Postkoitaltest negativ

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von paul7 01.09.06 - 10:44 Uhr

erst mal zu mir,bin schon 40, ich lese seit gut einem Jahr nur still mit, seit gut 2 Jahren nehme ich die Pille nun nicht mehr. Am Anfang dachte ich, OK brauch halt alles seine Zeit. Dann kam das übliche, Tempi messen, Möpf schlucken, bin jetzt bereits im sechsten Clomi Zyklus ( muß allerdings immer nur 5Xeine halbe nehmen- klappt perfekt)und bei der letzten Untersuchung wurde ein Poistkoitaltest gemacht (allerdings 10,5 Stunden nach GV-mein Arzt meinte das wäre schon ein bissl spät), da waren keine Spermien sichtbar#schock, nicht mal tote oder verformte.
Mein Mann weigert sich standhaft zur Untersuchung zu gehen, er meint entweder klappt es so oder halt nicht (er hat bereits ein Kind).
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?? Vielleicht sogar mit pos. Ausgang??
Danke Paula

Beitrag von 4y0u 01.09.06 - 11:14 Uhr

hallo.

leider hab ich dazu keine erfahrungen aber ich kann dir leider auch nicht mehr sagen als das was du vermutlich eh schon weißt. wenn bei dir alles in ordnung ist soweit dann könnt ihr wirklich nur warten ooooder dein schätzelchen muß sich doch noch mal bemühn.. leider.

aber warum nimmst du clomi wenn ich fragen darf? welche probleme hast du oder hattest du?

lg

Beitrag von paul7 01.09.06 - 11:51 Uhr

Hallo und danke für Deine Antwort,

habe clomi als erste Alternative genommen, da ich hoffte es liege an mir, mein Zyklus war mit 19-23 Tagen sehr kurz (unter clomi 25 Tage) und die Eireifung war zwar vorhanden, aber war nicht stark genug (am 12ten Zyklustag nur ca. 16mm).
Hat sich mit der halben clomi super eingependelt.

vg

Beitrag von saabreni 01.09.06 - 11:33 Uhr

HI!

Sag mal, der FA hat Dir Clomi verschrieben ohne Spermiogramm? Ups! Rede mit Deinem Mann und erkläre ihm, dass das Spermiogramm einen sehr wichtigen Beitrag zur Abklärung leistet. Auch er muss sich untersuchen lassen! Zum Postkoitaltest kann ich Dir nur sagen, dass auch der nach dem Spermio gemacht wird. Da aber Spermien eine Lebensdauer von mind. 2 Tagen haben, ist die Bilanz „nach 10 Stunden nix mehr da“ doch ziemlich eindeutig! Also redet mal drüber und macht einen Termin beim Urologen!

LG

Beitrag von paul7 01.09.06 - 11:55 Uhr

Hi,

Ihm ist das Thema Kinderwunsch nicht wichtig, er akzeptiert es wenn es klappt, aber er wird sich nicht unterstüzend beteiligen.
Clomi bekam ich verschrieben, weil meine Eizellreifung zu langsam von statten ging und damit hat es dann auch super geklappt (war halt meine größte Hoffnung, das es an mir liegt).
Lt Aussage des FA hat der Postkoitaltest wohl die höchste Aussagekraft bis max. 8 Std. nach GV, war jetzt erst mal wieder ein neuer Versuch.

vg

Beitrag von saabreni 01.09.06 - 12:05 Uhr

Hi!

Also - verstehe ich Dich da richtig - ist es ihm quasi "egal" ob es klappt?#kratz Gut, bei Dir ist wohl mit Clomi alles im Lot. Aber nach max. 6 Zyklen mit Clomi ist ja erst mal Schluß mit Stimulation, da sonst der Körper austitscht.

Aber gut. Vielleicht fällt der nächste Test positiv aus, ich drück Euch die Daumen.

Beitrag von paul7 01.09.06 - 12:18 Uhr

Danke erst mal, vielleicht hilfts ja

Beitrag von dimi 01.09.06 - 13:54 Uhr

Hallo,

vor ein paar Monaten hat hier mal ein Mädel ähnliches gepostet.
Beim Postkoitaltest war kein lebendes Spermium gefunden worden.

Zwei Wochen später hatte sie nen positiven SS-Test in der Hand und das Kind kann nur am Tag des Postkoitaltests gezuegt worden sein... ;-)

Ich selber hab damit keine Erfahrungen, find es aber nicht gerade berauschend von deinem Mann, dass er dich monatelang Hormone nehmen lässt und sich selbst um die Untersuchung drückt - die Untersuchung hat deutlich weniger Nebenwirkungen als deine Hormontherapie... #gruebel

Ich wünsch dir viel Glück!

LG Ulrike

Beitrag von paul7 01.09.06 - 14:09 Uhr

den Beitrag habe ich auch gelesen und er hat mir etwas Hoffnung gemacht.
Drücken ist vielleicht der falsche Ausdruck bei meinem Mann, ihm ist das Thema einfach nicht so wichtig.
Danke für Deine Antwort
vg

Beitrag von merlea 01.09.06 - 15:48 Uhr

Also, mein Postcoitaltest wurde 7 Stunden nach dem GV gemacht. Wir haben morgends um 7:00 Uhr geherzelt und um 14:00 Uhr war ich bei der FA. Sie meinte damals, man sollte ihn zwischen 6 und 8 Stunden nach dem GV machen, von dem her war es bei Dir schon etwas spät.

Aber das gar keine sichtbar waren? Was sagt denn der Arzt dazu? Das ist schon etwas merkwürdig. Darf ich fragen, ob Ihr Euch sicher seit, dass Dein Mann auch einen Orgasmus hatte? Sorry, wenn ich zu direkt bin, aber vielleicht solltet Ihr den test nochmal wiederholen und rechtzeitig zum FA.

Liebe Grüße

Merlea

Beitrag von paul7 04.09.06 - 08:57 Uhr

Die Zeitspanne 6-8 Std. hat mein FA auch vorgegeben, jedoch sagte er es ist einen Versuch auch nach 10 Std. wert.
Jetzt habe ich aber überall im Internet gelesen das man den Test bis zu 12 Std. danach machen kann, das hat mich halt total verunsichert.
Über das Ergebnis wollte ich im ersten Moment gar nicht sprechen, war zu down. Du hast sicher recht, werde noch mal einen zur besseren Zeit machen und bis dahin allzu trübe Gedanken vertreiben.
Danke

Beitrag von abitima 01.09.06 - 18:27 Uhr

Hallo Paula,

hab auch schon 2 Postkoitaltests hinter mir. Der erste war negativ der zweite dann positiv. Leider bin ich trotzdem nicht schwanger.

Wir sollten bei beiden Test's zwischen 6 und 7 Uhr herzeln, die Kontrolle erfolgte dann gegen 11 bzw. 11.30 Uhr.

Ich hoffe Du kannst Deinen Mann noch überreden zur Untersuchung zu gehen.

Bei uns ist es geteiltes Leid, ich hab PCO und bekomme Hormone und bei meinem Mann schwankt die Qualität von sehr gut bis sehr schlecht. Er wollte am Anfang auch nicht zum Urologen...

Viel Glück
Manu

Beitrag von chatta 01.09.06 - 18:35 Uhr

Hallo,

ich würde Dir gerne per Mail antworten... schicke mir einfach eine über meine Vk #freu

LGcha