kleine umfrage: tage vor der geburt...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schlumpi 01.09.06 - 14:08 Uhr

hallo,

mich würde mal interessieren, wie die tage bei euch so vor der geburt waren:

hattet ihr tagelang schon anzeichen oder kamen die richtigen wehen auf einmal und ihr musstet ins kh?#kratz

lg schlumpi +#babyboy 38+4 (et-10)

Beitrag von die_schnute 01.09.06 - 14:11 Uhr

hallo...

am tage der geburt hab ich mich nochmal mit einer ehemaligen kollegin getroffen und meine tasche gepackt *lol* als mein schatz das sah meinte ich frech, das man ja nciht sicher sein kann- is ja sein kind, das wird genauso aus der reihe tanzen wie er *loool*

und dann kamen abends gleich 5minuten wehen und 2,5h drauf das kind.
6 wochen zu früh.....quietschfidel und kerngesund.


LG und eine wunderschöne geburt
schnuti mit tabita amelie

Beitrag von annmarie11 01.09.06 - 14:12 Uhr

Hi Du,

Null Anzeichen, 1 Tag vorher noch beim FA gewesen (9 Tage vor ET).Mumu feste zu, keine einzige Wehe auf dem CTG.#schmoll
Morgens um halb 5 gings dann los und direkt alle 5 Minuten.
(Hatte abends diese Brustwarzenstimulation ausprobiert,obs daran lag?)#gruebel

Wünsche Dir eine schöne Geburt!#fest#glas

LG Annmarie + Luca (14 Wochen)

Beitrag von 75engelchen 01.09.06 - 14:13 Uhr

Bei Steven hatte ich 0 Anzeichen !
Morgens um 3:30 uhr bekam ich leichte wehen und dann giengs auch schon ins KKH..Nachmittags um halb 4 War er da #freu#freu

Bei Ben hatte ich eigentlch auch keine Anzeichen...hatte ja die ganze ss über immer wieder mit Wehen und krämpfen ect zu tun. Aber ca 2 tage vorher hatte ich doch irgendwie das Gefühl das sich was tut und genau 1 Woche vor dem ET 8hatte an dem morgen eigentlich nen FA termin;-)) platze die Fruchtblase.
Wehen bekam ich erst 3 Stunden später und nach 1 1/2 Stunden war Ben da#huepf

LG Engelchen

Beitrag von littlewonder 01.09.06 - 14:17 Uhr

hey du,

ich hab genau 9 1/2 stunden vor timons ankunft das erste "zwicken"gespürt - am selben tag hatte ich sogar noch kontrolle im kh da schon et +8 und die ärzte meinten das könnte noch dauern...
hab dann die hebi angebettelt mir was homöopathisches zu geben, aber die meinte wir sollen noch ein paar tage warten.

tja und am abend gings schon los... von ganz alleine. und ich dachte sogar noch an durchfall und wollte erst gar nicht ins kh... :-)

lg und alles gute für die geburt!!!
lw+ timon *10.1.06

Beitrag von tokessaw 01.09.06 - 14:24 Uhr

hallo,
ich hatte keine senkwehen oder vorwehen.nichts,nadda.
als ich nachts wach wurde,war das auch ncihts besonders,weil ich eh nachts immer zum wc rennen musste,während der ss.
ich habe bis um 13 uhr gedacht,also gnaze 10 std, das es nur eben die vorwehen wären.weil ich keine schmerzen dabei hatte.
tja um 13 uhr kamen die wehen noch unregelmässiger wie vorher,mit einmal alle 2 minuten(von vorher alle 5 min),die hebi gerufen,weil ich pressen musste.
die kam,9cm,direkt ins kh,weil die wehen schwacher wurden.dort an gekommen,stand nur noch ein rand,dund es hieß mit anfangen zu pressen.und um 16.59 uhr war die süße da.
lg
tokessaw & lilyth-eve #freu

Beitrag von odalina 01.09.06 - 14:24 Uhr

hallo,
ich hatte ne halbe woche lang wehen, auch schön im 5 minuten abstand. allerdings taten die nicht weh (im vergleich zu den echten dann).
am tag vor annaleas geburt war ich dann im kh wegen nierenschmerzen. mumu war 1 cm offen, aber das hätte noch ewig dauern können.
auf dem weg nach hause hatte ich wieder eine wehe während wir über kopfsteinpflaster fuhren. das war so böses aua, dass wir anhalten mußten.

als ich ausstieg, merkte ich was nasses in der hose.
also ab aufs wc u dann ins geburtshaus...hoher blasensprung. ab ins kh, stationäre aufnahme.
am nächsten tag war annalea da. von den vielen tagen war ich absolut fertig u hatte noch ne tolle bronchitis.

lg
sandra

Beitrag von cldsndr 01.09.06 - 14:26 Uhr

bei mir gab es nichts...ich meine wirklich gar nichts - keine Senkwehen, noch nicht mal eine einzige winzige "Anstandswehe" beim CTG.
Ich habe Literweise Himberblatttee (brrr), Frauenmantel, etc getrunken, ein Wehencocktail versucht. Am Ende wurde eingeleitet - nicht ganz so toll, aber mein Spatz ist soooo knuffig, daß ich ihm sein "Sträuben" nicht übelnehme.

Wünsche angenehme Restschwangerschaft und gute Geburt.

lG
Claudia

Beitrag von lucaya 01.09.06 - 14:28 Uhr

Mir ging es super, ich mußte allerdings zur Einleitung weil der Prof. in Basel sich etwas Sorgen um den kleinen gemacht hat.
Ich bin dann noch vorher schön Ausreiten gegangen das war super entspannen.

