Blutschwämmchen & Storchenbisse???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von darkness_diva 01.09.06 - 11:50 Uhr

Hallo,:-)


also ich hab mal ne Frage speziell zu Blutschwämmchen.#gruebel
Jean Enrico hat seit der Geburt ein Blutschwämmchen auf der Brust, das nun auch immer größer wird, nach ca. 1,5 Monaten bekam er dann noch ein Blutschwämmchen auf dem Kopf und nun hat er 3 Blutschwämmchen auf dem Kopf und das auf der Brust, die auch immer größer werden?Hat jemand von euch Erfahrung damit?#kratz
Wir haben das Angebot es weglasern zu lassen, aber gibt es nicht ne andere Möglichkeit?#schockGehen die nicht von allein zurück?#hicks
Er hat auch 3 Storchenbisse,dazu sagte man uns das sie meißtens wieder verschwinden, Blutschwämmchen jedoch selten???#schmoll
Hatte jemand von euch schon erfahrungen mit den Lasern?#gruebelKann es nicht sein das trotzdem die Blutschwämmchen wieder kommen?#schwitz
Ein ganz schönes durcheinander #augen
Ich hoffe Ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen?#hicks

#danke
Gruss,Claudi & #baby Jean Enrico (*15.o4.2oo6) et.23.o5.2oo6#blume

Beitrag von leoniemariesmama 01.09.06 - 11:53 Uhr

also leonie hat sein der geburt 2 blutschwämme und einen storchenbiss am hinterkopf.
der eine blutschwann am fuß ist so gut wie weg und der andere, knapp unterm hals ist noch da.
der KA meinte, sie verschwindet meistens von alleine.

mehr kann ich dir leider nicht sagen...

Alles gute

Beitrag von darkness_diva 01.09.06 - 11:58 Uhr

danke für die Auskunft :-) Sind denn Ihre Blutschwämmchen auch erst immer größer geworden?Hast du mitbekommen ab wann Sie kleiner wurden?

LG

Beitrag von leoniemariesmama 01.09.06 - 12:02 Uhr

also der am fuss der wurde immer blasser, die größe veränderte sich nicht.
und der am hals der wird etwas "höher" geht aber nicht in die länge rein

Beitrag von darkness_diva 01.09.06 - 12:05 Uhr

Hmmm ja von meinem Kleinen die werden immer größer und dunkler, am besten ich befrag wirklich nochmal meine Kinderärztin dazu#gruebel

Alles Gute

Beitrag von ramona2405 01.09.06 - 11:58 Uhr

HI,

Aylin hat auch ein Blutschwämmchen an der Stirn. Es war erst sehr sehr klein und dann innerhalb von zwei Wochen explosionsartig gewachsen. Viele sagen dass es sich verwächst, aber die Gefahr wollte ich nicht eingehen dass es noch größer wird. Also hat mich der Kinderarzt zu einem speziellen Hautarzt gecshickt der mit Laser arbeitet.

Also wir lassen es jetzt immer lasern. Aylin war bis jetzt drei Mal da und es geht langsam weg. Man muss dann so alle 6 Wochen hin. Es gibt zwei Arten von Laser, aber das bestimmt der Hautarzt.

Es gibt noch die Methode der Vereisung aber damit kenne ich mich nicht aus.

Der Hautarzt sagte es kann alleine zurückgehen, aber wenn man jetzt schon sieht dass es extrem schnell wächst sollte man sofort was machen, und zudem bleiben beim Lasern auch keine Narben zurück. Es wächst erst einmal ein Jahr lang und dann könnte es zurück gehen, kann bis zum 10. Lebensjahr dauern.

Ein Storchenbiss hat Aylin im Nacken und eins auf der Nasenwurzel. Beide verblassen aber nun und da brauch auch nichts gemacht werden. Das verwächst sich im ersten Lebensjahr.

Also wenn ein Blutschwämmchen weg ist kommt es dort nicht mehr wieder.

Auf Grund deiner Fragen habe ich jetzt auch sehr durcheinander geantwortet. Aber du kannst mich gerne auch mal über die VK anschreiben, dann kannst du noch gezielter Fragen wenn du willst und dann schreibe ich gerne zurück.

LG Ramona und Aylin ( wir wünschen schon mal ein schönes Wochenende)

Beitrag von shirley79 01.09.06 - 11:58 Uhr

Hallo Claudi,

meine Tochter hat ein paar Wochen nach der Geburt genau das Gleiche bekommen... zuerst hatte sie einen auf dem Kopf, dann 2 kleine auf der Brust und dann noch einen am Kopf bekommen. Unser Kinderarzt sagte, dass die zu 95 % , spätestens wenn sie 2 Jahre ist von alleine weg gehen...

Also, wir warten jetzt auf jedenfall erstmal ab... Falls die kleinen Blutschwämmchen immer noch da sein sollte, wenn sie 2 Jahre ist, kann man immmer noch überlegen was man macht #gruebel

Meine Schwester hatte übrigens einen auf der Nase ( von Geburt an ), der ist mit der Zeit immer heller geworden und komplett verschwunden, als sie ca. 5 jahre alt war.

Da gingen die Meinungen der Ärzte auch sehr auseinander... die einen die gleich weglasern wollten und die anderen die immer gesagt haben : es geht wieder von alleine weg ;-)

Viele Grüße Shirley + Jolina *09.01.06*

Beitrag von stehvieh 01.09.06 - 12:05 Uhr

Hallo!

Mir hat man gesagt, im 1. Lebensjahr dürfen Blutschwämmchen noch wachsen, aber nur, wenn sie nicht direkt wuchern, also wahnsinnig schnell wachsen. Und danach sollen sie langsam abblassen. Das riesie Blutschwämmchen auf dem Rücken meiner Großen ist jetzt, nach 28 Monaten, wirklich nur noch sehr blass, wir sind uns sicher, wenn das so weitergeht, hat sie es zur Einschulung gar nicht mehr. #:-) Eigentlich verblassen sie wirklich von selbst. Nur wenn sie wuchern oder an sehr störenden Stellen liegen, wird Lasern empfohlen. Wir machen natürlich nichts, so wie das Schwämmchen sich entwickelt.

Und beide Mädels haben seit der Geburt Storchenbisse zwischen den Augen und im Nacken. Bei Caroline ist das im Nacken noch blass und das im Gesicht war nach 3 oder 4 Monaten verschwunden. Die Kleine ist ja erst fast 6 Wochen und hat noch beide Bisse.

LG
Steffi + Caroline Johanna (*5.4.04) + Josephine Marie (*22.7.06)

Beitrag von norddeich 01.09.06 - 13:46 Uhr

Hallo Claudi,

zu Blutschwämmchen kann ich leider nix sagen.

Storchenbisse hatte meine Maus 2 am Hinterkopf gehabt bei der Geburt. Der eine ist fast vollkommen verblaßt aber der anderer der fast bis zum Hals ragt ist fast noch wie bei der Geburt.
Mal sehen ob der noch weg geht aber ansonsten ist es auch egal ist ja eh am Hinterkopf wo doch wahrscheinlich haare drüber kommen

lg Melanie und Felicia