Nasenspray während der Schwangerschaft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von feline 01.09.06 - 20:46 Uhr

Halli hallo!
Ich bin gerade mal in der 9 SSW und habe mir nun eine dicke Erkältung eingefangen#schmoll. Sitze hier und bekomme kaum noch Luft. Die Nase sitzt total dicht und ich weiß noch nicht wie ich die Nacht heut rumkriegen soll#gaehn.
Hat vielleicht jemand einen Geheimtipp wie ich die Nase auf schonende Art wieder frei kriege? Und was ist mit Nasenspray? Ist es wirklich schlimm wenn ich (wenigstens) für die Nacht in jedes Nasenloch ein Sprühstoss gebe?
Ich wäre super dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte...
Danke schonmal!
feline#herzlich

Beitrag von jana4 01.09.06 - 20:49 Uhr

Hallo feline
Eigentlich sollte man kein Nasenspray verwenden. Wie wär es denn mit einer Kochsalzlösung. Hilft zwar nicht ganz so schnell, aber soll auch gut sein. Am besten spülst du die Nase damit richtig gut durch.
Außerdem würde ich es mit einem Kamillendampfbad probieren.
Wünsche dir viel Erfolg und eine erholsamme Nacht.
Jana4

Beitrag von skosi 01.09.06 - 20:52 Uhr

Oder Du schmierst Dir Pinimenthol, Babix oder Wick Vaporup auf die Brust. Durch die ätherischen Öle wird die Nase auch wieder frei.

Ansonsten nimm, wie meine Vorrednerin schrieb, Kochsalznasenspray oder Meersalznasenspray

LG und gute Besserung
Simone

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 21:01 Uhr

Zitat:

"Oder Du schmierst Dir Pinimenthol, Babix oder Wick Vaporup auf die Brust. Durch die ätherischen Öle wird die Nase auch wieder frei. "

Auch mit den Sachen sollte man sehr vorsichtig umgehen!!!

Kleiner Tip an Rande: Bitte niemals Babixtropfen bei Babys anwenden. Ätherische Öle haben in der Nähe von Babys nichts zu suchen!!

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 20:50 Uhr

Hi,

in der Frühschwangerschaft wird davon abgeraten da Nasenspray soweit ich weis Wehen auslösen kann. Mir hatte es geholfen wenn ich ein wenig Salzwasser (leicht Dosieren sonst brennt es) "eingeatmet" habe. Oder ein Dampfbad mit kamilleblüten. Also Kamilleblüten aufkochen und dann mit dem gesicht drüber inhalieren. Ein großes handtuch gehört dabei über den Kopf. Das 10 Minuten 2 x täglich sollte dir helfen.

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von finnya 01.09.06 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich bin hochgradig allergisch gegen eigentlich alles und bei mir hilft gegen Dauerschnupfen nur "richtiges" Nasenspray und kein Naturzeug.
Ich habe in meiner letzten und auch in dieser Schwangerschaft täglich 2x Ratiofarm Nasenspray für Erwachsene benutzt und es ist nichts passiert.
So schädlich ist es auch nicht, es *kann* Wehen auslösen, aber da muss man schon arg überdosieren und großes Pech haben.

LG,
Finnya

Beitrag von feline 02.09.06 - 13:18 Uhr

Besten Dank. Kann mir nämlich auch nicht vorstellen dass es so schlimm ist wenn ich wenigstens abends ein Sprühstoss in jedes Nasenloch gebe.
Das doofe ist nur dass ich halt erst in der 9SSW bin. Wär ich jetzt im 8. oder 9. Monat würd ich s sofort machen aber gerade jetzt wo sich alles entwickelt will ich halt kein Risiko eingehen. Hast Du das Nasenspray auch schon in den ersten drei Monaten genommen?
Gruß feline#herzlich

Beitrag von steffi73 02.09.06 - 11:07 Uhr

Huhu Feline,

ich bin ebenfalls allergisch und benutze täglich Nasenspray. Meine Ärztin hat grünes Licht gegeben für Olynth Nasenspray.
Morgens und Abends ist das in Ordnung, allerdings sollte man es nicht überdosieren.

Gute Besserung

Alles Liebe Stefanie

Beitrag von aennae 09.09.06 - 08:23 Uhr

hau rein alte! #freu