Suche einfache schnelle Fischrezepte

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von binna1 02.09.06 - 09:59 Uhr

Wir möchten gerne einmal in der Woche Fisch essen. Doch wir wissen überhaupt nicht wie wir ihn verarbeiten sollen. Es soll einfach und schnell gehen. Und ich möchte nicht unmengen an zeug einkaufen müssen.

Sabrina

Beitrag von malawia 02.09.06 - 10:44 Uhr

Wir hatten gestern z. B. Seelachsfilet und einen großen Salat dazu.

Seelachsfilet wird einfach etwas gesalzen und gepfeffert und kurz in Mehl gewälzt und etwas abgeklopft und schön braun gebraten. Schmeckt super lecker. Dazu einen großen Salat.

Beitrag von watschel_ente 02.09.06 - 13:31 Uhr

Also, ich bin ja sonst kein Freund von "Maggi Fix", aber das Lachs-Sahne Gratin ist wirklich sehr lecker!
Ich kann es Dir nur empfehlen und es schmeckt auch nicht nach "Fertiggericht"! Ausserdem geht es sehr schnell!

Liebe Grüße,
Sylvia

Beitrag von bea104 02.09.06 - 13:32 Uhr

Hallo Sabrina,

hier mein Rezept, das ist soooooo lecker, mega-einfach, schnell und die Zutaten hat man fast immer Zuhause:


800 g Fischfilet (Seelachsfilet)
Salz und Pfeffer
3 EL Senf, mittelscharf
3 EL Tomatenketchup (Gewürzketchup)
250 g Tomate(n), in Scheiben geschnitten
250 g Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
250 g Gewürzgurke(n), in Würfel geschnitten
250 g Käse, gerieben


Zubereitung
Senf und Ketchup miteinander verrühren, die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und beidseitig mit der Senf-Ketchup-Mischung bestreichen. Die Zwiebelwürfel in etwas Öl weich dünsten. Fischfilets nebeneinander in eine Auflaufform legen, nacheinander die Tomatenscheiben, die gedünsteten Zwiebelwürfel und die Gewürzgurkenwürfel darüber geben. Zum Schluss alles mit Käse bestreuen. Bei 180° Umluft 40 Minuten backen.

GUTEN HUNGER.

Lieben gruss


bea

Beitrag von watschel_ente 02.09.06 - 13:38 Uhr

#koch...das hört sich aber lecker an!
Das werde ich auch bald mal ausprobieren!

Was machst Du als Beilage dazu?