Habe eine blöde frage an euch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bobby05 01.09.06 - 15:40 Uhr

Hallo ihr lieben

Ich habe eine ganz blöde frage, und zwar ist meine Maus 9 monate alt, ab wann kann man einem Baby ohr löcher stehen lassen ?

Ah noch was ich habe meine eigene Homepage wen ihr lust habt könnt ihr mal rein schauen, und wen ihr noch lust habt ins Gästebuch zu schreiben würde mich freun.

www.unserbaby.ch/babymaus

lg bobby

Beitrag von muckel70 01.09.06 - 15:46 Uhr

Na das gibt jetzt bestimmt wieder ein Donnerwetter#augen

Beitrag von littledream 01.09.06 - 15:52 Uhr

lol .. mit Sicherheit

Beitrag von bobby05 01.09.06 - 15:52 Uhr

Also das kann nicht sein was schreibst du für mist pass bloss auf das du kein donnerwetter kriegst, du brauchst ja nicht antworten also lass es. sowas ist zumkotzen

Beitrag von lady_chainsaw 01.09.06 - 15:56 Uhr

Wo sie Recht hat, hat sie Recht.

Lies Dir mal diese Diskussionen durch - und dann überlege mal, warum Du hier ein Donnerwetter (und meines Erachtens nach verdient!) zu erwarten hast:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&id=505537

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&id=496882

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&id=494380

Und das sind nur ein paar Beispiele.

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre) OHNE Ohrringe :-p

Beitrag von muckel70 01.09.06 - 16:00 Uhr

Lies doch bitte richtig.
Ich habe nichts von "pass bloss auf geschrieben".
Wenn Du gleich heulst wenn mann einnen Satz auf Dein Posting schreibt dann laß Du es doch sein hier was zu schreiben.

Schönen Tag noch!!!

Beitrag von erdwuermchen 01.09.06 - 15:57 Uhr

Hallo

ich fang mal mit dem Donnerwetter an!!!#wolke

nein.

also hier meine Meinung, nicht mehr und nicht weniger.

Lass das deine Tochter entscheiden, wenn sie alt genug ist und Schmerz schon definieren kann.

Die kleine wird sich nicht wirklich wehren, da sie nicht weiß was da los ist, aber weh tut es ihr auf jeden fall. Wenn du sie schießen lässt, hast du immer die Gefahr dass der Knorpel im Ohr verletzt wird. Wenn du sie ordentlich stechen lassen wills t(piercingladen) dann zahlst du wesentlich mehr, aber weh tuts trotzdem.

Ich habs sie mit zwölf bekommen und habs überlebt, aber ich wollte sie auch selbst haben. Sie wurden geschossen, im Schmuckladen, wo sonst, und es tat sauig weh#heul.

Warte einfach noch!

Aber letztendlich musst du es selbst wissen.

LG
Jay

Beitrag von bobby05 01.09.06 - 16:03 Uhr

Hallo

Also ich will bestimmt jetzt meinemkind nicht ohringe verpassen sondern mir wurde erzählt das man das schon sogar mit drei monaten machen kann, also ich werde auf jedenfall warten sie muss das selbher wissen ob sie dasmöchte oder nicht, ich versteh einfach nicht wieso ihr mich jetzt, dafür anmacht kann ich nicht verstehen tut mir leid??

Fragenkostet nichts danke

Beitrag von erdwuermchen 01.09.06 - 16:08 Uhr

jetzt mal ehrlich, hast du das gefühl ich hätte dich angemacht?

wollte mit dem blitz nur dieses doofe nichtssagende posting vor mir entschärfen.

ich mag solche kommentare auch nicht. und der rest ist doch nur meine meinung.

sorry wenn ich dir zu nahe getreten bin.

:-(

Beitrag von bobby05 01.09.06 - 16:11 Uhr

Hallo erdwuermchen

Nein Nein du bist mir nicht doof gekommen überhaupt nicht,
nee was ich nicht verstehen kann z.b die anderen die darauf einen antwort schreiben und was für welche kann ich nicht verstehen, ich wollte nur fragen ab wann mann das machen kann????

Also du hast mich überhaupt nicht angemacht.:-)

lg bobby 05 mit Lea 9 monate

Beitrag von erdwuermchen 01.09.06 - 16:24 Uhr

na da hab ich ja nochmal glück gehabt.

machen kann man es wohl sehr früh, eigentlich komisch, dass da nicht mehr drauf geschaut wird. da kann man als mama oder papa seinem säugling willentlich schmerzen zufügen.

eigentlich ist das schon hart.

ich werd die lütten das so mit 12 selbst enscheiden lassen und alle anderen körperverzierungen dann ab 18.

lg
jay

Beitrag von mrs_trump 01.09.06 - 16:11 Uhr

eine blöde frage ist ja schon richtig formuliert.wenn ich mir deine internetseite anschaue wundere ich mich, das deine tochter noch keine ohringe hat. sowas macht man doch in euren kreisen schon viel früher oder? dafür aber mit 7 monaten happy hippo füttern iiiiiihhhhhh!las die ohringe mal schnell machen dann passt alles wieder.

