Lebenshaltunskosten

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von antje1802 01.09.06 - 23:59 Uhr

Hallo,

am Ende des Geldes ist bei mir immer noch so viel Monat über.

Habe jetzt mal alle Fixkosten abgezogen, ohne "Exrtakosten".

Mein Koto ist zur Zeit immer im Minus und muß ketzt umgedingt mal da raus kommen.

Wieviel Geld "braucht" ihr so monatlich für Lebensmittel und anderes ?

Komme ich bei 4 Personen mit 400.-€ im Monat hin ?

LG Antje

Beitrag von sissy1981 02.09.06 - 01:38 Uhr

Hallo!

Ich denke mal das kommt darauf an was du unter "anderes" verstehst.

400 Euro im Monat deckt unsere Kosten für die wöchentlichen Einkäufe (Lebensmittel, Hygieneartikel, Babyzubehör) vollkommen ab. Aber Benzin schon wieder nicht da mein Mann hohe Fahrtkosten hat.

LG sissy

Beitrag von jascologne 02.09.06 - 06:19 Uhr

Hallo Antje,

wir sind nur drei Personen zu Hause, aber wir Erwachsene berufstätig.

Da ich vor zwei Wochen einen Haushaltsplan aufgestellt habe, kann ich dir sagen, was ich ausgerechnet habe für drei Personen.

Mein Mann arbeitet Vollzeit und fährt täglich 60km. Im Monat 1200km. Er braucht dafür 4 Tankfüllungen a 40€. Das sind schon mal 160€ fürs Auto.
Da er dort 12 Stunden pro in der Arbeit anwesend ist. Kauft er sich für 3€ täglich eine warme Mahlzeit zu essen. Das sind dazu monatlich 60€.

Ich arbeite auch täglich, aber brauche für die Arbeit eine ganze Tankfüllung. 60€

Essen zu Hause:
Standardeinkauf von Samstag auf Samstag (1 Woche) und das bei Aldi. 50€
Dann einmal im Monat riesen Einkauf (Waschmittel, Windeln, Reinigungsmittel, Kosmetik...) 120€

Das heißt: 270€ im Monat für Lebensmittel und Haushalt.

Summa summarum: 550€

So, das ist aber so knapp bemessen, dass es bei uns meistens mehr wird.

Es kommt immer etwas dazu: Privat fahren wir ja auch ne Menge. z.B. zum Einkaufen mit dem Auto, zu Ärzten, Pille für mich im halben Jahr, Medikamente, Praxisgebühr im Quartal, Büromaterial, Autowaschanlage, mal einmal im Monat weggehen, schnell mal beim Bäcker was kaufen, wenn man paar Stunden unterwegs ist, zum Frisör, neue Klamotten für den Kleinen, da er so schnell wächst, Photos entwickeln, Zeitschrift oder Buch gekauft...

Das sind so kleine Dinge, aber das muss man mit einkalkulieren im Monat. So dass aus dem 550€ bei uns schnell 650€ werden. (Also runtergerechnet 30€ pro Person im Monat extra).

Das sind unsere Lebenshaltungskosten momentan nach Kassensturz.

Ich habe vor zwei Wochen einen Haushaltsplan aufgestellt bei dem ich großzügig gerechnet habe.
Lebensmittel aufgeschrieben, die wir in einer Woche kaufen und brauchen. Bin zum Aldi gefahren und habe die Preise mir aufgeschrieben.
Meinen Mann interviewt, was er täglich für die Arbeit braucht und bei den Autos weiß ich, wieviel beide verbrauchen und wieviel die Ausgaben dafür sind.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

Viele Grüße,
Jasmina