Schwiegermutter, das unbekannte Wesen, dem man nie was recht macht!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo,

jetzt muß ich mich auch mal über mein Exemplar von SM auslassen! Kann ja nicht immer meinem Mann volllabern, also kriegt Ihr mal was ab :-p

Ich verstehe diese Frau einfach nicht! Von Anfang an (seit ca. 14 Jahren) arbeitet sie gegen mich!
Ich wurde schon als Schlampe tituliert (da war ich 16) #schmoll

Sie gibt mir an allem Schuld, sogar als mein Sohn mit 9 Monaten am Kopf operiert wurde, sagte sie, dass das alles meine Schuld sei #heul. Obwohl sich später bei der genetischen Beratung raus gestellt hat, dass diese OP beim Sohn der Cousine meines Mannes auch gemacht wurde #bla.
Oder wenn meine Kinder erkältet sind, bin ich auch schuld!

Aber egal, um was es eigentlich geht ist das sie mir vor zwei Wochen sagte, dass wenn der Kleine etwas größer ist, dann MUSS ich in eine Klinik gehen zum Abnehmen! :-[
Ich weiß selbst dass ich zuviel wiege. Das Schlimme daran war, ist dass ich an diesem Tag das erste Mal eine Hose an hatte, die ich mir vor über einem Jahr gekauft hatte und die an diesem Tag das erste mal passte. Ich hatte nämlich in den letzten zwei Monaten 10 kg abgenommen. #freu Aber sie hat das natürlich nicht gemerkt und mich mit diesem Angriff schon ziemlich demotiviert und verletzt.
Ich hab dann gesagt dass ich mit ihr über dieses Thema nicht diskutieren will! Das war ihr egal! Sie hat trotzdem weiter gemotzt #heul. Ich hab dann noch zwei mal gesagt, dass ich mit IHR nicht darüber reden möchte. Sie hat gar nicht darauf gehört.
Ich hab dann meinen Kleinen gepackt und bin zu meiner Oma gegangen (wohnt z. Glück im gleichen Ort).
Wenn ich geblieben wäre, dann hätte ich bestimmt zu schreien angefangen und ihr alles was in den letzten Jahren war an den Kopf geworfen.
Jetzt wird mir angekreidet, warum ich einfach gehe! #schmoll
Also bin ich wieder die "Böse"!

Was haltet Ihr von dieser Sache! Soll ich mich entschuldigen, weil ich gegangen bin? Eigentlich sehe ich das nicht ein, aber um des lieben Frieden willens würde ich sogar das tun! #augen #schein Wäre zwar nicht ehrlich, aber naja!


Beitrag von anla75 01.09.06 - 11:04 Uhr

Warum willst du dich entschuldigen ?

Sie hat gemerkt, daß Sie deinen "Wunden Punkt" erreicht hat, und versucht dich dann natürlich auf diese Weise zu verletzten. Du hast Ruhe bewart und bist gegangen um schlimmeres zu verhindern. Das finde ich mieß und es hat ein Wort " Emotionale Erpressung".

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 11:12 Uhr

Hallo

Danke für Deine Antwort!

Du hast recht! Sie hat damit wirklich meinen wunden Punkt getroffen! Ich war schon sehr verletzt durch diese Äußerung!

Mir widerstrebt es mich zu entschuldigen, ich werde es auch nicht tun.

Ich denke mal, ich kann sie sowieso nicht ändern, sie ist halt so, doch deswegen muß ich mir nicht alles bieten lassen.

Viele Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von alpenbaby711 01.09.06 - 13:02 Uhr

Hi du!

Ich weiß zwar nicht ob dein Mann zu dir steht und ob er weiß was bei euch abgeht, aber ich würde es mir nicht bieten lassen. Einfach nimmer hingehen du machst dich damit doch selbst fertig. und genau das ist es was weder dir, noch deinem Kind dann gut tut. Wehre dich auch mal und wenn es nicht verbal ist dann gibts noch andere Möglichkeiten.

Ela

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Ela,

ja mein Mann steht im Großen und Ganzen schon zu mir! #freu

Ich werde da so schnell auch nimmer hingehen, es hat mich sowieso immer Überwindung gekostet zu ihr reinzugehen.
Ich habe es zwar des öfteren gemacht, auch alleine mit den Kindern vorbeizuschauen, aber wohl gefühlt hab ich mich dabei nie #schmoll.

Viele Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von kathrynjaneway 01.09.06 - 11:18 Uhr

Hallo, erst Mal: Hut ab dass Du das solange schon ausgehalten hast! (14 Jahre).

