Gibt es Mamis ohne Führerschein ?? Bin oft so Hilflos !!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenzi8 02.09.06 - 01:52 Uhr

Hallo ihr lieben.
Gestern war es mal wieder so weit. Wir mussten einkaufen. da ich am ersten immer sehr viel einkaufe waren wir gestern soolange am überlegen. sonst ist mein papa immer mit mir und meinem schatz gefahren. da konnt ich unmengen an trinken .. katzenstreu ..lebensmittel etc. mitnehmen !!! nun hat er sein auto nicht mehr. sind gestern mit kinderwagen und bollerwagen los zum kaufland. mir war das sows von unangenehm das könnt ihr euch nicht vorstellen . am besten wir kaufen riesig ein und rufen dann nen taxi. wie macht ihr das ? wenn was anderes ist kann ich ja mit dem bus fahren..aber einkaufen ist echt blöd. bin mal auf eure antworten gespannt :-) alles liebe jenny , daniel und jana

Beitrag von 03.06.06 02.09.06 - 02:07 Uhr

hallo jenny ,

ich habe auch keinen führerschein,bin aber grade dabei.ich weiß was du meinst #augen mein kinderarzt is etwas weiter weg von mir,und meine eltern fleigen am 19.o9 in urlaub,tha und am 21.o9 habe ich einen termin beim kinderarzt #kratz da muss ich dann wohl zu fuß hin #schock ich besitze nichmal einen bollerwagen #gruebel

glg moni und luca#huepf

Beitrag von farideh 02.09.06 - 07:14 Uhr

Guten Morgen!

Also ein Auto haben wir auch nicht. Das ist leider vor einiger Zeit dem Unfallmonster zum Opfer gefallen.

Allerdings so große Probleme beim Einkaufen hatte ich früher als Marius noch im Kinderwagen saß/lag nie.Ich fand es sehr praktisch mit Kinderwagen einzukaufen.
Man kann einen Großteil der Einkäufe in den Kinderwagen legen, dazu noch einen Rucksack in dem viel reinpasst und dann passt das.

Manchmal muss man auch zweimal einkaufen gehen oder so, aber das ist dann auch weniger das Problem.

Ich denke,das ganze ist einfach eine Sache der Organisation.

Beitrag von maggiline 02.09.06 - 08:03 Uhr

Hallo!

Ich kenne das Problem, nur das ich 4 Kinder habe #schein

Bis vor kurzem war meine Ma mit Auto hier, welch Luxus Grosseinkauf einmal die Woche war im Nu erledigt. Aber nun ist sie wieder Heim gefahren, und ich muss nu allein alles bewältigen, nicht einfach sag ich Dir. Ich habe mir eine Busfahrkarte gekauft (wohne am Stadtrand, in unmittelbarer Umgebung sind keine Einkaufsmöglichkeiten), kaufe nun jeden Tag (ca 1 grosse Tüte) ein, wenn die Kinder in Schule und Kindergarten sind. Es ist nicht leicht, aber mit viel Organisationstalent ist alles machbar :-)
Kleine Sachen wie Brot oder Brötchen vom Bäcker, lass ich auch mal meine Kinder besorgen, die freuen sich immer wenn sie helfen können.

Mein Tip, geh lieber öfters "kleine Mengen" einkaufen, statt dich einmal die Woche so abzuschleppen. Wenn du kleinere Mengen kaufst, kannst du öfters Frische Sachen kaufen.

Bei uns gibt es einen Essensplan, ich plane vor was ich die Woche über koche und wann ich was dazu einkaufen muss, erleichtert die Sache wirklich ungemein.

Grüssly Heike

Beitrag von beni76 02.09.06 - 08:14 Uhr

Hallo zusammen
Also meine ehrliche Meinung:
ich finde es total toll, wie ihr das gemacht habt und ihr braucht Euch in keinster Weise zu schämen!!!:-D

1. sowas hat für mich Stil
2.es ist umweltbewusst
3. alle die blöd schauen, wissen nicht, was es bedeuet kein Auto zu haben, weil sie ABHÄNGIG (ich eingenommen #hicks) davon sind, und total hilflos wenn´s nicht verfügbar ist, weil sie nicht mal den Busfahrplan (ich ausgenommen #schein) lesen können!!!

Lasst Euch nicht doof anschauen, das ist voll okay, mit dem Bollerwagen und ein netter Spaziergang an der frischen Luft habt auch noch #freu #huepf

Ich gehe auch oft mit dem Kindewagen einkaufen und einen Bollerwagen habe ich leider nicht #schmoll
Ansonsten würde ich das glatt machen! Da muss man nämlich nicht so viele schwere Kisten ins Haus schleppen #schwitz sonder kann damit direkt in die Küche fahren!!!#freu #freu #freu

LG
#blume beni und lino (der gleich auf den Samstagsmarkt zum Gemüse kaufen geschoben wird #freu #huepf)


Beitrag von lischen02 02.09.06 - 09:27 Uhr

Guten Morgen ,also ich kann mich beni76 nur anschließen !!!!!!!!!!!!!!

RESPEKT euch gegenüber und lasst doch die anderen Blöd schauen. Ihr leistet da was und nicht die! Ich habe auch immer das Auto zuhause u bin auch ganz schön gemütlich geworden#augen:-p

Aber man muss immer aus allem auch die Vorteile ziehen können , oder ?

Bequemlichkeit für Autos aber Frische Luft und Bewegung (was eh gesünder ist) für euch. Und wegen Katzenstreu und dem Zeug würde ich schon mal den Nachbarn Fragen oder so?!


Alles alles Liebe

lischen02+Lisa-Marie 3.j.+ #baby 26.SSW

Beitrag von sandra_und_luca 02.09.06 - 08:34 Uhr

Hallo Jenny

ich kann dich sehr gut verstehen, hatte deswegen hier auch schonmal gepostet.
Ich mach es so, dass ich 2-3mal die woche mitm kinderwagen einkaufen gehe(lidl zu fuss ca. 15min entfernt) und kauf halt jetzt nur noch das was wir wirklich brauchen...
Die grossen Sachen wie Getränke, Katzenstreu, Konserven(die wir eh kaum brauchen,da ich lieber frisch koche) besorgt mein männe mitm auto am wochenende).
wir haben zwar ein auto aber da ich kein führerschein habe, und bekannte nicht wirklich zeit haben mit mir einkaufne zu gehen, hat sich das mittlerweile so bei uns eingespielt und es klappt recht gut. Wenn ich mal was vergessen hab was ich dringend brauche, geh ich sogar auch mal ein zweites mal los.
Und das mitm bollerwagen find ich sogar super!!! Wir hatten ne weile gar kein auto, gut da war Luca auch noch net da, aber ich hab mir dann fürs Fahrrad son anhänger gekauft, so dass ich auch getränke etc einkaufen konnte, sah natürlich auch bisl albern aus, aber mir persönlich wars total egal.

lg
sandra