Septembis - Kann´s jetzt noch lang dauern? Oder auch schnell gehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 12:11 Uhr

Hallo Ihr lieben Kugelis...

Ich frag mich seit gestern - wir waren bei unserer Vorsorgeuntersuchung- was denn nun dieser Befund aussagt....

Meine FÄ meinte der Muttermund wäre weich... noch geschlossen, aber fingerkuppendurchlässig... Beim CTG hatte ich relativ regelmässige Kontraktionen ... und im Mutterpass steht irgendwas von "Cervix 30% " Heisst das er ist zu 2/3 verstrichen ??
Ach ja - und die Plazenta wäre auch schon ganz leicht verkalkt - was gegen Ende der SS wohl öfter vorkommt.... #kratz

Auf die Frage, wann sie denn schätzen würde, dass es losgeht, bekam ich nur ein Lächeln... sie könne sich da mit einer Aussage nur in die Nesseln setzen... #schmoll

Was meint Ihr ?? Klingt das noch nach langer Wartezeit ??? Oder kann ich damit rechnen, dass es bald losgeht ???

Liebe Grüsse und #danke schonmal

Pia #klee (ET-21)

Beitrag von jana4 01.09.06 - 12:16 Uhr

Ich glaube man kann wirklich nicht sagen, wann es los geht. Hatte vor drei Wochen einen ganz ähnlichen Befund. Regel,äßige Kontraktionen, weicher Muttermund, fingerdurchlässig und Gebärmutterhals auf einen halben cm verkürzt. Mein Arzt sagte, dass meine kleine vielleicht doch eher kommt!!!#freu
Aber ich sitze immer noch zu Hause und warte darauf, dass es los geht.#schmoll
Mein Befund ist gleich geblieben, nur dass leider das CTG keine Kontraktionen mehr anzeigt. Also du siehst, es kommt immer anders als man denkt.
Noch eine schöne Restzeit!!!
jana4

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 12:38 Uhr

Du liebe Zeit !! #schock Vor drei Wochen ???

Also DAS hat meine FÄ gestern zumindest ausgeschlossen. Sie meinte ja schon länger, dass ichs nicht bis zum ET aushalten werde, weil die Kleine keinen Platz mehr hat bei mir (bin nicht allzu gross).
Außerdem war ich vor 7 Wochen im Krankenhaus (Wehenhemmer und Liegen...) weil eine Frühgeburt drohte... Gebärmutterhals war auf 2 cm verkürzt...
Anschliessend hatte ich zuhause Bettruhe...

Und jetzt ... jetzt darf ich wieder aufstehen ... und schaffs kaum länger als 1 Std. auf den Beinen #heul !

Ich hoffe, wenn ich jetzt ein bissl aktiv bin zuhause, tut sich was :-D

Dir wünsch ich einen schönen Endspurt !! Und alles Gute !! #klee

Pia

Beitrag von goldammer 01.09.06 - 13:46 Uhr

hi pia,
das mit dem aktiv-sein ist anscheinend nicht ausschlaggebend für das beginnen der geburt.
mein fa meinte gestern, dass es eher losgeht, wenn man entspannt ist. darum gehen ja die meisten geburten nachts los, wenn alles entspannt ist.
fand ich interessant, ich hab nämlich auch immer so gedacht wie du.

liebe grüße rebekka

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 14:13 Uhr

Hallo Rebekka !

Echt ? Dann leg ich mich am besten wieder ins Bett... Da gehts mir Moment sowieso am besten...

Dir noch einen schönen Endspurt und alles Gute !

Liebe Grüsse

Pia #klee



Beitrag von vonni_29 01.09.06 - 13:09 Uhr

Hallo Pia,

ICH HABE KEINE AHNUNG #gruebel

Bei mir hieß es seit einigen Wochen, dass ich wohl kaum die 36. SSW erreichen werde wg. GMH-Verkürzung. Als ich drüber war hieß es, dass es nicht mehr lange dauert und wir uns in der 38. SSW wohl nicht mehr sehen werden. Meine Plazenta ist auch schon verkalkt, das Fruchtwasser weniger, aber die ganze Zeit gab's noch keine richtigen Wehen.
Am Mittwoch war mein GMH bis auf 1/3 verkürzt und der Muttermund fingerdurchlässig. Schleimpfropf ging am Sonntag ab bzw. gestern nochmal (wohl in Etappen). Hatte dann gestern Nacht mal ein paar schmerzhaftere Wehen und jetzt ist wieder nix. Da heißt es wohl wirklich abwarten.... Meine FÄ konnte mir auch nicht sagen, ob wir uns nächste Woche wieder sehen oder nicht, hat mir vorsichtshalber schonmal eine ÜW fürs KH geschrieben.

