Nasentropfen in der ss. Gehen die meinungen auseinander???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaro01 01.09.06 - 17:08 Uhr

hallo,

hab mir gerade einen ganz fiesen schnupfen eingefangen. konnte letzte nacht gar nicht schlafen. nun war ich heute eh beim fa zur vu und ich hab ihn gefragt was ich da machen kann und er meinte, ich darf ruhig nasentropfen für kinder nehmen zur nacht. habt ihr das auch schon gemacht?? er meinte wenig schlaf ist schlimmer als ein wenig nasentropfen. wie seht ihr das???

lg chris 24 ssw

Beitrag von blueangel2000 01.09.06 - 17:13 Uhr

Hi jaro,

ich hatte am Anfang der SS einen fiesen Schnupfen, hab aber sowohl vom FA, als auch von der Apotheke gesagt bekommen kein normales Nasenspray zu verwenden, sondern eines mit Meerwasser. Hat auch geholfen.

Alles Liebe Katha und #babygirl 30. SSW

Beitrag von lactaniac 01.09.06 - 17:26 Uhr

Ich hatte das Problem letzte Woche, sowohl Frauenarzt als auch Apotheke haben mir abgeraten davon Nasentropfen zu nehmen auch nicht die für Säuglinge.
Das Problem wäre, dass es nicht getestet wurde ob es nun schädlich ist oder nicht.
Abraten kann ich von Euphorbium, ein Homöopathisches Mittel ... also ich glaube klares Wasser hätte den selben Effekt gehabt wäre aber 5 Euro billiger gewesen.
Nase spülen mit Salzwasser hat geholfen, dazu gibt es zwar so en schickes Hilfmittel in der Apotheke, kostet aber unnötig Geld meiner Meinung nach, weils auch durch einfach hochziehen funktioniert. Bisschen eklüsch aber effektiv ;-)
Und Inhalieren mit Kamille (oder zum richtig frei haun Eukalyptus) hilft.