Beitrag von bobby05 01.09.06 - 16:16 Uhr

Sag mal was geht mit dir ab, du bist bestimmt so nee mutter wo dein Kind nichts probieren darf so ist das dazu sageich nur ti pisdo kurwo pozaui twoje mame wdupe und das bist du .

Beitrag von dynia7 01.09.06 - 17:13 Uhr

...ich hab dich verstanden...

Beitrag von muggeltier 01.09.06 - 18:00 Uhr

Wie primitiv, dich zu solchen Texten herab zu lassen!!!
Haste nicht den Mumm den Kram auf Deutsch zu schreiben?

Schade, wie das Niveau manchmal hier sinken kann!!!#kratz

Beitrag von ximaer 02.09.06 - 09:15 Uhr

Guten Morgen,
na, mit Deiner niveaulosen Antwort hast Du ja der anderen Schreiberin klar Recht gegeben, dass Du scheinbar aus gewissen Kreisen stammst ;-).

Suse

Beitrag von silver206 01.09.06 - 16:17 Uhr

Was bedeutet denn bitte "in euren Kreisen"? Welche Kreise meinst du denn?
Und wie kann man sich daran hochziehen, weil ein Baby HappyHippo essen darf? Wird es davon umkommen?


Gruß Irene mit Tobias 14.02.2006

Beitrag von ratpanat75 01.09.06 - 16:36 Uhr

Hallo,

hier in Spanien bekommen 99 % aller Mädchen die Ohrlöcher unmittelbar nach der Geburt gestochen, das sieht ja sooooo niedlich aus#augen ( abgesehen von Goldkettchen und- armbändern).

Meine meinung dazu: lass deine Tochter das entscheiden, wenn sie dazu in der Lage ist, und Schmuck hat bei Babies eh nichts zu suchen.

Eine Freundin meiner Tochter blieb übrigens mit ihren Ohrringen im Laufstall hängen und riss sich das Ohrläppchen auf#schock.

lg,

Maya, die ihrer Tochter keine Löcher hat stechen lassen ( obwohl sie zur geburt direkt 2 paar Ohrringe geschenkt bekam#augen) und die deshalb 10000000 x gefragt wurde " is´das ´n Junge? Warum hat sie dann keine Ohrringe)

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 16:40 Uhr

Bitte warte noch 3 Jahre.

Wir haben Jolina mit 3 Jahren Ohrlöcher stechen lassen. da ganz viele Mädels es in ihrer Kitagruppe hatten wollte sie es auch. Wir haben ihr gesagt das es weh tut aber sie war nicht von abzubringen. Ich war mir auch erst unsicher hab dann aber zugestimmt. Es hat ihr weh getan nur kurz aber immerhin. Aber der kleine Unterschied zwischen deinem Kind und meinem ist das Alter.

Lainie bekommt sicherlich auch mal irgendwann Ohrlöcher aber frühstens mit 3 Jahren. Zumal ich das bei solch kleinen Kindern nicht hübsch finde. Das entstellt das ganze Babysein.

LG Kiki mit Lainie*08/05/06

Beitrag von ximaer 01.09.06 - 16:58 Uhr

Hallo,
wo genau soll denn der Unterschied sein, einem 8 Monate oder einem 3 Jahre alten Kind Ohrlöcher stechen zu lassen?
#kratz

Gruß
Suse

Beitrag von bobby05 01.09.06 - 17:00 Uhr

Hallo


Ja das habe ich mich auch gefragt????

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 17:03 Uhr

Eine 3 jährige weis schon was weh tun kann. Ein 8 Monate altes Kind weis es nicht.

Einem 3 jährigen Kind kann ich erklären was da gleich passiert, einem #baby auch aber das wird es nicht verstehen.

Beitrag von ximaer 01.09.06 - 21:19 Uhr

Hallo,
eine 3-Jährige weiss, was weh tut? Und eine 3-Jährige kann auch einen Schmerz abschätzen, den sie noch nie hatte?
Und eine 3-Jährige kann die Folgen des Ohrlochstechens abschätzen?

Was für ein unglaublicher Schwachsinn. Wer 3-Jährige Piercen lässt, kann auch 8 Monate alte Babys Piercen lassen. Da gibt es keinerlei Unterschied.

Suse

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 21:27 Uhr

Wer hat behauptet das eine 3-Jährige die Folgen abschätzen kann, ich habs nicht getan.

Ab welchem Alter kann denn ein Kind diesen Schmerz abschätzen den es noch nie hatte???

Ein Thema das nie ein Ende findet.

Beitrag von ximaer 02.09.06 - 08:49 Uhr

Die einen können das vielleicht mit 6 Jahren, die anderen mit 12, die nächsten erst mit 16 Jahren.

Eines ist jedenfalls gewiß: Es gibt wirklich keinen Unterschied, ob man nun einem 8 Monate altes oder ein 3-jähriges Kind piercen lässt. Deshalb ist Dein Aufruf einfach lächerlich.

Gruß
Suse

  • 1
  • 2