Wie hat sich Euer Zyklus im ersten Monat mit Möpf verändert?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von erdnussmama 01.09.06 - 15:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Frage steht ja schon oben. Wüsste gerne mal was über Eure Erfahrungen mit Möpf. Habt Ihr da Unterschiede im ersten Zyklus bemerkt? Danke für Eure Hilfe!

Schöne Grüße
Tina

Beitrag von sklave 01.09.06 - 15:31 Uhr

Hallo Tina!

Habe gar keine unterschiede gemerkt. Mir hat mal eine Apothekerin gesagt das man es sowieso ein halbes Jahr nehmen muss, bevor es richtig wirkt. Ob das stimmt weiss ich nicht.#gruebel

Schöne Grüsse
Sklave

Beitrag von kleinesmaeusel 01.09.06 - 17:36 Uhr

Hallo Tina,
also ich habe im ersten Monat weniger Unterleibschmerzen gehabt als sonst. Der Zyklus hat sich muss ich sagen schon direkt sehr gut eingespielt mit dem Mönchspfeffer, denn vorher war immer alles unregelmäßig zwischen 23-44 Tage, dann im Schnitt 35. Im zweiten Monat war es noch besser, und im dritten Monat hatte ich gar keine Schmerzen mehr und bin schwanger geworden #huepf. Meine Apothekerin hat mir auch gesagt das es erst nach einigen Wochen anfängt zu wirken.

Nach meiner Schwangerschaft werde ich es auf jeden Fall wieder einnehmen.

kleinesmaeusel

Beitrag von dimi 01.09.06 - 18:53 Uhr

Hallo,

bei mir hat´s gleich nach 2-3 Tagen im Unterleib zu ziehen begonnen - den ganzen Zyklus durch. Außerdem war mein PMS fast komplett weg. Ich war begeistert.

Nach dem zweiten Möpf-Zyklus war ich schwanger...

LG Ulrike

Beitrag von nici22 01.09.06 - 22:20 Uhr

nehme auch den 2. Zyklus Agnus Castus 2 x täglich lt. FA und ich bin der Meinung, dass ich jetzt erst diesen Zyklus definitiv einen ES hatte, Bestätigung durch FA US Untersuchung, durch meinen Clearbluemonitor und die Ovutests. Beide Tage ein X gesetzt, hoffentlich hat es geklappt, ich kann es jedem empfehlen, habe ganz lange die Pille genommen. Jedenfalls bin ich schonmal froh, dass ich definitiv einen ES hatte, vorher wusste ich es überhaupt nicht genau.