Schwierige Frage DE-AT

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suzannez 01.09.06 - 15:50 Uhr

Hallo,

ich habe einen schwierigen Fall (glaube ich zumindest).
Ich bin Deutsche, wohne in Deutschland (kurz vor der Grenze zu Österreich) und arbeite in Österreich.

Somit binm ich Grenzgänger, was sich auf Steuern usw. bezieht. Das ist auch alles klar und geregelt.
Nur wie ist das mit dem Erziehungsgeld? Beantrage ich das in D oder in Ö? Geht es da nach dem Wohnort oder nach dem Arbeitsgeber?

*Bin ratlos*

Suzanne
#ei 7+5

Beitrag von lakeien 01.09.06 - 16:00 Uhr

Hallo Suzanne,

also ich glaube du beantragst immer da Geld wo du gemeldet bist. Und das ist ja bei dir in Deutschland.

LG Claudi & #baby Marie 34.SSW