Spermiogramm - Viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von curly_hasi 01.09.06 - 13:50 Uhr

Hallo ihr Lieben!

*erstmal#tasserüberschieb*

Da mein Hormoncheck vom 21. ZT ergab, dass meine Werte allesamt in Ordnung sind, stehen wir vor der Frage was nun der nächste Schritt sein sollte.

Wir wollen das Thema "Spermiogramm" angehen. Was müssen wir dabei beachten?

1. Braucht mein Schatz eine Überweisung vom HA (oder sogar von meinem FA?? *blödfrag* #kratz)

2. Kostet das SP was? Wenn ja, wieviel?

3. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis man ein Ergebnis in Händen hält?

4. Lohnt es sich, Vitaminpräparate zu nehmen (z. B. C+Zink+E von Doppel#herzlich)?

Hoffe, ihr seid so lieb und helft mir ein bißchen auf die Sprünge! #danke

LG, Curly-#hasi

Beitrag von chatta 01.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo #hasi!!!

sorry, wir haben zwar schon einige Sgs hinter uns, aber doch unter anderen Konditionen als bei Euch in D... so kann ich Dir nur 4. beantworten:

Nein!!! Nix nehmen, die #schwimmer sollten in ihren Normal-Zustand beurteilt werden. Ganz wichtig: wenn das erste schlecht ausfallen s o l l t e (!): nicht aufgeben: SG sind immer nur Moment-Aufnahmen und so wie bei uns Frauen Gefühle und Stress die Hormone beeinträchtigen können, kann beim Mann auch z.B. Aufregung oder Druck (;-) )zu weniger Soldaten führen...

Aber ich bin mir sicher, dass es bei euch gut ausfällt, #liebdrueck
cha

Beitrag von curly_hasi 01.09.06 - 13:57 Uhr

Hi Süße!

#danke für deine Antwort. Ich bin hin- und hergerissen, ob wir "schon" so weit sind.... Er hat sich natürlich bereit erklärt (der Süße! #herzlich), und bevor ich mir jetzt den Bauch aufschnippeln lass *maßlosübertreib* wollen wir auf jeden Fall erst mal sehen, was seine kleinen #schwimmer so drauf haben.

GLG, Curly

Beitrag von chatta 01.09.06 - 14:07 Uhr

Nee, mach Dir da mal kein Köppchen, im 14. ÜZ ist das mal ganz wissenswert. Süss, dass ers macht, ohne den üblichen Mánner-Knaatsch... da bin ich bei meinem ja auch total stolz drauf. Witzig war, dass wir das erste machen liessen und das fiel ja sehr schlecht aus. Er nahm dann hin und wieder ein paar Vitamin-Tabletten. Das zweit daraufhin war schon besser und er warf sich in dei Brust und hach... es war eine Freude. Die Tabellten hatten ja wohl gaaaaaaaaaar niiiiiiiiiiiix damit zu tun, klar #schein!!! Er nahm sie dann auch nicht weiter und beim dritten dann die grosse Überraschung: nur 5% brauchbare #schwimmer... jetzt nimmt er seine Vitaminchen jeden Tag... schadet ja nicht ;-)...

Und vor BS wird fast immer ein SG angefordert, ist auch nur fair so...

LG
cha

Beitrag von bibiline1978 01.09.06 - 14:01 Uhr

Hallo Curly,

also bei uns war es so, dass mein Menne von meinem Gyn eine Überweisung zum Urologen bekommen hat.

Und wir mussten nichts bezahlen, hat die Krankenkasse übernommen.

Das Ergebnis hatten wir ca. 1 Woche später.

Alles Gute!

#herzlich Grüße, bibiline.

Beitrag von tokessaw 01.09.06 - 14:05 Uhr

hallo,
also zu eins.kann ich dir nciht viel sagen,ich denke mal vom ha.denn als wir das haben machen lassen,mussten wir uns noch nicht überweisen lassen.ich denke aber auch dein fa kann ne überweisung geben.
2.spermiogramme werden von der kk übernommen.
3.soweit ich das noch weiß4-5 tage
4.NEIN damit würdet ihr euch ja selbst betrügen.und nebenbei,mein manns spermiogramm war sch.......der urolige hat ihm danach zink verschrieben,und wie wir nachher erfuhren.
ZINK hat nichts mit der qualität der spermien zu tun.
und ich kann der vorrednerin nur recht geben,nicht vom ersten ergebnis erschrekcen lassen,fall es negativ ist.
und selbst wenn es dabei bleibt,es gibt mittel und wege auch zu helfen.
mein mann und ich haben 13 jahre gebraucht bis wir unsere süße in den armen halten durften.und uns hat schließlich ein urologe und akupunkter in einem.
ich drücke euch die daumen,das alles in ordnung ist und du bald ss bist.
lg
tokessaw & lilyth-eve #freu

Beitrag von lilly_lilly 01.09.06 - 14:07 Uhr

Hallo!

