Darmschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hummelchen74 02.09.06 - 09:08 Uhr

Hallo,

ich hab echt ganz eklige Darmkrämpfe im linken Unterbauch, wenn ich auf Toilette muss (Sorry) ich hab erst gedacht, ob das wohl Wehen sind.
Aber es hat scheinbar wirklich nur etwas mit meiner Verdauung zu tun. Aber das tut so weh, das ich mich dabei verkrampfe. So stell ich mir echt wehen vor und da könnte ich nicht mitatmen und versuchen mich zu entspannen.
Was kann das den sein? Ich esse doch jeden morgen extra Müsli mit Haferkleie und Leinensamen und trinke Abends noch ein Glas Pflaumensaft, damit mein Darm in Gang kommt (hab schon die ganze SS Probleme mit Verstopfung)
Aber seit gestern ist es echt doof.
Bin eben sogar mit meinen Wuffis die bergehochgekraxelt (soweit ich das noch kann mit dem Dicken Bauch) damit sich der Darm etwas entspannt, selbst dabei tut es etwas weh.
Mag nicht mehr Schwanger sein!!!
Liebe Grüße Tanja (39. SSW)

Beitrag von michi0512 02.09.06 - 09:30 Uhr

kenne ich auch gut.... hab mir dann in der apotheke nen einlauf geholt. man war das toll... *g*

nach der geburt ging der selbe mist wieder los.

kann sein das dein kind weit nach hinten drückt und die da bissl wehtut und den "durchgang" versperrt. mein spatz hatte mir irgendwie immer den mageneingang gedrückt..hatte da oft schmerzen.

so blöd die einläufe auch sind....sie sind ne erleichterung!

immerhin isst du ja schon stuhlauflockernde sachen... und trinkst pflaumensaft.... was andres könnt ich dir net raten.

lg
michi + leif 4,5 monate

Beitrag von hummelchen74 02.09.06 - 09:38 Uhr

Hi Michi,

danke für Deine Antwort. Ich hab hier schon seid Monaten einen Einlauf liegen, hab mich aber noch nicht getraut.
Ist das nicht WEhenanregend. Darf man das so einfach in der 39. SSW?? Ich würd schon gern hab aber etwas bammel.
LG Tanja

Beitrag von michi0512 02.09.06 - 10:00 Uhr

nein ist nciht unbedingt wehenanregend, aber verstopfungen sind wehen anregend. lag von der 24.-28. SSW im KH und hab alle 3 tage einen bekommen weil die verstopfung immer wieder die wehen hochgeholt hat.

du hast die wahl: bedingt wehenanregend und erleichtert...oder das risiko der wehen (was bei verstopfung weitaus länger besteht) durch evrstopfungen *g*

außerdem musst du davon nciht den ganzen tag aufs klo. im grunde macht der einlauf nur den stuhl dünner damit er rauskommt. machst ihn rein, wartest 10-15 minuten und gehst aufs klo. bist erleichtert und musst evtl. später nochmal. mehr isses nicht.

also ich würds machen :-)

lg

Beitrag von hummelchen74 02.09.06 - 15:48 Uhr

Hi Michi,

naja, wenn Verstopfung wehenanregend is, vielleicht sollte ich es aushalten ;-), weil Lust hab ich überhaupt keine mehr.
Jetzt geht es echt schon besser. Bin mit meinem Mann durch den Wald gelaufen und hab viel getrunken und mir gehts besser. Hab keine Schmerzen mehr.
Aber wenn, dann kommt der Einlauf!!!
Danke nochmals für Deine Antwort
Tanja

Beitrag von jekyll 02.09.06 - 11:56 Uhr

mir gehts genauso und ich hab dazu noch ganz doll hämorrieden bekommen und weiß schon gar nicht mehr ein noch aus....da hilft nix mehr......mir wäre es echt am liebsten es würde jetzt bald losgehen, damit das hoffentlich ein ende hat.


lg
jekyll
39SSW

Beitrag von hummelchen74 02.09.06 - 15:52 Uhr

Hallo Jekyll,

Ich glaub, da hilft nur noch hoffen! Wir sind vorhin durch den Wald gelaufen und ich hab viel getrunken und zur Zeit geht es echt besser. Obwohl ich Angst hab wieder auf Toilette zu gehen. Naja, abwarten und Teetrinken. wie schon die ganze Zeit. Ja Lust hab ich auch keine mehr. Langsam reicht es, diese Warterei. Nicht mehr gescheit schlafen können, ständig der Bauch im Weg, ich mag auch nicht mehr. Meine SS war echt schön, aber jetzt nicht mehr.
Wie ich sehe, bist Du ja genauso weit wie ich. Bei meinem Glück bleibt die kleine aber 10 Tage länger im Bauch, als sie muss!! Wenn ich überleg, wie lang das noch ist ...

Danke für Deine Antwort
Tanja (39. SSW)

Beitrag von jekyll 02.09.06 - 16:57 Uhr

HI Tanja,

mir gehts echt genauso.....drücke uns beiden die daumen ;)

lg
sonja

Beitrag von hummelchen74 02.09.06 - 19:55 Uhr

Hi Sonja,

jetzt bekomm ich noch Magenschmerzen dabei und die kleine ist heute richtig ruhig. Ob das wohl die Anfänge sind?? So kleine Krämpfe im Unterbauch. Ganz komisch.
Wann hast Du ET`? Ich am 16.9.
LG Tanja