Ich wüsste nicht, für was Du dich entschuldigen solltest #kratz.
Du hast ihr mehrmals gesagt dass du mit ihr nicht darüber reden willst und damit muss es gut sein. Wenn sie da nicht aufhören will, muss es auch dein gutes Recht sein dürfen sich aus ihrer Gegenwart zu entfernen.

Kopf hoch! Du bist nicht die *Böse*!

Es grüßt Dich lieb,
die Kathryn

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 13:13 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort.

Tut gut zu hören, dass ich es richtig gemacht habe ;-).

#herzlich Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von prinzessin81 01.09.06 - 11:33 Uhr

Also sowas....Da würd ich aber meine Kontakte zu Ihr so gering wie möglich halten!
Ist ja furchtbar! Was sagt denn Dein Mann dazu????

Ich hab zum Glück kein Schwiegermamamonster...meine SM ist die allerbeste! Sie ist eher wie eine Freundin für mich! Meine eigene Mutter dagegen...OH Gott....
Allein schon wie Sie Lena immer auf dem Arm hält(die Kleine ist 21Wochen alt),hab manchmal richtig Angst das Sie ru8nterfällt! Dann versucht Sie mir vorzuschreiben was ich Alles falsch mache, war aber selbst nicht die beste in Punkto Erziehung etc.!
Naja, die liebe Familie....was soll man machen, man kann Sie sich nicht aussuchen!!!

Mal ne Frage: Warum konterst Du Ihr Kommentare nicht??? Warum wirfst DU Ihr nicht endlich mal an den Kopf wie sehr Sie dich immer runter macht???
Ich würde mir das nicht gefallen lassen!
Sag Ihr doch mal was Sie Alles falsch macht, und das auch SIE nicht perfekt ist!!! Eventuell wartet Sie ja nur darauf das DU mal den Mund aufmahst! Du bist doch erwachsen und kein Kind mehr....


VIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEL Glück
GLG Tine

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 13:05 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort!

Mein Mann war ja dabei, hat es aber nicht von Anfang an mitbekommen :-(, weil sie sowas ja nur macht, wenn er es nicht mitkriegt.

Er hat dann auch gesagt, dass sie endlich aufhören soll. :-D
Auch mein SV hat dann gesagt (da war ich aber schon weg), ob das jetzt sein hat müssen :-D.
Aber die Frau lässt sich ja nichts sagen #schmoll.

Naja ich werde mich da jetzt eine ganze Weile mal nicht mehr blicken lassen, mal schauen was sie dann wieder von sich gibt. ;-), weil das passt ihr ja dann auch wieder nicht.

Viele Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von nina265 01.09.06 - 12:16 Uhr

Oh mein Gott was hast Du denn für eine fürchterliche SM?

Dass Du das so lange ausgehalten hast grenzt ja an ein Wunder, so würde ich mich nicht behandeln lassen! Ich hätte den Kontakt zu dieser Frau schon lange unterbunden!

Pack am besten Deinen Mann und Deine Familie und zieh 300 km weiter weg ;-)

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 13:07 Uhr

Hallo,

na zum Glück wohnen wir ca. 7 km weit weg. Ist zwar nicht die Welt, aber wenn ich höre dass manche im Haus mit ihren SE wohnen, dann hab ich es ja gut! :-)

Werde mich da jetzt eine ganze Weile nicht blicken lassen, somit sieht sie halt auch die Kinder nicht. :-p

Viele Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von madjulie 01.09.06 - 13:32 Uhr

Ist zwar schwierig, aber nicht aussichtslos. Sie versucht dich runterzumachen und nutzt ihre Position irgendwie aus.
Am besten du reagierst in so einem Moment auch mal wütend und ebenfalls ausfallend, wie sie.

"Hast du dich eigentlich schon nach ner Schönheitsklinik erkundigt, die Enthauptungen vornimmt?"

Entweder sie fängt an zu meckern oder ihr bleibt das Wort im Hals stecken. Und wenn sie meckert: "...ungezogen, bla bla" dann sag einfach:

"Hab ich auch mal nen wunden Punkt getroffen? Wenn du nicht aufhörst, geht das immer so weiter."

Wenns gar nicht anders geht, brech den Kontakt ab.

Julie

Beitrag von k_d_h_73 01.09.06 - 14:47 Uhr

Sollte Urbia noch dann bestehen, wenn eines deiner Kiner heiratet, Du dann selbst SM wirst, die ST oder der SS dnn negative Dinge über dich sagen, müsstet Du das wieder lesen können was Du heute schreibst.

Kann es sein, daß deine SM ihre Schuldgefühle (Sohn) auf dich projeziert?

