Was hat er nur?Eure Hilfe bitte!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miga 01.09.06 - 14:00 Uhr

Hallo Zusammen, unser Sohn wird jetzt Sonntag 14 Wochen alt. Entwickelt sich prächtig, wird voll gestillt und hatsogar schon einige Nächte durchgeschlafen. Seit einigen Tagen schreit er regelmäßig fast den ganzen Nachmittag. Will nur auf den Arm (schreit da aber oft auch weiter) und schläft allein im Bett auch nicht ein. Die Attacken gehen immer ganz plözlich los. Abends geht er dann aber ohne Theater ins Bett. Istauch nicht super k.o. oder so...Nur wenn er Stunde um Stunde weint weiss ich mir mittlerweile einfach nicht mehr zu helfen. Was hat er nur??? Denke, Bauchweh ist es nicht...

LG, Miga mit Till (der gerad ne Weinpause auf Mama Arm einlegt)

Beitrag von annmarie11 01.09.06 - 14:10 Uhr

Hallo,

Luca wird morgen 14 Wochen alt und macht das im Moment auch.#schmollIst sonst ein total pflegeleichtes Kind, schläft seit Wochen durch, Stillen klappte von Anfang an supi, nur am lachen und nur ganz selten weinte er mal.#freuSeit letztem Sonntag ist er ein richtiger kleiner Tyrann, brüllt von 0 auf 100 grundlos los, nichts kann man ihm recht machen, er trinkt schlecht und schläft total unruhig (wenn überhaupt)!:-[
Obs am Alter liegt?Wird wohl ein Schub sein und da müssen wir durch.#schock
Können nur hoffen, daß es nicht mehr sooo lange dauert.#schwitz

LG Annmarie + Tyrannen-Luca (morgen 14 Wochen)#herzlich

Beitrag von wombathh 01.09.06 - 15:15 Uhr

Hallo Mirga,
bin froh, das zu lesen (sorry, ist nicht böse gemeint). Rebecca ist jetzt 13 Wochen alt und seit ein paar Tagen schläft sie auch total unruhig, will nachts öfter was trinken als sonst und schreit am Tage auch oft grundlos. Das scheint wirklich ein Schub zu sein. Man ist ja immer ein bißchen beruhigt, wenn man liest, daß es anderen auch so geht :-)
Hoffe für uns, daß es bald überstanden ist.
LG Manon (mit Rebecca *31.05.06, die gerade an Mamas Brust schläft)

Beitrag von muckel70 01.09.06 - 15:56 Uhr

Hallo,
das hat meine Tochter auch gemacht. Du konntest die Uhr danach stellen. Sie fing dann an zu schreien und ist dann nach 1-2 Stunden auf dem Arm eingeschlafen. Die Kleinen verarbeiten in den frühen Abendstunden ihren Tag sagte mir meine Hebi. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, daß mein Kind einfach hundemüde war. Habe dann angefangen, sie tagsüber öfter mal für ein Schläfchen in ihr Bett zu legen. Das ging sehr gut und heute (sie ist fast 9 Monate) mache ich es genau so. Immer wenn sie etwas knörig wird lege ich sie hin (so 3 x für ca. 1 Stunde) das hats echt gebracht.
Im Moment ist sie zwar auch total aufgedreht und knörig aber ich versuche ihr immer die Ruhe Möglichkeit zum Abschalten zu geben.

Alles Liebe
Muckel#blume