Frage wegen Kürbis & Fleisch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von beatem 01.09.06 - 17:17 Uhr

Hallo,

Kürbisfrage: Wie koche ich Kürbis? Bis jetzt habe ich nur Karotte + Kartoffeln gekocht.;-)

Fleischfrage: Wie oft soll ich in der Woche Fleisch geben?
Bis jetzt bekommt Silas 2x die Woche Putenfleisch.

Lieben Gruß + #danke,
Beate + Silas *24.2.06

Beitrag von mama_moni 01.09.06 - 17:28 Uhr

Hallo!

Hmh, also zum Kürbis kann ich Dir nichts genau sagen... meine Aylin bekommt den "gelben" Kürbis immer aus dem Glas. Ansonsten koche ich soweit ja auch selbst udn da nehme ich u.a. Zucchini (ist ja auch n Kürbis, ne?!). Den koche ich in wenig Wasser weich udn püriere ihn dann.

Fleisch bekommt Aylin etwa jeden zweiten Tag. Unter der Wcohe meist Pute oder Huhn und am Sonntag gibts immer ein Gläschen dann mit Bio-Rind oder Bio-Lamm oder Bio-Kalb. So als Sonntags-Menü. Hihi. Die Gerichte mit dem Huhn/Pute koche ich auch selbst. Hab aber so das Gefühl, die Gläschen schmecken ihr bissl besser. Naja, egal. Geht ja nicht mehr ewig so.

Gruß
Moni udn Aylin - jetzt knapp 6,5 Monate.

Beitrag von 123kathy 01.09.06 - 17:44 Uhr

Kommt ein bißchen auf den Kürbis an - ist gibt welche, die man mit Schale essen kann (Hokaido), bei den meisten muß man aber die Schale abmachen. Am besten schmeckt der Kürbis wenn Du ihn in Viertel teilst (mit Schale) und im Backofen bäckst (je nachdem wie groß die Stücke sind vielleicht so 20 min - aber in einen Schüssel tun, da er ein bißchen ausläuft!). Danach läßt sich das Fleisch auch von der harten Schale sehr gut ablösen. Das Kürbisfleisch ist dann relativ "matschig", Du brauchst es bloß noch ein bißchen pürieren - fertig! (Ach ja, das Püree (so ein Kind ißt ja keinen ganzen Kürbis) kannst Du auch auf Vorrat einfrieren - oder: es schmeckt mit ein paar guten Gewürzen (Muskat, Kräuter nach Geschmack), Sahne und einem Schuß Weißwein Erwachsenen als Kürbissuppe auch sehr gut!)
Kürbis kochen finde ich nicht so toll - der schmeckt dann recht wässrig.
Liebe Grüße,
Kathy