Beitrag von moonlight.shadow 01.09.06 - 17:42 Uhr

Also eines kannst Du mir glauben, da ich weiß wie es ist, von den SE und vor allem der SM nicht so richtig akzeptiert zu sein, werde ich es bei meinen ST besser machen!

Außerdem habe ich nichts negatives zu ihr gesagt, sie hat MICH beleidigt und nicht ich sie.

Welche Schuldgefühle sollte sie Ihrem Sohn gegenüber denn haben? Verstehe das nicht so ganz #gruebel

Beitrag von k_d_h_73 02.09.06 - 09:52 Uhr

Schwiegermütter reagiern oft über, wenn sich eine Frau in das Leben Ihrs Sohnes einmischt bzw. sein Leben mit Ihm teilt. Dieser dann seine Mutter verlässt wegen einer anderen Frau.

Beitrag von deichmaus1966 01.09.06 - 18:36 Uhr

Hallo


warum läuft du deiner SM davon ,stelle dich ihr einfach mal und rede klar text mit ihr das wirst du schon schaffen.

Sage ihr wenn es nicht aufhört redes du überhaupt nicht mehr mit ihr,auf jede dummer antwort die sie dir gibt konters du sofort und wenn sie dich anschreit, schrei zurück sie soll leider reden du bist nicht taub.
Rede mit deinem Mann das ihr eure Familie seit ,seine Mutter seine sache ist falls er dir nicht bei steht.DU sollst ihn jetzt nicht von seiner Mutter abhalten ,nein! aber in zukunft kann er dort alleine hin.Ihren Enkel kann sie auch gerne jederzeit sehen bei sich ,alleine oder im beisein deines Mannes.
Rege dich nicht weiter über sie auf es lohnt sich nicht ,zeige ihr das du dir nichst gefällen läßt.Sie sollte dann auch kein thema mehr zwischen euch sein zumindes so wenig wie möglich.Entweder sie ändert sich oder läßt es bleiben.


Hoffe konnte dir etwas mut machen

lg deichmaus1966


PS alle Schwiegertöchter,seit wie ihr seit,verstellt euch nicht wegen eurer SM um ihnen gerecht zu werden oder zu gefallen.
Es sind eure Männer macht ihnen das klar,denn eure Männer sind nur deren Söhne nicht mehr und nicht weniger.

Beitrag von danni64 01.09.06 - 20:14 Uhr

Hallo shadow,

vielleicht hättest du nicht gehen,sondern mal schreien sollen ;-).Was meinst du,was sie blöd geschaut hätte.

Manchmal denke ich,wir lassen uns oft zuviel gefallen,nur des lieben Friedenswillen :-(.

Hatte auch mal so ein nettes (Ex)emplar an Schwiegermutter,denn ich hatte ja ihren einzigen Sohn geheiratet und sah nicht wie Claudia Schiffer aus ;-).

Nach ein paar Jahren hatten wir mal ein Gespräch,was ich doch für eine schlimme Schwiegertochter wäre,ihr Sohn würde ja unter meinem Pantoffel stehen und solche Dinge. Ich habe sie dann mal über ihre tollen Kinder aufgeklärt und hinterher sass sie da und heulte sich die Augen aus.

Mensch,wenn die Frau wüsste,was in ihrer Familie wirklich abläuft,dann würde sie wohl tot umfallen.

Gut,dass das meine Exfamilie ist und ich mit denen nichts mehr zu tun habe. Wer am meisten über andere herzieht,muss ablenken,weil er den meisten Dreck unter der Matte hat :-P.

Nun lasse ich mir nichts mehr sagen,sondern sage sofort klar und deutlich,was los ist und lasse mir auch nichts mehr gefallen.

Dafür musste ich aber erst fast 40 werden ;-).

LG Danni !!!!

Beitrag von moonlight.shadow 02.09.06 - 16:32 Uhr

Hallo,

#danke für Deine Antwort! :-)

Ich habe schon mal zurückgeschrien, aber der macht das null aus #schmoll

Da gings darum dass ich mit meinem Sohn zum Heilpraktiker bin, weil er ständig Infekte hatte und so oft Antibiotika brauchte und dann hat er halt mal ein Jahr lang viele Sachen (nur pflanzliche) einnehmen müssen. Da hat sie dann immer gestänkert, dass ich ihm nur schlechtes gebe und tue. Jetzt habe ich aber zufällig auch beruflich mit diesen Sachen zu tun (bin PTA), und sogar da redet sie mir rein :-[. Na, dann hab ich sie voll angeschrien als sie wieder mal nicht aufhörte zu motzen (war da auch grade #schwanger) aber sie hörte trotzdem nicht auf.

