ESSENSDRAMA & WICKELHORROR !!! brauche tipps !!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von luju411 01.09.06 - 14:00 Uhr

hallo zusammen,

jetzt muss ich mal schnell den mittagsschlaf nutzen und nach ein paar tipps fragen.....
liam, mein sohn ist jetzt 13 monate alt, es macht mich jeden tag aufs neue überglücklich, doch momentan trübt mein glück
so einige dinge.....
er will einfach nicht mehr im hochstuhl sitzen bleiben wenn es was zum essen gibt #flasche, er bleibt gerade mal drei bis vier löffel sitzen und will dann immer im stuhl aufstehen, wenn ich ihn angurte dann flippt er total aus. #heul nur noch geschrei und er will auch nichts mehr essen. auch auf dem schos oder auf dem boden klappt dann nix mehr....
ich möchte ihm aber auch nicht das ständige theater durchgehen lassen. mittags und abends beim brei ist das so!
klar bekommt er auch schon richtige kost, was wir eben auch essen. er liebt es dann auch mit fingern alles zu kosten. nur nach ein paar minuten beginnt auch dann der ärger!
hat jemand einen rat, ich könnte so ein paar tips wirklich gut gebrauchen ;-)
ja und dann ist da noch das W i c k e l n .... ja, da macht zur zeit ja besonders viel vergnügen.
er bleibt einfach nicht mehr auf dem rücken liegen, und lässt sich einfach schnell die windeln wechseln. ich beeile mich nun eh schon so, dass es auch keine sekunde zu lange dauert. aber sobald ich ihm die hose ausgezogen habe, und denn body aufknöpfen will , fängt das geschrei schon an #baby
ich weiss wirklich nicht was er seit kurzem hat. ein wunder po ist es auf jedenfall nicht. er drückt sich regelrecht wie eine banane durch und fängt an schrecklich laut zu schreien. es tut mich dann sogar selber leid dass ich ihn wickeln muss, aber ich konmm ja nicht drumm herum und was kann ich noch tun? ich versuche ihn ständig mit irgendwelchen neuen dingen abzulenken oder biete ihm dinge an die er noch nicht kennt, so dass ich ihn vielleicht für einen augenblick still wickeln kann..... geht es da vielleicht noch jemanden wie mir???
ich bin zur zeit wirklich genervt deswegen. denn essen und wickeln nimmt nunmal ne menge zeit im babyalltag ein :-D
freue mich über ratschläge oder gute tipps!!!
wünwsche euch noch einen sonnigen tag!
ines und liam....

Beitrag von marion2 01.09.06 - 14:54 Uhr

Hallo,

wickel dein Kind im Stehen, das erfordert ein wenig Übung, dann gehts aber.

Zum Essen: Fütterst du ihn noch? Vielleicht will er selber essen.
Isst er schon selbständig? Dann schmeckt das Essen vielleicht nicht, evtl. verträgt er auch irgendwas nicht so gut. Du solltest also die Zutatenliste überprüfen.

LG Marion