Wir haben 2 SG's hinter uns.

Mein Mann hat einfach einen Termin beim Urologen gemacht (auf den er schon 3 Wochen warten musste!). Da wir von der Praxis 45 Min. entfernt wohnen, müssen die #schwimmer vor Ort abgegeben werden.
In meiner "Naivität" damals hatte ich tatsächlich geglaubt, es würde dort ein Zimmer für die Männer mit entsprechenden Zeitschriften oder Bildern geben, so wie man es aus dem Fernsehen kennt ;-). Aber nix da. Patiententoilette!

Also, falls du innerhalb von 30 Minuten beim Urologen sein kannst, kann dein Mann die Probe auch daheim abgeben. Muss nur bei Körpertemperatur transportiert werden.

Bei uns hat es dann fast eine Woche gedauert, bis wir die Ergebnisse hatten.
Das Ergebnis war niederschmetternd.

Von da an hat mein Mann Vitaminpräparate genommen und wir mussten 3 Monate auf das 2. SG warten.
Das neue Ergebnis war viel besser, aber noch nicht gut.
Woran es liegt - keine Ahnung. Ich hab schon viel gelesen, und über all steht, dass man ein SG nicht mit Vitaminen beeinflussen kann.
Keine Ahnung.

Ach ja, und vor der Abgabe: 5 Tage Karenzzeit :-) und kein Alkohol!

Da ihr ja ein "Bild" des momentanen Zustandes haben wollt, sollte dein Mann vor der Abgabe keine Vitamine nehmen, finde ich. Das verschleiert ja nur das "Wahre" Ergebnis.

LG, LIlly

Beitrag von snoopster 01.09.06 - 16:34 Uhr

Hallo Curly,

also ich erzähl Dir das mal so wie ich das weiss....

1. Wenn Dein Mann schon bei einem anderen Arzt die Praxisgebühr gezahlt hat, dann braucht er ne Überweisung, sonst muss er ja nochmal zahlen. Wenn nicht, kann er auch beim Urlogen die 10 Euro zahlen.

2. Meistens ist es so bei den gesetzlichen KK, dass die sagen, erst nach einem Jahr Übungszeit kann man weitere Untersuchungen machen, die dann auch übernommen werden. Unser Urologe hat uns das nicht abgenommen, weil wir noch kein Jahr verheiratet waren, wir haben aber behauptet, wir üben länger. Egla, wir haben auf alle Fälle selber bezahlt. Das SG kostet glaub ich so 27 Euro und ein paar zerquetschte, und die Beprechung fürs Ergebnis nochmal so 11. Also nicht die Welt. Sollte das erste schlecht ausfallen wird das zweite von der KK bezahlt. Auch wenn man das erste selber bezahlt hat.

3. Kommt drauf an, ob der Arzt das Sperma in der Praxis untersucht oder zu einem Labor schickt. Unserer hats selber gemacht und daher hatten wirs am nächsten Tag.

4. Hat mein Mann auch nachher erst gemacht, als das erste katastrophal war. Unizink 50. Laut Urologe verbessert Zink aber nicht die Anzahl, sondern nur die Beweglichkeit von Spermien.

Sonst noch was?? Ja, meine FÄ meinte, die Karenzzeit liegt von Arzt zu Arzt verschieden, zwischen 3 und 7 Tagen, unserer hat uns natürlich gleich ne Woche verschrieben!!

Naja, ich hoffe, ich konnte helfen, wenn nicht, dann frag!
Alles Liebe
Karin

Beitrag von fritzi. 01.09.06 - 17:02 Uhr

Hallo Curly-#hasi,

so das kann ich dir zum Thema Spermiogramm sagen:

1: meine Männe hat sich für den Urlogen den Überweisung vom HA geholt.

2: Ich hatte zuvor mit meiner KK telefoniert, und die haben mir gesagt das sie die Kosten des Sp von übernehmen werden (ÜZ > 12 Monate) ABER wir haben auch eine Blutentnahme machen lassen um den Testosteron Wert zu checken (ERgebnis:grenzwertig im unteren Level) und Prostata Labor WErt bezüglcih Krebs (alles tutti bene); das hat 30€ gekostet

3: Ergebnis SP konnte telefonisch am nächsten Tag erfragt werden, beim nächsten SP sollen WIR zur Befund Besprechung aber in die Praxis kommen mit Termin versteht sich

4: Vor der Untersuchung selbst, würd ich nix nehmen. Mein Männe selbst vergisst derzeit die Dopperherz´chen zu nehmen und ich will ihn diesbezüglich auch nicht immer nerven


Mein Männe ist ja Witwer und seine erste Frau war von ihm schwanger, der Urloge vermutet das bei den Leistenbruch OP´s (2x) es vielleicht zu einer Verletzung gekommen ist.

Warum hab ich eigentlich jahrelang verhütet????

Fritzi