Bevorstehende ICSI /Suprecur und Prothil Nebenwirkungen ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sally70 01.09.06 - 15:48 Uhr

Wer hat im Bereich der künstlichen Befruchtung (ICSI) Erfahrung mit den Medikamenten Suprecur (Nasenspray) und den Tabletten Prothil gemacht ?!
Wir waren denn so die Nebenwirkungen ?
Mach ich mich verrückt oder kann ich schon nach 4 Tagen der Einnahme (Tabletten) und bereits mehrmaliger Anwendung des Nasensprays "Wirkung" empfinden ?
Was habt ihr so erlebt ???#gruebel

Beitrag von carmen7119 01.09.06 - 16:13 Uhr

hallo sally70:-)
also ich kenne mich mit deinen medis nicht aus,ich bekam damals andere;-)
hey,ich denke das es normal ist wenn du dich anders fühlst,schließlich wird dein körper hormonell gesteuert;-)

sollte es sehr schlimm un beunruhigend werden,sprich mit deinem dok in der klinik...die kennen sich aus und wissen was sie tun:-)

mir persönlich ging es während der behandlung gut...ich hatte keine großen probleme...bis auf das en oder andere wehwechen;-)
mach dich nicht all zu verrückt und wie gesagt sprech es bei deinem dok in der kiwu-klinik an!

wie weit bist du denn in deinem zyklus?

#herzlich
carmen

Beitrag von sally70 01.09.06 - 16:26 Uhr

danke für deine beruhigenden worte. hatte mir fest vorgenommen die "sache" so cool wie möglich anzugehen, da ich im umfeld einfach schon zuviel negatives gehört habe. also künstliche befruchtungen die nicht geklappt haben...
also ich muss das prothil noch bis zum 6.09. einnehmen. dann den zyklus abwarten (ca. nach 3-5 tagen drauf) und sofort bei der klinik vorstellig werden.
dann geht es weiter mit den spritzen............
meine nebenwirkungen sind nicht so heftig zur zeit. ich wollte im grunde nur wissen auf was ich mich vorbereiten kann (doch nicht soooooooo cool..........).
hab momentan so ein kleine depri-stimmung, weniger bezogen auf die bevorstehende icsi, eher so eine art misslaune. ich schieb es mal auf die hormone.........oder was meinste ?

Beitrag von carmen7119 01.09.06 - 16:33 Uhr

hey das was du momentan durchlebst ist ja kein kinderspiel und natürlich merkt das auch dein körper:-)
versuche dich zu entspannen und dich nicht all zu sehr mit deinen negativen gefühlen auseinander zu setzten,ok.
die chance auf eine ss besteht auf natürlcihem weg auch nur bei höchsttens 30% und deshalb ist es auch nicht tragisch wenn es beim erstenmal nicht klappt...was nicht heisst das ich es dir nicht von herzen wünsche,ok.
also bei mir sind 4versuche vergebens gewesen,was ich heute verstehe,denn meine exmann und ich sollten einfach keine kinder haben!heute denke ich es konnte nicht besser laufen..aber hinterher ist man immer schlauer!
ich hatte keine großen probleme...bis auf das mein körper auf hochtouren gelaufen ist#schwitz
ist doch auch logisch,schließlich wird er dahin gesteuert:-)
deine eierstöcke produzieren normal nur ein ei was sprungreif ist und mit hilfe der hormone können es bis zu 20sein;-)also ist es doch logisch das es vielleicht auch mal zieht und spannt,oder?!


versuch positiv an die sache zu gehen!!!!
darf ich fragen warum ihr eine icsi machen lasst?

#herzlich
carmen

Beitrag von sally70 01.09.06 - 16:49 Uhr

deshalb hab ich mir auch vorgenommen die coolness zu bewahren. deine worte sind genau die, die ich mir immer dabei vor augen halte...... oder zumindest vorgenommen hatte.
ich glaube so eine erkenntnis nach all den strapazen, das es im grunde nicht die richtige zeit mit dem richtigen mann war lässt die 4 gescheiterten versuche anders aussehen.
für deinen jetzigen anlauf wünsch ich dir alles erdenklich gute.........die liebe beflügelt und ich bin mir sicher das auch diese einstellung einen weiter bringt und zuversichtlicher werden lässt.
ich hatte 2 eilieiterschwangerschaften und durch eine bs wurde die komplette undurchlässigkeit der eileiter festgestellt. ein wunder bleibt es weiterhin, das ich überhaupt schwanger geworden bin, die eileiterschwangerschaften muss man nicht durchleben, war ne harte zeit.
tja und da das spermiogramm nicht so hundertprozentig super war, wurde uns die icsi nahe gelegt. die ich jetzt in der kiwu-klinik in langenhagen durchziehen werde.
glg
sally

Beitrag von carmen7119 01.09.06 - 16:53 Uhr

ja liebe beflügelt ;-)
ich glaube auch ganz fest an unser glück!!!!

puh....da habt ihr ja gleich zwei schicksalsschläge...hatte meine freundin auch....beim 2.versuch ss:-) die zwillinge sind heute 8jahre;-)
also niemals die hoffnung verlieren und vertraue deinem körper!!!

#herzlich
carmen



Beitrag von sally70 01.09.06 - 17:02 Uhr

mach ich !
dank dir !
wie gesagt..........auch dir alles alles gute !
halte dich auf den laufenden wenn du magst........huch, da hab ich gerade wieder so eine art hitzewallung oder liegt es am bügelen ? ganz sicher liegt es daran......... ich werde ruhe bewahren :-)

Beitrag von carmen7119 01.09.06 - 17:03 Uhr

#schwitz

#freu

Beitrag von sally70 01.09.06 - 17:07 Uhr

#cool

Beitrag von carmen7119 01.09.06 - 17:08 Uhr

ich reich dir mal ein deo und ein handtuch;-)

Beitrag von sally70 01.09.06 - 17:13 Uhr

danke !
das deo hat noch nicht versagt, bei den temperaturen draussen doch garnicht so übel mal wieder hitze zu spüren......
hattest du von den hormonen auch zugenommen ? oder fühltest du dich aufgeschwemmt ?

Beitrag von carmen7119 01.09.06 - 17:15 Uhr

ich war nach der behandlung zwar nicht ss,aber ich sah so aus;-)
sorry,aber das ist wohl eine der häufigsten nebenwirkungen#schmoll

#herzlich
carmen

Beitrag von sally70 01.09.06 - 17:24 Uhr

ja leider.........
naja.......
so is das halt........aber ich werde ja ss und dann gehören die kilos zur ss !
das nenn ich positive denke !!!
machs gut.........
muss weiter beim bügeln schwitzen !!!
tschö;-)