Sab Simplex....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maike22 01.09.06 - 20:54 Uhr

Meine Kleine hatte ganz starke Bauchschmerzen. Mir wurde gesagt ich soll Sab Simplex nehmen und zwar in JEDE Flasche 10 Tropfen. Seitdem geht es ihr auch wieder gut, nur ist das nicht zu viel, in jede Flasche die sie kriegt 10 Tropfen? Oder ist das harmlos??
Danke

Beitrag von maike22 01.09.06 - 20:56 Uhr

Sorry, gehört eigentlich in "Stillen und Ernährung".. #gruebel

Beitrag von skosi 01.09.06 - 21:00 Uhr

ich würds nicht in die Flasche machen, sondern vom Löffel geben. Falls sie die Flasche nicht austrinkt, weißt Du doch gar nicht, wie viel sie genommen hat.

Ich hab Emily meist ab Nachmittag Sab gegeben, da die Bauchweh ab abends schlimm wurden.

Beitrag von maike22 01.09.06 - 21:16 Uhr

Ach so, mir wurde gesagt in jede Flasche reintun. Und sobald ich die Tropfen in die Flasche gebe, gehen auch gleich die ganzen "Blasen" weg. Das mit dem Löffel werd ich jetzt auch mal machen. Danke!

Beitrag von anita_kids 01.09.06 - 21:40 Uhr

hallo,

also in jede flasche ist auf jeden fall richtig, ansonsten nützt es nix meinte meine hebi, brauch man sich auch keine sorgen machen zwecks zuviel oder so.
meine hebi meinte auch, dass es manchmal aber angebracht ist, wenn sophie z.bsp. schon bei den ersten schlücken anfängt total unruhig zu werden, dann drückts im bauch...dann soll ich mal die 15 (unsere kiä meinte 15 und auch in der packungsanleitung steht 15 #kratz warum ihr nur 10?) tropfen vom löffel geben, die räumen dann schonmal bisschen auf...und JA es hilft...naja, diese tropfen haben unser leben eh schon arg erleichter ;-)

lg anita

Beitrag von dragonfire13 01.09.06 - 22:02 Uhr

Also bei uns hat das Zeug gar nicht geholfen.

Luca hat Chamomilla D 6 bekommen.
Vor jeder Mahlzeit 3 Globolis.

Wäre vielleicht noch ne Alternative,oder?

Beitrag von milili2 01.09.06 - 22:58 Uhr

Hallo!
Sab hat Eric damals garnicht geholfen.Er hat Camomilla D 3 o D 6 gekriegt.und wir haden die Nahrung statt ins Wasser in Babykräutertee getan.Ihm ging es damit sehr gut.

LG Milili2

Beitrag von lisa190 01.09.06 - 23:54 Uhr

meine kleine hat auch sap simplex und sie bekommt auch in jede flasche 15 tropfen..10 ist doch zu wenig..oder nicht..
und das mit dem löffel soll auch nicht so gut sein, meine hebi meinte, dass , wenn das zeug mit dem löffel verabreicht wird, das zuviel aufeinmal wäre, und wenns in der flasche ist, nimmt sies stück für stük auf..und es ist auch nicht schlimm wenn die flasche nicht ausgetrunken wird...


lg von mir und #baby celina latifa (knapp 2 monate)

Beitrag von steinwind 02.09.06 - 17:55 Uhr

Sab simplex ist absolut ungefährlich, da es rein mechanisch wirkt und vom Körper nicht aufgenommen wird. Würde es aber auch eher vom Löffel geben.