LG lucaya

Beitrag von bibi0710 01.09.06 - 14:29 Uhr

Hallo schlumpi,

also ich hatte ca. 3 Wochen vor der Geburt immer mal in der Nacht Wehen. Zum Schluss konnte ich sogar die Uhr danach stellen (regelmäßig von 3:00 - 6:00 Uhr Wehen im 10 Min. Abstand, aber nicht sehr heftig). Die Nacht bevor es wirklich losging war allerdings sehr ruhig und ohne Wehen. Hatte dann tagsüber immer mal welche, die auch schon etwas mehr schmerzten, aber alles nix richtiges. Naja, und die darauffolgende Nacht ging es um 4:00 Uhr wieder los, bin aber nochmal eingeschlafen. Gegen 8:00 Uhr wusste ich dann, dass es wohl heute wirklich losgeht und 17:04 war unsere Maus dann da!

Aber das ist bei jeder Frau anders! Unser Großer zum Beispiel kam durch vorzeitigem Blasensprung zur Welt ohne irgendwelche Anzeichen vorher.

Lass es einfach auf dich zukommen!!!

Berit mit Jörn (2 Jahre) und Jule (3 Wochen)

Beitrag von astrostern18 01.09.06 - 14:30 Uhr

hi.

Ein tag vor der geburt ist mein bauch alle 5min hart gewesen (das hat am tag vor der geburt so ca. 12 bis 13 uhr angefangen und ging bis zum nächsten tag früh). mein schatz hatte am tag vor der geburt noch spätschicht u. ich hatte angst das der spatz da kommt, weil ich ja total allein war -> keine verwandten u. bekannten in der nähe.

doch am nächsten tag bin ich ca. 11:15uhr aufgewacht u. hatte plötzlich ziehen (wehen)im bauch. die wehen kamen alle 2,5min u. sind immer schlimmer geworden/schmerzhafter. wir haben bis 12uhr gewartet, weil ich ja eigentlich an diesem tag einen frauenarzttermin hatte. doch als ich zuhause noch auf die toilette ging, hatte ich blut am toilettenpapier u. ich wußte sofort, das unser kleines sternchen kommt #freu !

und 16:11uhr war der kleine dann auf der welt:-D !

ich lag wenn, man den tag vorher mitrechnet ca. 24stunden in den wehen.


liebe grüße und alles gute #blume

anja + kleines #stern yannick (29.09.2005)

Beitrag von astrostern18 01.09.06 - 14:32 Uhr

ach ja, am tag vor der geburt, wo auch schon die ersten wehen waren bzw. wo der bauch alle 5min hart wurde hatte ich keinerlei schmerzen.


lg

Beitrag von picard 01.09.06 - 14:54 Uhr

Hallo,
bei mir hat sich bis einen Tag vor der Geburt gar nichts getan.
Am Tag der Geburt hatte ich dann ab 5.00 Uhr leichte Wehen.
Um 11.00 Uhr bei der FA war dann alles wieder weg. Ich war mittags noch einkaufen. Nachmittags hatte ich dann wieder leichte und unregelmäßige Wehen. Inder Badewanne wurden sie stärker, waren aber immer noch unregelmäßig. Weil die Schmerzen dann stärker wurden wollte ich ins KKH. Im Auto dann plötzlich alle 2 min Wehen und 2 Stunden später um 21.58 Uhr war sie da.
LG
Claudia und Josephine*22.05.06

Beitrag von wombathh 01.09.06 - 14:56 Uhr

Hallo Schlumpi,
ich hatte gar keine Anzeichen, war einen Tag vorher noch bem FA und der konnte auch noch nichts feststellen. Mein Mann hat mich jeden Tag min. 5 Mal gefragt, ob es endlich losgeht. An ET+3 kam abends plötzlich die erste Wehe. Dann alle paar Min., halbe Std. später ist die Fruchtblase geplatzt und wir sind ins KH gefahren. Am nächsten Nachmittag war die kleine Maus da.
Wünsche Dir eine schöne Geburt und ein gesundes Baby.
Grüße, Manon (mit Rebecca *31.05.06)

Beitrag von bienchen.m 01.09.06 - 14:58 Uhr

Also ich hatte mich ein Tag vorher gefühlt als würde ich krank werden, so ne richtig fette Grippe. Nachts bekamm ich dann Bauchschmerzen als würde ich durchfall bekommen und plopp, da war die blase geplatz als ich auf klo wollte.

Beitrag von girl1986 01.09.06 - 15:27 Uhr

Hallo,also wir haben noch eingekauft und den Weihnachtsbaum geschmückt und früh was ich beim FA zur Akupunktur!In der Nacht gegen 1:40 ging es dann los!Also war ich voll im Stress den Tag davor!

LG Kathrin+Jolina

Beitrag von mama_1987 01.09.06 - 16:24 Uhr

Huhu ^^

also ich hatte garkeine Anzeichen obwohl ich 10 tage übern Termin war *gg* Naja dann sollte um am Montag um 8Uhr im KH eingeleitet werden, aber der kleine Mann kam um 4.20uhr Nachts von alleine, hatte einen Blasensprung in um kurz nach Mitternacht .. hat er wohl angst gehabt , und wollte lieber von alleine kommen *hehe*

lg

Alexa + Nico ( morgen 8 Monate) #cool#huepf