Eben aus einem Newsletter: Ökotest warnt vor BABYKEKSEN

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von debuggingsklavin 02.09.06 - 00:17 Uhr

Ich bekomme den Quallmedic.de-Newsletter und folgender Text war enthalten:

"Ökotest" warnt vor Babykeksen

Von wegen bekömmlich und gesund: Zucker und Schadstoffe schädigen die
Gesundheit unserer Kleinsten. Kein einziges Produkt konnte die Tester
überzeugen.

Eltern sollten nach Empfehlung der Zeitschrift "Ökotest" auf so
genannte Babykekse verzichten. Alle untersuchten Produkte enthielten
Schadstoffspuren und seien zudem zu stark gezuckert. Nur ein Keks
wurde mit "ausreichend" bewertet. Drei Testprodukte erhielten der
Zeitschrift zufolge die Note "mangelhaft", zwei sogar die Bewertung
"ungenügend". Die Tester analysierten Produkte, die nach
Packungsangaben ab sechstem, achtem oder zehntem Monat geeignet
sind. Alle sechs untersuchten Babykekse weisen laut "Ökotest" einen
zu hohen Zuckergehalt auf. Dieser schädige nicht nur die Zähne,
Kinder entwickelten wegen des frühen Zuckergenusses auch eine
Vorliebe für Süßes.
Zudem enthielten alle untersuchten Babykekse Spuren von Acrylamid.
Die Substanz löst im Tierversuch Krebs aus und schädigt das Erbgut.
Eine Probe war laut "Ökotest" so stark mit dem Insektizid Malathion
belastet, dass der Grenzwert für Säuglings- und
Kleinkinder-Lebensmittel überschritten sei.

Artikel erschienen am Di, 29. August 2006 in „Ökotest“

LG :-)

Beitrag von maggiline 02.09.06 - 00:25 Uhr

hey Süsse #liebdrueck

dann weiss ich ja schonmal was meine Tochter NICHT bekommt ;-)

Beitrag von debuggingsklavin 02.09.06 - 00:27 Uhr

Hey,

Du lebst ja auch noch *kiss*
Ich meld mich morgen mal über AIM.

Alles Liebe! #kuss#kuss#kuss

Beitrag von ximaer 02.09.06 - 09:19 Uhr

Tjaja, ich finde ja schon lange, dass Babykekse eines der überflüssigsten Produkte überhaupt sind.

>>> Dieser schädige nicht nur die Zähne,
Kinder entwickelten wegen des frühen Zuckergenusses auch eine
Vorliebe für Süßes.<<<
Danke, Ökotest - und Dir natürlich für den Artikel!

Grüße
Suse

Beitrag von sasi77 02.09.06 - 14:21 Uhr

Hi,
meinem Sohn haben die Babykekse eh nicht geschmeckt...zuerst hat er dann auch keine bekommen...und dann gleich einen normalenButterkeks oder dieses RussischBrot.
Ist ja auch billiger auf die Dauer!

LG
SASi