Hausaufgaben 1.Klasse

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von dani875g 01.09.06 - 12:55 Uhr

Ich habe mal eine Frage an euch:Mein Sohn geht jetzt seit 2 Wochen in die 1. Klasse,aber das mit den Hausaufgaben machen ist ja voll der Streß,er kommt nach Hause und weiß nicht so richtig was zu tun ist:-(.Ich als Mutter weiß es natürlich dann auch nicht,hatten schon paar mal was falsches an Hausaufgaben fertig gemacht.Schreiben in eurer Schule die Klassenlehrer das irgentwie auf oder so?Liebe Grüße Dani.#blume

Beitrag von tinalein123 01.09.06 - 13:21 Uhr

Unsere Lehrerinnen haben von Anfang an die Hausaufgaben an die Tafel geschrieben, bzw. gemalt.

Diese Hyroglyphen haben die Kinder ins Hausaufgabenheft abgemalt.

roter Fleck= rote Mappe = Deutsch Arbeitsblatt)
blauer Fleck = blaue Mappe = Mathe

Dann ein Stift ungefähr so /~~~ heißt "schreiben"
die Brille /oo/ steht für Lesen

Dann gabs noch Zeichnungen für Eule und Libelle, die stehen für die Arbeitshefte in Deutsch.

Die Lehrerin hat aber ganz schnell einen Elternabend gemacht, wo sie das System den Eltern erklärt hat.

Beitrag von katzeleonie 01.09.06 - 23:01 Uhr

So war es bei uns in der 1. Klasse auch.
Jetzt in der 2. schreiben sie alles schön brav von der Tafel ab.#freu

lg
leonie

Beitrag von maren04 01.09.06 - 13:29 Uhr

Das hat bei uns auch nicht auf Anhieb geklappt. Jetzt schaue ich ihre Hefter nach. Oft sind neue Blätter drin, die dann die Hausaufgaben sind. Auperdem malen die Kinder in der Klasse ein kleines Haus an die Sachen die Hausaufgaben sind. Das klappt ganz gut. Dann hab ich meiner Tochter gesagt, sie muss ganz genau aufpassen, damit sie mitbekommt was zu Hause erledigt werden muss.
Wir hatten gleich nach 3 Tagen den ersten Elternabend. Da wurde das auch so besprochen. Frag doch mal bei der Lehrerin nach.

LG
Tina

Beitrag von graupapagei4 01.09.06 - 13:51 Uhr

Bei uns mussten die Kinder im Arbeitsheft oder Buch die entsprechende Aufgabe ankreuzen. Das hat zumindest bei meinem Sohn immer geklappt.

Die Lehrerin hat aber mit Sicherheit nicht bei 28 Kindern kontrolliert, ob sie das richtig gemacht haben. Gegen Weihnachten wurden die Aufgaben dann ins Hausaufgabenheft von jedem Kind alleine eingeschrieben.

Wenn Dein Sohn es sich nicht merken kann, dann musst Du zusammen mit ihm eine Variante finden z.B. halt mit dem Bleistift ein Kreuzchen machen.

LG Martina

Beitrag von annesarah2002 01.09.06 - 18:45 Uhr

hallo,

unsere grösste geht auch seid 2 wochen in die schule. bei uns ist es so, daß die klassenlehrer die hausaufgaben einschreiben in das hA-heft und wir dann die aufgaben mit ihr machen.

so kenn ich das auch von uns früher und von meinem bruder, der vor 12 jahren in die schule kam.

lg und viel erfolg.

manu mit sarah 6, anne 4, patrick 2 und danny 15 wochen

Beitrag von f.j.neffe 02.09.06 - 00:24 Uhr

Also, ich bin der Ansicht, dass meine Kollegen ausgebildet sind dafür bezahlt werden, dass SIE dieses Problem konkret, einfach und praktisch lösen. Es ist keine Hilfe, wenn wohlmeinende Elterngruppen oder Eltern x verschiedene "Hilfssysteme" unter größtem Stress aufbauen, von denen man erst nach Wochen erfährt, wenn schon manche nicht mehr können. Eine echte Hilfe dagegen wäre, wenn Eltern gut mit dem Lehrer zusammenarbeiten und ihn freundlich und einfach über die Probleme informieren, die in der Realität auftauchen. Wozu hat man denn jahrelang Pädagogik studiert, wenn 20 - 30 Eltern kein größeres Vergügen zu finden scheinen als dem Lehrer alle Probleme zu lösen, ehe sie bis zu ihm hinkommen? Das könnte man auch so sehen, dass die Eltern einem grundsätzlich nicht zutrauen, dass man in der Lage sei, etwas zur Lösung der Probleme tun zu können. Also, macht halt Euren Lehrern die Freude und haltet sie durch gute Kommunikation fit, damit sie nicht rosten, weil dauernd rasten müssen! Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe

Beitrag von catshiller 02.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo Dani!
Mein Grosser geht jetzt in die 2.Klasse wir bekommen Montags von der Lehrerin immer eine Liste mit den HA für die ganze Woche in die Postmappe!

Liebe Grüsse Katja