Bin traurig, verwirrt und hoffnungsvoll...!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly_lilly 01.09.06 - 09:35 Uhr

Hallo!

Ich hatte gestern um 18:30 gepostet, dass mein ES vermutlich auf's Wochenende fällt und ich deshalb die geplante IUI nicht machen kann...#heul

Und heute morgen schlägt mein OVU-Test doch tatsächlich an!
Hilfe! Ich hatte garnicht mehr damit gerechnet! Und jetzt bin ich total verwirrt!

Also könnte die IUI doch heute noch stattfinden. Einerseits habe ich mich zwar gefreut - andererseits habe ich aber auch Angst. Angst nicht vor dem Eingriff an sich.
Aber was, wenn es wirklich klappt #schock!
Bin ich wirklich bereit für ein Kind?
Schaffe ich es psychisch, wenn es trotz IUI nicht klappt? Sollten wir es doch nicht lieber bleiben lassen?
Ich bin total verunsichert#schwitz, ist das normal?

Und so habe ich mir heute den ganzen Vormittag Gedanken gemacht (und schon mal den Geburtstermin unseres Kindes ausgerechnet...#augen) und dann doch meinen ganzen Mut zusammen genommen und in der Praxis angerufen!

Und - die können heute keine IUI machen, da mein Mann nicht vor mittag da sein wird und die Ärztin aber nur bis 12:00 Uhr da ist. (Mein FA ist in Urlaub und sie wäre die Vertretung).

So, also wird es in diesem Zyklus nix mit IUI. Einerseits bin ich traurig#heul. Andererseits auch wieder nicht.
Ich befinde mich in einem Gemütszustand, den ich noch NIE hatte.

Vielleicht klappt es bei uns auch so. Wie ich im gestrigen Posting schon geschrieben habe, haben wir durchaus Chancen, besonders, da ich ja jetzt Clomi nehme. Zwar sind die Chancen wegen dem SG meines Liebsten sehr gering, aber wieso sollen wir nicht auch mal Glück haben, nach dem ganzen Pech, dass ich in diesem Jahr schon hatte (Arbeitslosigkeit, Tumor im Bauch entfernt, Autounfall...)

Wünscht mir Glück und Danke für's zuhören, es tut sehr gut sich alles von der Seele zu schreiben.

LG, Lilly

Beitrag von bella1725 01.09.06 - 09:46 Uhr

Halo Lilly,

ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es vielleicht doch auch so klappt #freu

#klee#klee#klee#klee#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#klee#klee#klee

Liebe Grüße, Isabella

Beitrag von nicki_3105 01.09.06 - 09:48 Uhr

Hallo Lilly

Lass Dich mal#liebdrueck. Ich kenn das mit dem Verunsichert sein und dem sich Gedanken machen sehr gut#schmoll. Tut mir sehr leid dass es evtl. heut nimmer klappt mit der IUI:-(. Ich drück dir von#herzlich meine#pro und wünsch dir ganz viel #klee, dass ihr bald starten könnt oder es doch "so" schnackelt:-)

Liebe Grüße,
Nicki, die auch tägl. darüber nachdenkt, ob KiWu-Klinik und was da auf uns zu kommt- kommen kann-, der richtige Weg is

Beitrag von bibiline1978 01.09.06 - 10:05 Uhr

Guten Morgen Lilly,

super, da hat das #pro drücken ja geholfen!!! #freu

So nun zu Deinen Gedanken und Fragen...
Jaaaa, ich glaube, diese Gedanken sind normal, als ich grad Dein Posting gelesen habe, dachte ich, hey, das hätte vor meiner ersten IUI von mir sein können... Ich finde dass es nicht ausbleibt, dass durch diesen geplanten und doch sehr gezielten Kiwu, so mancher Gedanke aufkeimt. Womit sonst sollten wir diese ewige Warterei auf Untersuchungen, Ergebnisse, etc. überbrücken? #schwitz

Mach Dir keine Sorgen, als ich vor dem ersten Termin stand, dachte ich und was, wenn es sogar zwei #baby werden??? Zunächst #schock, unser Leben verändert sich doch vollkommen, müssen unseren Alltag umstellen, sind wir dem überhaupt gewachsen, sollten wir nicht noch warten? Und dann: Egal, was kommt, wir freuen uns und schaffen das, denn wenn man etwas so sehr und so lange herbeisehnt, dann wird es schon gutgehen!!!

Und dies wird bei euch auch so sein!

Hhm, kannst nicht nochmal bei Deinem Doc anrufen? Bekommst Du keine ES - auslösende Spritze?
Dann wäre die IUI ja folglich morgen früh, wenn ich nicht irre, oder?
Habt ihr eine Kiwu- Klinik in der Nähe?
Ich verstehe nicht, warum Dein Gyn euch nicht (auch kurzfristig) dahin überweisen kann...

Es ist echt alles ein bissel durcheinander bei Dir. Das würde mich auch verunsichern. Wenn es bei meinem Doc nicht passt, dann macht er es passend, indem er mich z.B. für eine Spritze ans örtliche KH überweist, oder ähnliches.

Und jetzt noch kurz etwas, dass mir gerade eingefallen ist. Im ersten Clomi - Z habe ich mich völlig verrückt gemacht und war davon überzeugt, dass es mit der IUI geklappt hatte, weil ich noch nie so ein "ziehen und ziepen im Bauch" hatte... Naja, ich musste dann feststellen, dass dies alles von den Medis kam. Hatte mich fast n bissel da rein gesteigert und wäre froh gewesen, wenn mir zu dem Zeitpunkt Jemand hätte sagen können, dass dies auch von den Medis kommen kann. Dann wäre ich vielleicht ein wenig entspannter gewesen.

So, jetzt ist es doch arg lang geworden. #hicks

Ich drücke weiterhin die #pro für euch, vielleicht haut es ja doch noch mit der IUI, ansonsten klappt es vielleicht auch so. Viel #klee!!!

#herzlich Grüße, bibiline.