ET Anfang März - über Silvester allein zum Rockkonzert nach Finnland..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von finnya 01.09.06 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich habe heute endlich mit einer Freundin zusammen meinen Flug nach Helsinki gebucht #freu
Hat bei uns Tradition, dass wir dort auf einem Konzert ins neue Jahr reinfeiern.
Allerdings nerven mich jetzt alle Leute, ob das mein Ernst sei -alleine hochschwanger soweit zu fliegen und dann auch noch mit lauter saufenden, kiffenden Kerlen feiern zu wollen.. #augen
Nur mein Mann bleibt relativ cool, der kennt mich und meine Ticks ja auch schon etwas länger.
Aber hey, es ist nicht mein erstes Kind und ich weiß, dass es meiner Tochter kein Stück geschadet hat, dass ich als ich mit ihr schwanger war um die halbe Welt geflogen bin und mindestens 30 Festivals besucht habe!
Naja gut, ein paar Gedanken habe ich mir schon gemacht -vielleicht kennt sich ja hier jemand aus....
Was brauche ich an Papieren? Mutterpass ist klar, aber benötige ich auch eine extra Bescheinigung von meiner Frauenärztin? Reicht meine Versicherungsnummer, oder sollte ich vorsorglich eine Auslandskrankenversicherung abschließen, falls das Baby doch eher raus will? Nicht dass ich da nachher in irgend einem Krankenhaus stehe, die Landessprache nicht kann und die mir nur eine Grundversorgung geben und keine PDA oder so..?
Gibt´s noch irgend was, woran ich denken sollte an Papierkram oder so?

Grüßli,
Finnya

Beitrag von kati_n22 01.09.06 - 12:35 Uhr

Es gibt ein paar Airlines die neben dem Mutterpass zusätzlich auch eine Bescheinigung der Ärzte über den Geburtstermin wollen(frag mich nicht warum....). Vielleicht mal anfragen, wie deine Airline das handhabt.

Die Frage ist ob deine Krankenkasse für Behandlungen in Finnland die Kosten übernimmt, müsste sie aber eigentlich ja EU-weit in jedem Fall machen. Meine Krankenkasse hat da eine Auslandschipkarte, die wurde mir automatisch zugestellt für Aufenthalte im Ausland. Ich geh jetzt mal davon aus das Du sowas nicht hast(hättest Du sonst erwähnt?!), von daher einfach mal anrufen. Früher gab es da ja die Auslandskrankenscheine, sicher wird deine Kasse da was äquivalentes haben wo hervor geht, das sie die Kosten übernehmen. so etwas würde ich mir auf jeden Fall besorgen!
Kann mir aber eh nicht vorstellen, so oder so, das man Dir wegen Streitigkeiten über die Kostenfrage die PDA verweigern würde. Innerhalb der EU ist keine Auslandsversicherung notwendig. Allerdings, falls was passiert und Du oder das Baby stationär verbleiben müssen(wäre dann ja ein Frühchen), könnte es sinnvoll sein eine Versicherung abzuschliessen die euch eine Verlegung nach .de sichert.

Ansonsten viel Spass und lass dich von der Umwelt nicht schocken, bist ja schliesslich schwanger und nicht krank.
Nur selbst halt nicht saufen und kiffen;-)

LG
Kati

Beitrag von elawa 01.09.06 - 13:20 Uhr

Hallo Finnya,

ich würde mal bei der Airline nachfragen bis zur welchen Schwangerschaftswoche die Schwangere mitnehmen. Da gibt es nämlich Grenzen, ich meine max. 6 Wochen bis zum vorr. Termin, bin mir da aber nicht ganz sicher. Fragen würde ich auf alle Fälle, nicht das die dich nachher nicht mitnehmen.

Gruß Ela

Beitrag von kati_n22 01.09.06 - 17:28 Uhr

Sie hat im März ET, da gibt es auch keinen Fall Probleme.

Beitrag von dimi 01.09.06 - 13:21 Uhr

Hallo,

ich hab mal ne Zeit lang in Finnland gelebt, war aber in D krankenversichert. War allerdings noch, bevor Finnland der EU beigetreten ist.

Damals war es jedenfalls so, dass ich Arztrechnungen selber zahlen musste und dann mit der Rechnung zur Kela (ist so ne Versicherungsstelle) mit meinem Versicherungsschein, da hat´s dann das Geld wiedergegeben.

Die Behandlung in den Gesundheitszentren (terveyskeskus) war umsonst.
Wie das mit KH steht, weiß ich leider nicht.

Wenn du in Helsinki bleibst, dann gibt´s da auch gute Kliniken und ich wette, dass da die Ärzte gut englisch sprechen, wenn nicht sogar deutsch - das können nämlich in Finnland auch viele.

Wenn´s dir im Dezember gut geht und dein Arzt keine Einwände hat, dann seh ich keinen Grund, warum du nicht fahren solltest.

Ich würde auf jeden Fall eine Bescheinigung vom FA für die Fluggesellschaft mitnehmen, für alle Fälle.
Ich bin mit der Finnair noch in der 26.SSW geflogen und sie wollten nichts sehen. Ist aber auch schon wieder 5 Jahre her.

Ich würde auch sicherheitshalber einen Auslandskrankenschein mitnehmen und vorher bei meiner Versicherung anrufen und nachfragen, wie es mit der Kostenübernahme steht.

Das mit der Auslands-KV ist so ne Sache... meinst du, die nehmen freiwillig ne Hochschwangere, bei der die Gefahr besteht, die Kosten für eine komplette Entbindung übernehmen zu müssen?

Ich würd das alles eher mit meiner KV abklären.

LG Ulrike