Nichts desto trotz können wir ja die Tage zählen und das ist doch schonmal was :-) Unseren Kleinen tut jeder Tag ja auch gut.

Alles Gute, Vonni + #baby-Boy (ET -5)

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 13:23 Uhr

Hallo Vonni !!

Naja ... bei Dir klingt es allerdings als würde sich echt langsam was tun ... #freu

Ich weiss, dass jeder Tag im Bauch der Kleinen gut tut ... Aber ich kann echt bald nicht mehr. Bis vor zwei Wochen MUSSTE ich liegen ... jetzt lieg ich freiwillig, weil´s mir echt nimmer gut tut wenn ich auf den Beinen bin.

Aber wie Du sagst - wir können die Tage zählen ....

Dir auch alles alles Gute !!

Pia #klee

Beitrag von vonni_29 01.09.06 - 13:35 Uhr

Hi Pia,

naja, ich weiß nicht, ob's bald losgeht oder nicht, versuche halt, mich in Geduld zu üben...

Ich kann aber auch nachvollziehen wie es dir geht - hatte immer mal einen oder ein paar Tage in den letzten Wochen, wo ich nichts machen konnte. Jede kleinste Bewegung war der Horror, bin ständig in Tränen ausgebrochen und hätte am Liebsten sofort entbunden. Jetzt ist es zum Glück etwas besser...

Also - Kopf hoch! #liebdrueck

Vonni + #baby-Boy (ET -5)

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo ...

danke für Deine lieben Worte ....
Aber mir gehts ja JEDEN Tag so... und das seit WOCHEN.

Naja... jetzt heisst einfach abwarten...

Liebe Grüsse

Pia #klee

Beitrag von hebigabi 01.09.06 - 13:22 Uhr

Damit kannst du morgen entbinden, aber auch noch locker übertragen.

Von daher verstehe ich das "Nichtsagen" der Leute sehr gut!

LG

Gabi

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 13:26 Uhr

Na das ist doch mal was ....

Hat meine Vorgeschichte (KH-Aufenthalt wegen verkürztem Gebärmutterhals ... Trichterbildung ... Bettruhe bis vor kurzem) irgendwelchen Einfluss auf die weitere Entwicklung wenn ich jetzt wieder fleissig auf den Beinen bin ??

Ich würd ja meine Schwangerschaft gerne bis zum ET geniessen, aber ich bin körperlich echt am Ende #heul

LG

Pia

Beitrag von hebigabi 01.09.06 - 13:27 Uhr

Ich hatte auch ab der 28 SSW einen verkürzten GMB und vorz. Wehen und trotzdem ich ab der 37 SSW wieder ALLES gemacht habe- auch Fenster putzen- ist sie erst 1 Tag vorm Termin gekommen.

Gedulde dich- auch wenn´s schwer fällt.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von pia_2005 01.09.06 - 13:31 Uhr

Jetzt hast mir wieder den Mut genommen ;-)

An der Geduld würde es nicht scheitern. Aber ich fühl mich jeden Morgen als hätte mich nachts ein Lastwagen überfahren. Ich hab bald einfach keine Kraft mehr. Mir tut alles weh ....

Im Stehen hab ich einen dauerharten Bauch ...

Ach ... es ist einfach schwer.... Aber wem sag ich das ;-)

Meinst du - Heublumendampfsitzbäder tragen was dazu bei ? (Kann ich die bei Pollenallergie vor allem gegen Gräser überhaupt machen ??)

LG
Pia

Beitrag von hebigabi 01.09.06 - 14:00 Uhr

Das bringt nur was am Beckenboden- nicht für die Wehen und wenn du eine Allergie hast würd ich´s einfach lassen.

LG

Gabi