Elternzeitantrag - ist das jetzt so richtig formuliert??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 77ena 01.09.06 - 18:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin etwas verwirrt... zum einen beginnt die Elternzeit ja unmittelbar nach der Geburt
(mein AG sagte, die beginne am Tag NACH der Geburt und ende am 3. Geb. des Kindes, wenn man 3 Jahre nimmt).

Zum anderen soll man sie aber 6 Wochen vor ihrem Beginn (den man ja noch nicht kennt, weil man das Geb.Datum noch nicht weiß #kratz beantragen...

Andererseits aber schließt sie sich ja eh erst an die Mutterschutzfrist an, die 8 Wochen nach Geburt endet (obgleich die MuSchufrist auch schon zur Elternzeit zählt...)...

Ist das also so richtig formuliert? Denn da ist ja das vom AG gewünschte Startdatum (1 Tag nach Geburt) drin und dennoch sage ich, dass ich "im Anschluss an die MuSchu-Frist Elternzeit in Anspruch nehmen will...
Kompliziert, kompliziert...

"Sehr geehrte Frau xxx,

ich nehme im Anschluss an die Mutterschutzfrist die Elternzeit in Anspruch.
Ich beantrage hiermit Elternzeit zusammenhängend für drei Jahre, vom (Datum 1 Tag nach Geburt) bis zum (Datum 3. Geb. des Kindes).
Mein Kind wurde am (Datum der Geburt) geboren.

Eine Kopie der Geburtsurkunde meines Kindes ist beigefügt.

Bitte schicken Sie mir als Beleg für meine Unterlagen eine Bestätigung dieses Schreibens an meine oben genannte Adresse."

#danke euch! Hab immer so Schiß, dass man irgendwas falsch formuliert und plötzlich verweigern sie dir die Elternzeit deswegen...

77ena (35. SSW) + babygirl inside

Beitrag von payola 01.09.06 - 18:59 Uhr

Klingt gut. Würd ich auch so schreiben. Wann die Elternzeit beginnt kann ich auch nicht genau sagen. Ich glaub die AG zählen das ab Tag nach der Geburt. Dass die Elternzeit genau am Tag vor dem 3. Geburtstag des Kindes endet weiß ich ganz genau.
Passt schon.. Wünsch Dir alles Gute für die Entbindung.
LG Birgit

Beitrag von whitevampy 01.09.06 - 20:55 Uhr

Hallo

Elternzeit brauchst du erst 6 Wochen NACH der Geburt beantragen.
Elternzeit beginnt mit dem Tag der Geburt und endet einen Tag vor dem Geburtstag.

Ablehnen dürfen die das gar nicht.

Schick noch eine Kopie der Geburtsbescheinigung mit....ansonsten ist es schon in Ordnung,wie du es formuliert hast.

LG vampy (die gott sei Dank den Papierkram schon hinter sich hat)