Oh Mann, warum will sie nachts spielen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von crazy23 01.09.06 - 22:39 Uhr

Eigendlich ist es zum Lachen, aber langsam werd ich sauer:-[

Abends bringe ich die Kleine immer um die selbe Zeit ins Bett, so um 19.30, dann ist sie auch echt alle#gaehn, sie schläft nur noch ca. eine stunde am Tage und sonst ist sie immer in Bewegung und total hibbelig:-D. Abends schläft sie dann eine Stunde oder auch zwei, dann wird sie wach und will spielen. Ich lege sie immer wieder hin, rede auf sie ein gebe ihr zu Trinken. Dann schläft sie auch irgendwann wieder.
Nachts werde ich dann von Geplapper geweckt. Dann kriecht die kleine in ihrem bett hin und her lacht und freut sich. Ich muss dann meistens lachen, aber wenn das dann zwei stunden dauert und ich total müde bin werde ich schon recht sauer, und weiß nicht was ich dagegen tun soll.
Das geht manchmal ein paar nächte hintereinander dannn ist erst wieder ruhe, dann geht es wieder los.:-(
Wer von euch hat einen Tipp, was ich noch tun kann#kratz

Ach, sie ist übrigens fast 7 Monate alt!#klee

LG
crazy

Beitrag von alleinerziehend_bln 01.09.06 - 23:02 Uhr

Also wenn Maia das hat (zum Glück nicht so oft), dann fasse ich mich da ganz kurz, geb ihr den Schnuller wieder, küss sie auf die Wange und die Stirn, sage ihr das ich sie liebe und gute Nacht und dann geh ich. Nachts wird sie grundsätzlich nicht hochgehoben, außer sie hat die Windel voll... Eigentlich klappt das immer, bin ich aber zu lange im Zimmer oder fange ich an zu lachen und zu erzählen, ist sie auch putzmunter.