Gent-Ophtal augentropfen-jede 2 bis 3 stunden???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von deedee1982 01.09.06 - 12:39 Uhr

Hallo ihr lieben

das auge meiner tochter (4 wochen alt) ist ständig nass(voller tränen),und wenn sie morgens aufwacht ist da richtig alles gelb zugeklebt#heul

ich war heute beim arzt und der hat mir diese tropfen verschrieben ich soll die jede 2 bis 3 stunden anwenden und vielleicht ist es nach zwei tagen weg....wenn nicht sollich wieder anfangen#gruebel

wer von euch hatte die auch ,und haben die geholfen????

LG dee dee mit Julia 28 tage jung#baby

Beitrag von yvonnchen80 01.09.06 - 12:43 Uhr

hallo,

klar können die helfen und werden es sicherlich auch...
wir nehmen das humanpräpertat auch in der veterinärmedizin und wir haben nur positives feedback. ich hatte sie letzte woche auch selber genommen und es war innerhalb von 12 stunden ok... dann aber trotzdem noch ein paar tage 3 mal tropfen....

lg und gute besserung für deine püppi

Beitrag von vonni1974 01.09.06 - 12:50 Uhr

Bei uns hatten diese leider nicht geholfen. Bei meiner Tochter war der Tränenkanal zu. Da hatte sich ein kleiner Pups drin gebildet. Wir haben dann eine Überweiseung zum Augenarzt bekommen und die Ärztin hat dann versucht und auch geschafft den kleinen Pups aus dem Tränenkanal zu drücken. Die kleine hat ganz schön geschrien, aber nicht vor Schmerz, sondern eher vor Schreck. Ich hatte erstmal die Augenärztin zur Socke gemacht, was sie sich einbildet meiner Tochter solch schmerzen zuzufügen. Sie sagte dann bloß ich solle mir mal selber auf die Stelle drücken, das tut nicht weh und sie hatte recht. Es war wirklich nur der Schreck. Wir haben dann nochmal Augentropfen bekommen, damit sich der Tränenkanal nicht wieder zusetzt und sollten die Stelle noch täglich ein paar mal massieren. Von dem Tage an war Ruhe.

Beitrag von deedee1982 01.09.06 - 13:06 Uhr

Hallo

hast du die auch jede 2 3 stunden verabreicht???
und wie lange hast du es gemacht??

LG deedee

Beitrag von vonni1974 01.09.06 - 14:15 Uhr

Ich habe sie 1 Woche lang 6 x täglich verabreicht....