als Hilfsperson.
Ich hoffe, Emilia hat sich nichts Schlimmes eingefangen, normalerweise schläft sie auch nie am hellichten Tag bei geöffneten Rolläden außerhalb ihres Zimmers :-(
Naja, wie Du bereits sagtest, wird schon alles irgendwie gut gehen, meist lösen sich solche Sachen ja von selber auf, aber heute früh war ich kurz vorm Nervenzusammenbruch als ich aufs Fieberthermometer geschaut habe #heul
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von larili 01.09.06 - 09:09 Uhr

Hallo Karin!#liebdrueck
Oh weier! Das hört sich ja garnocht gut an.
Kann dir dein Mann nicht ein bisschen unter die Arme greifen?
Hört sich für mich so an als müsstest du alles allein bewälltigen.
Hast du denn sonst niemanden der dir helfen könnt?
Ich drück dir die Daumen das es deiner süßen Maus bald besser geht.
Liebe Grüße Larili & Lea 20 monate
#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von tekelek 01.09.06 - 09:18 Uhr

Hallo Larili !
Mein Mann kommt nachher vorbei und fährt mit uns zusammen zum Kinderarzt, alleine muß ich dort nicht hin. Mir graut eher davor, daß die Geburt dann heute Nachmittag losgeht und Emilia sich nicht beruhigen lässt oder ins Krankenhaus muß, oder, oder, oder #schmoll
Mein Mann wird voll eingespannt sein während der Geburt, er kann sich sicher zwischendurch mal um Emilia kümmern, aber nicht so, wie das ein krankes Kind braucht - vor allem hängt sie meist total an mir, wenn sie krank ist, so toll Papa auch sonst ist.
Nein, außer meiner Freundin habe ich niemand, der helfen könnte, außer meine Eltern, aber mit meiner Mutter verstehe ich mich überhaupt nicht und könnte es nicht aushalten, wenn sie hier in der Wohnung wäre, vor allem hat sie kein besonderes Gespür für Kleinkinder ....
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von larili 01.09.06 - 09:57 Uhr

Ach Mensch,#schmoll
Würd dir so gern helfen!#herzlich

Meine Hebi hatte mit mal gesagt, das es die Babys irgendwie spühren wenn die Zeit noch nicht so gut ist um raus zu kommen.
Wurde 1 Woche vor der Geburt krank. Lea hat sich zeit gelassen bis ich wieder etwas fitt war.
Ich drück dir ganz fest die Daumen das es bei dir auch so ist.#klee

Beitrag von sunshine1973 01.09.06 - 09:10 Uhr

Och Mensch, du Arme !!!!!
Ich pack mir den nächsten Hubschrauber und komm mit Sebastian zu dir. Sebastian kümmert sich um deine Große und ich ... halte Händchen...
Hm, leider hilft dir meine Antwort auch nicht wirklich weiter...
Lass dich mal drücken und ...
alles alles Liebe für euch !
Andrea

Beitrag von tekelek 01.09.06 - 09:21 Uhr

Hallo Andrea !
Danke für das Angebot ;-)
Ich hoffe, das löst sich einfach von selber, entweder kommt das Kind einfach schnell heute Nachmittag, dann wäre das auch angenehmer für meine Freundin und sie müßte nicht nachts schwanger stundenlang hier herumsitzen, oder Sohnemann lässt sich doch noch Zeit bis Emilia wieder gesund ist, letzteres bezweifle ich aber ...
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von ayshe 01.09.06 - 10:03 Uhr

ich drücke dir die daumen!!!


für alles!!!



liebe grüße
ayshe

Beitrag von schnuselina 01.09.06 - 10:09 Uhr

hallo katrin


ach so ein mist, ich hoffe deine zaubermaus wird noch vor deiner geburt gesund, damit du dich entspannen kannst. im november erwarte ich meinen sohn, da ist meine tochter dann 15 monate alt.

meine angst ist zur zeit auch eher die, ob lina während der geburt gut aufgehoben ist, und das hoffentlich alles gut geht und wir wirklich gleich nach hause können( gehen ins geburtshaus). man wünscht sich einfach das die "kleinen großen" sich genauso gut ins neue leben einfinden können, eben gerade weil sie noch nicht sooooviel verstehen.
emilia wird bestimmt bald gesund, vielleicht habt ihr auch glück und sie schläft während der geburt tief und lang , wie das bei krankheit ja manchmal vorkommt.

ich drücke euch alle daumen, versuch dich zu entspannen, und alles allles gute für die geburt.

schnuselina

Beitrag von freya1978 01.09.06 - 10:40 Uhr

Hallo,

das passt ja wirklich alles zusammen... #schock

Ich würde an deiner Stelle auf deine Freundin zurückgreifen, immerhin hat sie dir ja das Angebot gemacht und das ist ja wirklich ein Notfall !

Aber vllt läßt sich Nevio auch noch ein bißchen Zeit ? Ich hab bei Lasse auch ab Samstags mehr oder weniger starke Wehen gehabt, geboren wurde er am Montag abend...

Drücke euch die Daumen, dass alles einigermaßen reibungslos über die Bühne geht und dass Emilia bald wieder fit ist !!! #pro #pro #pro #klee

LG Kirsten + Freya *06.03.05 (die auch hoch Fieber hatte, leider wegen einer Harnwegsinfektion und evtl. Reflux an der Niere und jetzt Antibiotika bekommt #augen ) + Lasse *07.08.06

Beitrag von madjulie 01.09.06 - 10:52 Uhr

Hey Katrin,

ist natürlich vollends beschissen, wenn man gar nicht weiß, wo einem der Kopf steht... #schmoll

Ich quäle mich momentan mit jedem Windelwechsel herum, hab mir vorgestern ein Paket Fliesen (55 kg) auf die Hand gelegt. Zwei Finger stark gequetscht und geprellt und die sind doppelt so dick wie die an der anderen Hand. Kind anziehen würde ich auch lieber streichen, aber leider ist ja Herbst. *g*

Ich weiß, dass das dir gerade wenig helfen wird, aber:
Noch schlechter werden kann es eigentlich nicht. ;-)

Ich denke, du solltest auf das Angebot deiner Freundin eingehen - wenn sie selbst Mutter ist, kann sie den Stress sicher nachvollziehen. Ich finde, es ist wichtig, dass du jetzt erstmal zur Ruhe kommst. ... Da wird man schon beim Lesen deines Textes hektisch. ;-)

Ich hoffe, das regelt sich alles noch. Wünsche dir alles Gute!

Julie mit Babyviech

Beitrag von klapperstorch2 01.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo,

bei euch geht es ja wirklich etwas chaotisch zu;-), aber du wirst sehen, es geht alles gut.
Im Notfall musst du eben auf deine Freundin zurück greifen.

Wünsche dir alles Gute zur bevor stehenden Geburt und natürlich, das es Emilia wieder besser geht.
Toi, toi, toi.

LG
Andrea

Beitrag von melini 01.09.06 - 12:18 Uhr

hallo katrin,

na, da hast du ja das perfekte chaos #schock - wünsche dir auf jeden fall das allerbeste für euch alle und für die bevorstehende geburt #schwitz! du wirst das kind schon schaukeln ;-) - in punkto hausgeburt hast du ja bereits erfahrung! wen hast du denn als hebamme? die gsteu silvia?

also, mach's gut und ich freue mich schon auf einen geburtsbericht!

lg aus feldkirch #blume

melanie + lukas #mampf