Um des lieben Frieden willens hab ich mich halt jetzt auch immer ganz schön zusammengenommen, aber jetzt ists genug :-p.

Liebe Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von darkness_diva 03.09.06 - 08:28 Uhr

Guten Morgen #tasse

Ohja, ich kenn dieses Phänomen SM nur zu gut #augen
Als erstes,warum solltest du dich entschuldigen???#kratz
Ich habe nach 7 Jahren (was auch schon viel zu lange ist) endlich gelernt meine Klappe aufzureißen.Sag deiner SM die Meinung und wenn es eben lauter ist, sch**** drauf!Willst du das bis die gute nicht mehr da ist, weiter machen?!Ich muss zwar meine SM sehr oft gerade rücken, aber seitdem klappt es viel besser!Wenn mir was nicht passt,sie rummotzt oder auch meint zu wissen wie ich unser Kind zu erziehen hab, sag ich Ihr das es unsere Sache ist und gut.
Meinst du nicht dir ging es vom Gefühl her auch besser wenn du alles auf den Tisch haust???
Bei meiner Schwägerin hab ich allerdings nun den Kontakt abgebrochen da es garnichts gebracht hätte, nur als bsp. mein Sohn kam 6 Wochen vorm Termin unter der Geburt waren von uns beide die Herztöne weg, wir mussten zurückgeholt werden...#bla war so einiges vorgefallen und meine Shwägerin hat nichts besseres zutun als zu behaupten "Na wenn die sich bei der Geburt schon so doof anstellt kann das mit der Erziehung nichts werden!"
Anstatt sich zu entschuldigen meinte Sie zu meinem Mann wir sollen uns nicht an dem Satz aufgeilen.Mir wars dann einfach zu blöd!Darauf kann ich mehr als nur verzichten :-[
Ich würd dir raten, knall die Karten auf den Tisch, schlimmer kanns wohl kaum werden!!!#liebdrueck

Und glückwunsch zu den 10kg, das ist mehr als nur ne tolle Leistung #pro


Gruss,Claudi & #baby Jean Enrico (2o Wochen)#blume

Beitrag von moonlight.shadow 03.09.06 - 23:06 Uhr

Hallo

#danke für Deine Antwort!

Du hast schon recht, ich kann nicht mehr so weiter machen!
Ich habe in den letzten Tagen viel über das Thema nach gedacht, ich denke ich muß mit meiner SM mal bei Gelegenheit ein Gespräch führen, warum sie so zu mir ist. Diese "Gelegenheit" wird aber noch eine Zeit warten müssen. Ich kann sie momentan einfach nicht sehen!

Na Du hast ja auch ein Exemplar von Schwägerin erwischt! Bei so einer Äusserung würde ich auch sofort den Kontakt abbrechen! Der Hammer! :-[
Da ist meine Schwägerin ja noch harmlos, die weiß immer nur alles besser, weil sie ja Kinderpflegerin ist. Aber meine Kinder mögen sie total gern, darum seh ich da über vieles weg. ;-)

Den Spruch in deiner VK find ich super!

#herzlich Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von darkness_diva 05.09.06 - 13:26 Uhr

#danke

ja mir wurde es echt zuviel mit meiner Schwägerin, aber meine SM kann nicht verstehen warum ich denn den Kontakt garnicht mehr will, ich solle doch meine Schwägerin auch verstehen#schock
Ich habe gedacht ich hör nicht recht,was soll ich verstehen?!Das sie mit Ihren 30Jahren einen Verstand hat wie nen totes Schwein?!(entschuldige den ausdruck aber es ist einfach so)
Sie hat mir damit ganz schön weh getan und das will keiner Verstehen#schmoll
Ich weiß mit meiner Schwiegerfamily auch nicht weiter, auch meine SM, man merkt ganz einfach das sie mich noch immer nicht akzeptiert, nur so tut als ob und das geht natürlich in die Hose :-(
Mein Mann und ich streiten uns hauptsächlich nur wegen denen, ich weiß auch nicht mehr weiter #heul Ich habe zwar gelernt meinen Mund aufzumachen aber es geht 2 Tage gut und dann gehts weiter wie bisher :-[
Ich drücke dir auch ganz dolle die Daumen und hoffe das sich was ändert#liebdrueck

Kannst auch gern mal bescheid geben wie es sich bei euch so entwickelt :-D

Lieben Gruss #schein

Beitrag von moonlight.shadow 05.09.06 - 14:44 Uhr

Hallo

ja bei uns ist es auch so, sie tut immer so als ob sie mich akzeptiert hätte, aber das ist dann alles immer nur so wischiwaschi bis eben der nächste Hammer kommt! #augen

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich daran was ändert :-(.

