ihne kirchensteuer keine taufe?mann arbeitet in nl,taufe aber in DE

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tokessaw 01.09.06 - 16:48 Uhr

hallo ihr lieben,
mein mann und ich haben uns gerade beim kaffee trinken über die taufe unterhalten.
nun ist uns was auf gefallen.mein mann arbeitet in nl,und zahlt da logischerweise auch seine steuern,aber eben keine kirchensteuer,wird in nl nicht gemacht.:-p
nun meine frage,kann man uns die taufe deshalb verweigern?#kratz#schock
daran haben wir bisher noch nie gedacht.#gruebel#kratz
danek für eure antworten.
lg
tokessaw & lilyth-eve #freu

Beitrag von frieda05 01.09.06 - 16:56 Uhr

wenn Euer Wohnsitz hier ist, seit Ihr normalerweise auch hier Steuerpflichtig! D.h. Eure Einkommensteuer-Erklärung müßte hier abgebeben werden (Lebensmittelpunkt). Wenn seine Lohnsteuer in den NL abgeführt wird, gibt es m.E. ein "Doppelbesteuerungsabkommen", so daß Ihr hier nicht noch mal besteuert werdet (aber Achtung: "gefährliches Halbwissen"). Auf der Lst-Karte wird normalerweise die Religionszugehörigkeit aufgeführt, so daß Ihr eigentlich einer Gemeinde zugehörig sein müßtet (eine Lst-Karte müsste er haben!!). Wenn Ihr da "geführt" werdet ('Wohnort-Gemeinde) sollte es eigentlich keine Probleme geben.
LG Irmi
(Zur Not ruf im Gemeinde-Büro an)

Beitrag von tokessaw 01.09.06 - 17:35 Uhr

nein,wir haben bei der gemeinde nach gefragt.er kriegt keine lohnsteuerkarte.da er in nl arbeitet,und auch dort steuerpflichtig ist.
und wir nach den ihren gesetzen leben müsssen,was das an geht.wir machen
und zu deiiner info in nl gibt es KEINE lohnsteuerkarten.
war nciht böse gemein.
lg
tokessaw

Beitrag von anyca 01.09.06 - 17:27 Uhr

Ich denke nicht, daß der Pfarrer das überhaupt überprüfen kann. Der fragt nur, ob mindestens einer von Euch Kirchenmitglied ist.

Beitrag von cldsndr 01.09.06 - 17:58 Uhr

genau genommen darf einem Säugling die Taufe überhaupt nicht verweigert werden. Wenn die Eltern aber nicht "in der Kirche" sind, braucht es schon eine gute Erklärung.

Beitrag von miau2 01.09.06 - 18:07 Uhr

Hi,
evangelisch oder katholisch?

Uns wurde gerade für die evangelische Taufe gesagt, dass im Prinzip kein Elternteil in der evangelischen Kirche sein muss...nur wird das dem Pfarrer schwer erklärbar, warum Eltern, die nicht in der Kirche sind, ihren Säugling taufen lassen wollen. Anders ist es natürlich, wenn das Kind alt genug ist für den eigenen Wunsch auf die Taufe.

Gar kein Problem ist es in der evangelischen Kirche, wenn ein Elternteil evangelisch ist und eins nicht (wie bei uns, verheiratet sind wir auch nicht). Nur die Paten müssen Mitglied einer christlichen Kirche sein.

Bei der katholischen Kirche ist das ganze allerdings oft erheblich komplizierter (und liegt wohl auch viel im Ermessensbereich der Gemeinde).

Viele Grüße,
Miau2 mit #baby Maximilian *12.05.06

Beitrag von jane_76 01.09.06 - 18:12 Uhr

hi,
also wir leben in der USA und haben im Mai auch unseren Sohn in Deutschland Taufen lassen...und bezahlen auch keine Kirchenstuer im Moment.
Doppellbesteuerung findet nur statt wenn sich dein Mann in Deutschland auch Lohn ausbezahlen lassen wuerde. wenn nicht hat er nichts zu versteuern..er muss zwa eine Lohnsteuererklaerung der Rentehalber machen aber das wars.
Da du ja noch in Deutschland lebst sollte es auch kein Thema sein, denke das Kleine ist da auch geboren???
Wir haben uns in der USA nur in einer Kirchengemeinde anmelden muessen, weil wir einen Brief von unserer Gemeinde hier gebraucht haben, das wir in Deutschland mit Einwilligung von hier das Kind Taufen lassen duerfen!
Aber auch nur weil wir beide abgemeldet sind in Deutschland und kein Wohnungsaufenthalt mehr haben.
hoffe ich konnte helfen??

LG Jane

Beitrag von tokessaw 01.09.06 - 18:49 Uhr

hmm ich glaube ich sollte mal was erklären.wir SIND in der kirche.kriegen kirchenbriefe usw.
nur zahlen wir keine steuern,weil eben alles an steuern in nl geregelt wird,und da gibt es keine.
und unsere süße wurde in nl geboren.
lg