Hilfe!! Extremer Haarausfall!! Durchs Stillen...????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pimboli07 01.09.06 - 21:08 Uhr

Hallo!

Hatte irgendwer von euch das Problem? Wenn ja was habt ihr dagegen getan? Schön langsam bin ich verzweifelt. Jeden Tag wird es mehr...ich traue mir schon gar nicht mehr die Haare zu bürsten!!

Ich nehme Vitamintabletten ein (Elevit von Roche). Brache ich mehr Eisen?

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße
Nina und Daniel *25.04.2006

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.09.06 - 21:15 Uhr

Also das wüsste ich auch gerne. Seid einer Woche gehen mir auch die Haare aus#schmoll. Ich fühle mich wie letztes Jahr um diese Zeit. Da war ich in der 8.SSW und ich verlor Massenhaft Haare.

Ob das wirklich am Stillen liegt#kratz hätten die Haare dann nicht schon früher ausfallen müssen#gruebel

LG KiKi

Beitrag von sandryves 01.09.06 - 21:17 Uhr

habe mal bei google "haarausfall stillen" eingegeben,also mit dem stillen hat das nichts zu tun.schau es dir selber mal an.
gruss
sandryves

Beitrag von cosica 01.09.06 - 21:21 Uhr

Hallo,

ja, bei mir fallen die Haare auch büschelweise aus #schock.

Aber es gibt eine Erklärung dafür: während der Schwangerschaft verliert man viel weniger Haare als normal. Das hat mit den Hormonen zu tun. Ein paar Monate nach der Schwangerschaft, wenn der Hormonhaushalt wieder "normal" wird, gehen dann all die Haare aus, die halt während der ss nicht ausgegangen sind!

Obwohl ich morgens auch manchmal am Verzweifeln bin, muss ich dir sagen: das hört wieder auf! Bei Amélie hatte ich auch soviele Haare verloren, sie wuchsen dann aber wieder nach.

Es gibt leider kein Wundermittel. Das Einzige, was hilft, ist Geduld #gruebel.

Liebe Grüsse,

Corinne & Amélie (*16.09.04) & Clarisse (*13.05.06)

Beitrag von claua11 01.09.06 - 21:22 Uhr

Hallo nina,

also am stillen liegt es nicht, ich kenne nämlich auch Flaschenmamis die dieses problem haben. Es hängt aber mit der schwangerschaft und der hormonellen Umstellung zusammen und trifft fast jede mutter. soll angeblich irgenwann von allein wieder aufhören (aber wann?#augen)

Wenn es ganz schlimm ist kann wohl auch der Frauenarzt mit Hormonen oder anderen medis helfen. Ich überlege derzeit auch, ob ich mir mal einen Termin geben lasse - immerhin ist die Geburt von Emma jetzt schon fast 7 monate her

Viele Grüße von

Claudia, die kaum noch Haare auf dem Kopf hat und dies kläglichen Reste heute abschneiden lasen hat:-)

Beitrag von pumpelchen 01.09.06 - 21:25 Uhr

Hallo Nina,

ich habe mein viertes Kind bekommen und auch das vierte Mal Haarausfall....! Das ist ganz schön frustrierend, aber nicht unnormal! In der Schwangerschaft wachsen die Haare durch den Östrogeneinfluss stärker und haben eine längere Lebensdauer. Jetzt ist der Hormoneinfluss weg und es fallen die Haare aus, die eben während der Schwangerschaft zusätzlich da waren. Keine Angst, das gibt sich wieder und die Haare wachsen irgendwann wieder ganz normal nach!
Liebe Grüße, Kirsten, ide trotz vier Kindern immer noch Haare auf dem Kopf hat;-)

Beitrag von mama_moni 01.09.06 - 21:26 Uhr

Hallo!!!

Keine Panik!!!

Bis vor ein paar Wochen hatte ich auch ziemlichen Haarausfall. Hab das auch damals hier völlig verzweifelt gepostet... aber die lieben Urbianerinnen haben mir die Angst genommen!

Der Haarausfall ist nach einer Schwangerschaft normal. Während der Schwangerschaft fallen nämlich weniger Haare aus als normal. Und diese Haare fallen dann nach der Geburt irgendwann vermehrt aus, wenn sich die Hormone wieder einpendeln. Also gehört alles dazu. Bei mir hats jedenfalls nach ein paar Wochen wieder aufgehört.

Drücke Euch die Daumen!!!

Gruß Moni und Aylin (6,5 Monate), die noch nicht schläft...

Beitrag von kikiju 01.09.06 - 21:27 Uhr

Hi,
ich hatte das auch sehr starken Haarausfall nach der Geburt.
Da ich auch noch sehr langes Haar habe ,war das Waschen und Kämmen ein Graus (es sieht halt in der Bürste nach noch mehr Haar aus ...)
Nach einen halben Jahr war der Spuck vorbei und mein Haar ist wie vorher....mit dem Stillen hat es nichts zu tun,eher mit der Hormonumstellung.
Ich stille nachts noch und habe keinen Haarausfall mehr.
Lg Kerstin & Justus (25.06.05)

Beitrag von pimboli07 01.09.06 - 21:38 Uhr

VIELEN DANK EUCH ALLEN!!!! JETZT BIN ICH BERUHIGT!!! BIN SO FROH, DASS ES URBIA GIBT ;-)

WÜNSCHE EUCH EINE GUTE NACHT
NINA

Beitrag von tamimausi 01.09.06 - 23:01 Uhr

also probier mal priorin ,hat mir meine frauenärztin empfohlen

Beitrag von toffifee007 02.09.06 - 00:01 Uhr

das liegt nicht am stillen!!!


ich habe das auch und stille nicht.. #schmoll da kann man nix gegen machen, leider... #heul


lg
ina+ maya *30.5.06