Erfahrung mit Moxen?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nelepuk 01.09.06 - 09:36 Uhr

Hallo!

Habe heute Abend einen Termin zum Moxen, da die Akupunktur nicht gerholfen hat. Klein PuK sollte sich laut Hebamme eigentlich bis spätenstens Sonntag drehen. Hat von euch jemand Erfahrung damit? Wäre über alles dankbar!

LG
Nelepuk mit PuK

Beitrag von lany 01.09.06 - 09:43 Uhr

Hallo!

Ich zwar nicht, aber meine Freundin hat das bei unserer Hebi machen lassen.. und siehe da es hat geklappt.
Ihre Kleine lag die ganze Zeit falsch und nach dem moxen war dann mächtig was los bei Ihr im Bauch. Ein paar Tage später beim nächsten Termin lag sie dann mit dem Köpfchen nach unten!

Alles Liebe

Eva mit Söhnchen ET-4

Beitrag von csuby 01.09.06 - 10:20 Uhr

Hallo Du!
Mal eine blöde Frage - aber was ist denn MOXEN?

Herzlichst,
csuby

Beitrag von nelepuk 01.09.06 - 11:01 Uhr

Hallo!

Moxen ist die Abkürzung von Moxabustion.
Es wird mit Beifußzigarren eine bestimmte Stelle am Fuß erwärmt, womit der Blasen-Nieren-Meridian erwärmt wird. Dies soll dazuführen, dass es einen positiven Einfluss auf die Uterusmuskulatur und das Becken ausübt. Es soll die Schwangerschaft in ihrer Normalität unterstützen und normal ist es eben, dass das Baby mit dem Kopf nach unten liegt. Also soll sich das Kind durch das Moxen in die richtige Position legen!

LG
Nelepuk mit PuK