Mir geht es echt besch.... Babyblues!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ohli81 01.09.06 - 19:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe am 27. August meinen zweiten Sohn geboren.
Seit gestern geht es mir echt zum heulen.
Ich kann nur noch weinen und mir fehlt mein Bauch so sehr.
Ich war sehr gerne ss.
Man hat das Gefühl die Leute umsorgen einen viel.
Die Vorbereitungen fürs Baby, Umstandsmode kaufen, VU beim FA die ersten Tritte des Bauchbewohners, das erste US- Bild und warten auf den großen Tag ( DIE GEBURT).

Tja und nun habe ich dieses Erlebnis schon 2x gehabt.
Und so wie es aussieht auch nie wieder.
Keine SS mehr kein baby mehr und keine Geburt.

Ich fange gerade wieder an zu weinen.
Es tut so unendlich weh.
Ich habe nun endlich mein Baby und doch vermisse ich mein Baby im Bauch.
Schlechte Gedanken wie ich selber finde.
Sollte mich doch freuen das alles gut gegangen ist und gesund. Ich hatte einige Probleme in der ss.
Und die letzten Wochen waren eine Qual.
Konnte nicht mehr schlafen und hatte einfach den Wunsch es oll schnell vorbeigehen.

Tja letzten samstag um 22.00 uhr ging es dann plötzlich los.
Und um 1.34 nach nur 2 1/2 Stunden war es dann da mein Baby Lucas aus dem Bauch.
Ich war überglücklich. Ich liebe ihn überalles und wünsche mir das es bald besser wird mit meinen Gefühlschaos.

Ich bin erst 25 und bin verheiratet und habe nun 2 Kinder und werde das Gefühl die schönsten Dinge in meinem Leben erlebt zuhaben einfach nicht los.

Die Glückdgefühle in der SS sind weg und kommen auch nicht wieder.

Ich würde so gerne in 2 Jahren ein drittes Kind bekommen.
Doch mein Mann leider nicht.
Ich kann mich zur zeit damit nicht abfinden und bin einfach traurig das ich das Gefühl ss zu sein nicht mehr erleben darf.


Ich musste das eibfach hier mal loswerden.
Danke fürs lesen und zuhören.

Sonja mit Lucas 5 tage alt und Leon 1,5 Jahre.

Beitrag von dickekugel 01.09.06 - 19:48 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck

du arme

ich hatte das auch nur nicht so schlimm wie du.

geh viel raus. spazieren und so unter menschen rede viel darüber das hat mir geholfen.
sag das deiner hebi, sie hat vielleicht ein mittelchen für dich.

lg jasmin und alles liebe

Beitrag von jaan 01.09.06 - 19:51 Uhr

Hi!:-)
Ich fand es zwar auch sehr schön schwanger zu sein (bis auf die letzten paar Wochen) aber es geht dabei doch nicht um das schwanger sein an sich sondern um das neue Leben was geboren wird!!!
Vielleicht wirst Du so eine SS nicht mehr erleben können aber Du wirst doch Dein ganzes Leben Deine Kinder aufwachsen sehen und sehen wie sie sich entwickeln und was aus ihnen wird!
Ich finde das ersetzt jede SS!
Liebe Grüße Nina + Mia (30 Tage)#herzlich

Beitrag von maxi39 01.09.06 - 20:01 Uhr

Liebe Sonja,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines kleinen Lucas. Was du da beschreibst ist absolut normal. Man möchte die Zeit festhalten und nie wieder loslassen. Mir ging es wenige nach Tage nach der Geburt ganz genauso wie dir. Laufend liefen die Tränen. Doch glaub mir, das geht ganz schnell vorbei. Meine kleine Hanna Lena ist jetzt fast 7 Wochen alt. Immer wenn ich zu ihr komme oder mit ihr spiele, erzähle, kuschle... schenkt sie mir das schönste Lächeln der Welt. Das ist so wunderbar. Genieße die Zeit mit deinen Kindern. Freu dich auf ihre Fortschritte. Und noch ein Baby? Wer weiß. Ich habe es für mich auch nicht geglaubt. Und jetzt bin ich 40 und noch einmal glücklich Mama geworden. Meine Große ist 19. Also ich sag dir: Sag niemals nie. Auch dein Mann kann später seine Meinung ändern. Solltest du aber jetzt doch eine Wochenbettdepression entwickeln, quäl dich nicht, geh sofort zum Arzt, wenn du in wenigen Tagen keine besseren Gefühle kriegst. Bitte! Aber ich glaube in zwei, drei Tagen sieht die Welt wieder ganz glücklich für dich aus.
Ganz liebe Grüße
Heike mit Hanna Lena 7 Wochen und Stefanie 19 Jahre

Beitrag von 110385 01.09.06 - 21:40 Uhr

Hallo Sonja #liebdrueck
Ich hatte auch so ein Gefühlschaos. Es hielt ca. 3-4 Wochen an aber danach wurde alles super #freu. Nur wollte ich nicht wieder ss sein sondern ich wollte eher mein altes Leben wieder zurück #schmoll. Ich bin anfangs einfach nicht mit der neuen Lebenssituation zu Hause klar geworden. Mein Mann war den ganzen Tag in der Arbeit und ich war mit dem Kind allein zu Haus. Hatte niemanden mit dem ich mal raus gehen konnte. Alle waren ja arbeiten. Ich war immer allein. Aber es wurde besser. Jeden Tag #freu!!! Und heute? Heute bin ich sooo happy meine Maus zu haben und kann über meine Gefühle anfangs nur lächeln. So ein Babyblues kann ganz schön nervaufreibend sein aber das geht auch vorbei. Genieße die Zeit mit deinem Würmchen. Sie werden doch so schnell groß #schmoll. Und wer weiss, vielleicht wünscht sich dann dein Mann doch nochmal ein drittes. Mein Mann wünscht sie IM MOMENT noch nicht mal ein Zweites. Aber ich bin mir sicher, dass sich die Meinung auch mal bei ihm ändern wird ;-).
Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft! Lass dich nicht hängen. Es wird besser, glaub mir :-D
Mari + Emily (27.02.06)