Frage habe

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von moonerl 01.09.06 - 23:23 Uhr

Hallo,

warum ist die Uhrzeit bei der Geburt soo wichtig ??

Unser Sohnemann kam ganz ungeplant zu Hause auf die Welt. Wir haben nicht sofort auf die Uhr geschaut, waren ja auch viel zu aufgeregt. Nun wissen wir nur eine ungefähre Uhrzeit.
Aber fast jeder hat sofort gefragt, um wieviel Uhr er geboren ist. Daher her meine Frage, warum die Uhrzeit bei der Geburt so wichtig ist.

Grüßle :-)

Beitrag von toffifee007 01.09.06 - 23:45 Uhr

hallo!

tja.. ich finds sehr interessant, wie spät ich geboren wurde. keine ahnung, warum. #kratz
aber so weiß man, ob man eher morgens anstossen sollte oder abends.

in deinem fall: eine ungefähre angabe reicht doch... hauptsache du weißt, zu welcher tageszeit es passiert ist... #freu

lg
ina

Beitrag von niner 02.09.06 - 02:05 Uhr

;-)vielleicht wegen so supergenauen horoskopen, die man für sich erstellen lassen kann.
ja, genau!
bestimmt nur wegen der horoskope!

Beitrag von waldsee 03.09.06 - 06:51 Uhr

Huhu!!

Unsere Maus wurde zu Hause mit Hebamme geboren. Die hat auch nicht darauf geachtet. Es war um Mitternacht. wir wissen nicht, ist sie am 20 geboren und noch Steinbock, oder am 21 und schon Wassermann. Ich weiß, das ist ein Extremfall, aber man sieht wie wichtig es doch sein kann.
Ich war jedoch der Meinung, daß der Zeiger noch vor zwölf stand. Also ist sie am 20 um 11:57 Uhr geboren.

Gruß

Beitrag von rina2381 03.09.06 - 12:38 Uhr

Huhu,
das ist ja echt extrem!
Vor allem wird´s spannend, wenn man dann doch drauf geachtet hätte und jeden Uhr ein bisschen anders geht ;-)
Liebe Grüße
Rina

Beitrag von aggie69 04.09.06 - 15:36 Uhr

Meine Tante wurde am 31.12. um 23.58Uhr geboren. Die Hebamme meinte: wir sagen einfach es war 5 nach 12, dann ist sie das erste Baby im neuen Jahr!
Klasse, bei irgendwelchen Rentenregelungen hatte sie dadurch Nachteile. Und nu zieh mal die Hebamme von 1936 dafür zur Rechenschaft!