Auf jeden Fall lasse ich mir jetzt auch nichts mehr gefallen, glaube dann gehts mir in dieser Sache auch besser.

Viele #herzlich Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von 463 05.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo erstmal!

Als erstes gratuliere ich Dir zu 10 abgenommenen Kilos. Daran kann ich mir auch ne Scheibe abschneiden! Wiege nämlich auch zuviel. Aber es fällt so schwer.......#schmoll

Zum Thema SM:
Ich kenn das Thema eigentlich auch, aber auf der anderen Seite ist diese Frau manchmal ganz nützlich. (Sorry, hört sich nach Ausnutzung an!) Aber auch bei uns hat es nach langem mal gekracht und dann ging es. Und sie merkt jetzt, wenn sie nervt oder stört oder sich in Dinge einmischt, die sie nichts angehen!#huepf

Meine Frage wäre, wie Dein Mann zu diesem Thema steht! Hält er zu Dir? Oder eher nicht? Vielleicht solltest Du erstmal mit ihm sprechen und eine gemeinsame Lösung finden. Dann schlag sie mit ihren eigenen Waffen!
Wenn Sie die Türe reinkommt und schon anfängt zu motzen, setz die wieder vor die Türe und mach sie zu. Dann fang nochmal von vorne an. Türe auf - guten Tag- u.s.w., hab ich auch so gemacht und ihr knallhart gesagt, daß sie nicht mehr erwünscht ist, wenn sie noch einmal den Mund aufmacht, wenn ihr was nicht passt.
Klappt zwar nicht immer, aber mir blieb nichts anderes übrig!

Und wenn Du bei ihr bist, dann frag sie doch einfach mal (wenn sie motzt), ob sie eigentlich keine eigenen Probleme und Sorgen hat.
Oder drück ihr nen Euro in die Hand und schick sie zur nächsten Parkuhr, mit der sie motzen soll.#freu

Irgendwie muß man dieses Weib doch still kriegen..... ich fang gerade an mich aufzuregen, denn so wars hier auch mit SM. Daher kann ich mich da sehr gut rein versetzen.:-[

Laß Dir nichts gefallen! Garnichts!

Ach ja: Und frag sie doch mal, wer mit Dir verheiratet ist und dich liebt, wie du bist. Sie oder Dein Mann? Sag ihr doch mal, sie solle selbst mal in den Spiegel gucken!

Und ganz viel Glück!#klee

Gruß, Marina

Beitrag von moonlight.shadow 05.09.06 - 14:38 Uhr

Hallo,

danke für Deine Tipps! Da sind ja ein paar ganz gute dabei!

Tja, ob das Weib stillzukriegen ist, weiß ich leider noch nicht. Meine Erfahrungen sind ja fast durchaus negativ #schmoll.

Mein Mann steht schon im großen und ganzen zu mir. Er ist halt immer so dazwischendrin. Der hat mich letzte Woche auch schon mal vorgewarnt, weil sie vorbeischauen wollte. #schock Hab dann meine Freundin angerufen, die dann auch so gaaanz zufällig da vorbeikam und dann konnte sie ja schlecht rummotzen ;-).

Leider gibts bei uns keine Parkuhren, aber ich werde sie dann zum Kaugummiautomaten schicken, die Idee find ich genial! :-)

Unser Glück ist das wir nicht bei denen wohnen (war anfangs auch schon im Gespräch)! Ich kann also immer meine Tür hinter mir zumachen!

Viele Grüße
moonlight.shadow

Beitrag von 463 06.09.06 - 11:12 Uhr

Hallo nochmal!

Danke für Deine Antwort! Nun ja gut, die Sache mit dem Kaugummiautomaten geht sicherlich auch.
Und wenn es Dir zuviel wird, schmeiß sie einfach raus! Das scheint die richtige Sprache zu sein, die sie braucht. Laß Dich nicht schikanieren, denn sie ist NUR Deine SM. Und mehr nicht! Und sag ihr das auch so. Zur Not greif (wenn Du kannst) auf Deine Mutter zurück, dann soll die doch mal zu Zufall (!!!!!!) dazustossen und auch was sagen!

Und wenn das alles nicht hilft, brech den Kontakt ab! Komplett! Das habe ich aus bestimmten Gründen mit meinen Eltern gemacht und seitdem geht es auch besser!

Sind nur ein paar Tips, vielleicht helfen sie ja!

Würde mich freuen, wenn Du mich mal auf dem laufenden halten würdest! Ich wünsch Dir viel Glück!

Gruß, Marina#huepf