Sind Männer eigentlich immer so unsensibel?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Stefanie 01.09.06 - 19:39 Uhr

Also, erstmal, ich weiss seit ein paar Tagen, dass ich zwar ungeplant aber doch mit Wunschkind schwanger bin. #huepf Mein Mann und ich, wir freuen uns zwar riesig, aber so ganz ideal ist die Situation momentan ehrlich gesagt nicht. Mein Mann ist gerade dabei sein kleines Unternehmen neu zu eröffnen (finanzielle Unsicherheit), ich bin auch gerade erst seit kurzem selbständig und zudem wohnen wir noch in einer winzigen Wohnung, die gerade für uns reicht. Für uns beide alleine kein Problem, aber mit Baby??? #gruebel Es kommen also einige Herausforderungen auf uns zu und obwohl ich sicher bin, dass wir das alle hinkriegen, bin ich doch etwas besorgt und unsicher ... und mein Herzallerliebster scheint nur Bahnhof zu verstehen? #augen

Ich bin ja ohnehin schon etwas aufgeregter ohne gross etwas dafür zu können und mache mir eben auch ein paar Sorgen, was sich bei mir mit einem starken Drang zum (sinnvollen) Aktionismus äussert. Und was soll ich sagen, er ist (glaube ich) genervt? #schock

Ist das normal??? Wie kommuniziere ich meinem Partner meine Bedenken und meine Bedürfnisse ohne vollkommen hysterisch zu wirken??? #schwitz Ich kenne das so gar nicht, normalerweis können wir meistens nach kurzer Zeit sehr gut miteinander reden.... #kratz

Also, für ein paar schlaue Tipss wäre ich echt dankbar, sonst rege ich mich hier nur mehr auf und ich glaube nicht, dass das besonders hilfreich ist... ;-)

Liebe Grüsse an alle!!!!

Beitrag von Stefanie 02.09.06 - 18:16 Uhr

Also okay, vergesst es einfach, war vermutlich einfach eine doof gestellte Frage. Kommunikationsproblem hat sich auch schon etwas gebessert, aber in der ersten Verunsicherung.... und da wir im Ausland leben und ich hier niemand so wirklich zum quatschen habe.... jaja, ich weiss, dass klingt alles furchtbar nach: "was will das Mädel eigentlich, so dramatisch kann es ja nicht sein!" oder so, aber manchmal wird einem einfach die eigene Situation fürchterlich unheimlich.

Ich wünsche allen ein schönes WE und wechsle dann wohl mal ganz vorsichtig ins "Schwangeren-"Forum, ne?

Liebe Grüsse.....

Beitrag von lena820 02.09.06 - 20:12 Uhr

Hallo!

Ich nehm mal an, du bist noch ganz am Anfang deiner SS.
Da ist es völlig normal, dass ihr BEIDE etwas durcheinander seit. Und das mit deinem Mann: Ein Mann braucht immer länger, um sich 100%ig auf das Baby zu freuen. Er sieht und spürt ja nichts, aber du wirst sehen, je größer dein Bauch wird, umso mehr wird er auf dich eingehen können. Und wenn er es erst mal strampel spürt...#freu

Den perfekten Zeitpunkt gibt es nie, den hatte ich auch nicht. Und mein Mann, damals Freund, hätte beinahe einen Herzkasper bekommen, als er von meiner SS erfuhr....#hicks
Und heute sind wir super glücklich und stolz auf unser mittlerweile 5 jähriges Sohni...:-)

LG und alles Gute
Lena

Beitrag von steff0509 02.09.06 - 20:31 Uhr

Hallo Lena!

Ja, durchaus, die Nachricht ist erst drei Tage alt. :-D
Na, prinzipiell freuen wir uns ja auch, wie gesagt, die Situation bringt es eben mit sich, dass wir wohl beide etwas unseren eigenen Sorgen nachhängen... aber es ist schon interessant, was sich für kleine Gräben da auf einmal auftun.
Ich wollte eigentlich auch nur wissen, ob es irgendeine Art "Strategie" gibt, mit der Frau dem Mann das eigenen Gefühlschaos etwas näher bringen kann und wie sie andersherum Verständnis aufbringen kann... naja, da ich eben noch im Frühstadium bin, wollen wir der Familie noch nichts erzählen, weshalb ich auch schlecht meine Mutter fragen konnte. Das wäre ja dann vielleicht doch etwas auffällig gewesen. :-P

Ich danke Dir jedenfalls ganz #herzlich für Deine Antwort - hat sich also doch noch jemand erbarmt. ;-)

Dir und Deiner Familie noch ein schönes WE!!!

Stefanie