US zur Eisprung-Zeit

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von myvancouver 01.09.06 - 11:51 Uhr

Hallo!

Lt. Bluttest habe ich einen viel zu niedrigen Progesteron-Wert am 21. ZT gehabt, also wohl keinen ES.
Bei den Werten am 4. ZT war das FSH zu niedrig, also reifen meine Ei-chen wohl nicht immer so gut und gesprungen ist diesen Zyklus wohl also auch keines ...
Nun soll ich am 12. ZT zum US kommen.
Die Helferin sagte mir, dass dieser US von mir zu zahlen sei, ist das richtig?
Wer kann mir da helfen?

LG
Sandra

Beitrag von saabreni 01.09.06 - 11:58 Uhr

Hi Sandra!

Also ich denke im Rahmen einer KiWu-Behandlung (wenn Ihr über ein Jahr übt, Hormone gecheckt, Spermiogramm vorliegt) müßte das doch eigentlich frei von Zuzahlungen sein!? Ich zahle dafür jedenfalls nichts. Hört sich bei Dir nach Eireifestörung an, hm, wird Dein FA denn etwas "dagegen" unternehmen?

Sonst mach doch einen Gesprächstermin mit dem FA aus, damit Du weißt, was weiter passiert.

LG

Beitrag von myvancouver 01.09.06 - 12:50 Uhr

Der US-Termin ist nächsten Freitag, da wird sie mir ja dann auch wohl die Blut-Untersuchungs-Ergebnisse näher erläutern (hoffe ich).

Denn irgendwer muss die Ergebnisse ja auch mal in einen Zusammenhang bringen.

Es wurden bei mir übrigens nicht die männlichen Hormone gecheckt, man liest das hier immer so oft. Wäre das wichtig gewesen?

Das mir der Bezahlung des US muss ich dann noch mal mir ihr besprechen ... oder?

LG
Sandra

Beitrag von saabreni 01.09.06 - 12:59 Uhr

Hmhm ... normalerweise werden beim Hormonspiegel (also dieser Bluttest) alle Parameter abgeklopft, grade auch die männlichen Hormone. Aber: Es kann alles in bester Ordnung sein und Du hast trotzdem diese Reifungsstörung! Ich hab' alles machen lassen, alles super #bla#bla#bla#bla#bla, ja, aber halt irgendwie keine Eier im Karton. Also dann doch Clomi. Und das soll ja wirklich bei der Eizellreifung helfen.

Ich würde sie auf jeden Fall anhauen, woher Deine "Störung" kommt. Und die US-Geschichte würde ich auch mal ansprechen. Weil normalerweise ist das im Rahmen der KiWu-Behandlung (oder wie man das sonst halt nennen will) für lau.

LG, saabreni

Beitrag von cowflat 01.09.06 - 13:22 Uhr

Hallohallo!

Also ich bezahle nix extra für den US zwecks ES-Bestimmung. Überhaupt für die ganzen Untersuchungen, die KiWu betreffen, brauche ich nix zahlen.

Bei mir wurde ein Hormoncheck gemacht, Insulinsesidenz geprüft und Schilddrüsenfunktion. Was vergessen #kratz!
Mmh... jedenfalls habe ich auch diese Reifestörung mit GKS.

Ich würde beim nächsten Termin Deine FÄ ansprechen. Denke nicht, dass Du was zahlen musst.

Beitrag von felicat 03.09.06 - 12:20 Uhr

Hallo,

in Österreich ist es so, dass du den US in ner normalen Frauenarzt-Praxis selber zahlen musst, in einer Kiwu-Klinik, wenn du da in Behandlung bist, nicht.
Das hat was mit der Abrechnung zu tun, denn die Kiwu-Klinik geht nicht über die Krankenkasse.

Ich denke, dass wird Deutschland ähnlich sein!
LG Astrid