Freudenposting - Allmählich klappt das alleine Schlafen tagsüber

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kuschelgirl 01.09.06 - 13:58 Uhr

Hallo an alle,

ich habe ja schon ein paar mal gepostet wie problematisch sich das Schlafen tagsüber bei meinem Sohn gestaltet. An alleine schlafen war bislang nicht zu denken. Da er anfangs eine sehr schmerzhafte Blockade hatte und wir Wochen warten mußten bis wir zu einem spezialisierten Orthopäden konnten, haben wir ihn den ganzen Tag und auch Nacht umhergeschleppt. #augen Nachts haben wir es dann recht schnell hinbekommen, da war mein Sohn acht Wochen, dass er alleine in seinem Bettchen einschläft (ohne Weinen und Theater) also wie man es sich wünscht. Tagsüber allerdings schläft er nur auf meinem Arm oder auf mir (wird nächste Woche 6 Monate) und wiegt 9 kg #augen, seit ca. 2 Wochen aber auch nur mit Gebrüll. Ich muß dann den Kopf streicheln bzw. sanft den Po klopfen. Da habe ich gedacht, das ist die Gelegenheit wir müssen das sowieso in den Griff bekommen, dass er alleine schläft. Das er weint ist natürlich nicht schön, aber ob er nun auf dem Arm weint oder im Bett, da finde ich dann keinen Unterschied.#kratz Hätte er weiterhin problemlos auf dem Arm geschlafen, hätte ich es wahrscheinlich auf weiterhin so gemacht. Scheinbar ein Wink des Schicksals.

Ich habe mir folgenden link durchgelesen:
http://www.beebie.de/service/Erziehung/schlafprobleme.htm
Dort wird auch das sanfte Po klopfen als Einschlafhilfe empfohlen. Das wollte ich versuchen umzusetzen, aber eben im eigenen Bettchen.

Das ist heute unser dritter Tag und ich muß sagen ich bin erstaunt wie gut es schon klappt. Heute Mittag ist er bereits nach 16 Minuten eingeschlafen. #freu Leider klappt es bislang noch nicht ohne weinen, aber wie gesagt er sträubt sich momentan auch bei mir auf dem Arm gegen das Einschlafen.

Ich bin genau nach der Empfehlung im Text vorgegangen. Gestern haben wir noch 45 Minuten gebraucht.

Seit 2 Tagen schläft er auch problemlos morgens nach der ersten Stillen nochmal für 1-2h, das hat es vorher auch noch nie gegeben. Heute hat er das erste Mal durchgeschlafen, von 21.30 - 05.45 und dann nochmal bis 07.30. Mir kommt es so vor als wenn ihm das für sein ganzes Schlafverhalten gut tut.

Er hat bislang nur sehr wenig tagsüber geschlafen und auch nachts wurde er häufiger wach. Drückt mir die Daumen, dass es sich weiterhin so positiv entwickelt. Ich bin total froh #freu#freu. Unser Kinderarzt wollte uns schon zu einer Beratungsstelle schicken. Die melden sich nächste Woche wegen einem Termin, aber vielleicht haben wir es bis dahin ja schon selbst hinbekommen.

Außerdem tut es mir auch gut mal ein paar Minuten für mich alleine zu haben. :-)

Alles Liebe
Claudia