Wellensittich gestorben!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von poldi0203 01.09.06 - 10:10 Uhr

Hallo,
heute morgen lag plötzlich einer meiner beiden 5 jahre alten Wellensittiche tod im Käfig. Beide Tiere sind eigentlich sehr gesund. Was mach ich denn jetzt mit dem anderen? Wird er vor einsamkeit auch sterben? Kann ich einen neuen dazu setzen oder ist das risiko zu groß das sie sich streiten? Soll ich ihn besser an jemanden abgeben der viele Sittiche hat (er würde mir fehlen aber wenn es ihm dann besser ginge...)?
Was soll ich nur tun er tut mir so leid so allein!!!

Bitte helft mir!!!
Poldi

Beitrag von monique1701 01.09.06 - 10:33 Uhr

Hallo,

das tut mir leid, mit deinem Vogel. Bei uns ist vor 4 Wochen auch einer verstorben, der sass den Abend vorher noch quietsch fidel auf seiner Stange. Und am nächsten Morgen lag er auf dem Boden.
Du kannst aber ruhig wieder eine dazusetzen. Alleine lassen würde ich den Vogel nicht.
Zu Spitzenzeiten hatten wir 5 Wellensittiche. Jetzt sind es noch zwei. Wenn einer von den beiden nicht mehr sein sollte, werden wir den anderen wohl abgeben, weil wir keinen neuen Sittich mehr möchten. Ansonsten haben wir, wenn einer verstorben war, immer einen wieder dazu getan, bzw. wir haben die Vögel aufgenommen, wenn der Partner gestorben war und der Sittich alleine war. Die sind aber alle gut aufgenommen worden.

Liebe Grüße
Monique

Beitrag von bibi28 01.09.06 - 10:33 Uhr

Hallo,
hab das vor 2 Jahren auch mitgemacht. Hatte bis da auch noch 2 Wellensittiche und hab auch sofort dran gedacht einen 2. dazuzusetzen, aber irgendwie scheint er den anderen nicht vermisst zu haben. Er hat sich so gut gemacht und ist inzwischen handzahmer wie vorher und spricht auch erst seitdem. Also ich würde mal ein paar Tage abwarten. Hab es auch schon anders gehört, daß der andere dann kurze Zeit später eingegangen ist, weil er nicht mehr gefressen hat, wahrscheinlich vor Trauer und Einsamkeit.
Gruß. Bianca.

Beitrag von risala 01.09.06 - 12:22 Uhr

hallo!

wenn du gerne wellensittiche hälst und dir vorstellen kannst, dies auch in weiterer zukunft noch zu tun, dann geht doch mal ins tierheim fragen. auch dort sitzen oft wellis, die dann vielleicht auch etwa das gleiche alter haben.

alleine halten würde ich einen welli nicht, auch wenn sie dann zahmer werden. liegt aber einfach daran, dass kein prtner da ist udn sie sich logischer weise enger an den menschen anschließen. aber ich bin halt der meinung, dass ein mensch niemals einen tierischen partner vollwertig ersetzen kann. zumal wellis ja schwarmvögel sind.

gruß
kim