Tipps zum Abstillen..

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von puhbear1979 01.09.06 - 10:05 Uhr

Hallo!
ICh versuche seit zwei Tagen langsam abzustillen. Hab bis jetzt nur abgepumpt. Pumpe jetzt nicht mehr alle vier Stunden, sondern alle fünf. Die Menge auch weniger, wie sonst. Habt ihr dann auch harte Stellen um die Brustwarze rum, die auch wehtun? Ich trine schon Salbeitee, kühle. Was soll ich noch machen? Wie lang hat es bei euch gedauert?
Bin um jeden Rat froh.

Beitrag von ramona2405 01.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo,

also wenn du abstillen willst und du dir es gut überlegt hast dann solltest du nicht mehr abpumpen denn das bildet wieder neue milch. Streiche die Brust aus und wenn du merkst dass die Brust wieder spannt dann wieder austreichen aber nicht abpumpen. Weiterhin kannst du Salbeitee trinken aber insgesamt nicht mehr als 1 Liter Flüßigkeit am Tag. Kühlen hilft auch ganz gut, aber nur unterstützend.
Du kannst es auch mit Globulis (Phytolacca) versuchen, haben bei mir schnell geholfen.
Wenn du dies alles berücksichtigst dann solltest du innerhalb von zwei drei Tagen abgestillt haben.

LG Ramona und Aylin ( wir wünschen schon mal ein schönes Wochenende)

Beitrag von bienchen.m 01.09.06 - 13:14 Uhr

Wieso stillst du denn schon ab, wenn man fragen darf??