Licht an oder aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von niggi 02.09.06 - 10:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hätte gerne mal gewußt, ob eure Babys mit einem kleinen Licht im Zimmer Schlfen oder im duncklen Zimmer?

Unser kleiner ist 6 Wochen alt und mein Mann ist der Meinung er sollte mit Licht schlafe?!#kratz

Ich denke aber, wenn er sich daran gewöhnt schläft er gar nicht mehr ohne Licht?!

Liebe Grüße Niggi mit Lennart 24.07.06

Beitrag von tiger00 02.09.06 - 10:19 Uhr

hallo,

meiner ist 5 wochen alt. Also er schläft nachts mit Rolladen unten und tagsüber lasse ich alles hell, somit gewöhnen sie sich an den Unterschied Tag und Nacht. Zumindest sollte man es früh genug so einführen, meiner Meinung nach. Licht hat unserer übehaupt keins an. Würde ich auch nicht einführen. Ich hatte als Kind immer so ein kleines Schlummerlicht das neber der Tür in der Steckdose war damit ich wusste wo die Tür ist wenn ich auf Toi oder so musste. Das hat mir immer geholfen, aber das wollte ich erst als Kleinkind haben. Babys schlafen wenn sie müde sind.

LG Melanie + Marlon

Beitrag von wunderpflanze 02.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo Niggi!

Ich bin auch der Meinung: etwas Licht ist gut. Wir hatten früher schließlich auch diese Steckdosen-Leuchten. Du nicht?
Vor allem muss man dann Nachts kein Licht mehr anmachen, zum Stillen/Füttern.
Wir haben im Schlafzimmer einen beleuchteten Bergkristall stehen. Also so ein Stein mit Farbwechler drin. Ich hab allerdings die Farbe bei Gelb-Grün angehalten. Das Gewechsle finde ich zu unruhig.
Im Kinderzimmer - wo wir Stillen - steht dann eine Salzlampe. Das ist ausreichend Licht für Nachts zum Stillen und die Kleinen können dann wieder einschlafen.

Liebe Grüße

Andrea und Charlotte *30.07.06

Beitrag von moni04032005 02.09.06 - 10:22 Uhr

Licht aus natürlich. Wir schlafen doch auch nicht mit Licht. Es ist ein Aberglaube dass Kinder mit Licht schlafen müssen. Finde ich komisch.

LG, M:-Dni

Beitrag von picard 02.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo,
unsere Kleine schläft nachts in ihrem Bet bei uns im Schlafzimmer. Also ist das Licht in der Nacht auch aus. Bis sie eingeschlafen ist, lassen wir das Licht im Flur an und die Schlafzimmertür einen Spalt offen. So ist es nicht ganz finster und wenn sie weint können wir ihren Nuckel im Bettchen finden ;-)
Spätestens wenn wir ins Bett gehen ist es aber ganz dunkel und das stört die Kleine auch nicht wenn sie mal wach wird. Wir haben das von Anfang an so gemacht und sie hat sich dran gewöhnt. So schläft sie auch ohne Probleme im eigenen Bettchen.
LG
Claudia und Josephine*22.05.06

Beitrag von sparrow1967 02.09.06 - 10:40 Uhr

Oh mein Gott- dein Baby ist 6 Wochen jung!!! Wenn es bei Dir schläft braucht es kein Licht, wenn es allein schlafen muß- kleines Licht. Denn so im stockdunklen Zimmer ist es - so denke ich- auch einem Säugling unheimlich. Stockdunkenl und ruhig- nichts atmen hören, nicht die Mama riechen....

Immer diese Angst, dass die Babys sich an etwas gewöhnen könnten.... blöß keine Gewohnheiten- es könnte ja schwierig werden....#augen

Unsere Mittlere schläft HEUTE noch nur mit Lich im Flur ein. Ja und? Wir sehen kein Problem darin.

sparrow

Beitrag von niggi 02.09.06 - 10:49 Uhr

Also erst mal schläft unser Sohn bei uns und wir haben halt die ganze Nacht das Nachttischlämpchen an! Ich wollte nur wissen ob das nötig ist?

Ich habe habe leider noch keine 3 Kinder wie Du und von daher auch nicht die Erfahrung!

Angst habe ich mit sicherheit auch nicht das er sich was Angewöhnt!

Aber Dake für Deine NETTE Antwort!

Grüße Niggi

Beitrag von sparrow1967 02.09.06 - 10:55 Uhr

Na wenn er bei euich schläft- dann würd ich das licht löschen. Wenn man die Rollos nicht ganz dicht zu macht, kommt ja immer noch etwas Licht hinein, so das DU nachts schauen kannst, was er macht, ohne das Licht anmachen zu müssen.

Es las sich leider so, als würde er allein schlafen.
Und da es genug hier im Forum gibt, die ANGST haben, die Babys könnten sich an irgendetwas gewöhnen, was ihnen(den Eltern) später unbequem wird- lassen sie es gleich.

Meine Antwort war nicht böse gemeint. Aber wenn ich Antworte lese wie: es ist ein Aberglauben, das Babys mit Licht schlafen sollen....WIR schlafen auch ohne Licht.... dann kräuseln sich mir die Fußnägel hoch. Ein Erwachsener kann DENKEN- ein Baby nur reagieren.

Von daher- nicht böse sein ;-).

sparrow

Beitrag von niggi 02.09.06 - 10:58 Uhr

Kein Problem:-)

Grüße Niggi

Beitrag von nicki1820 02.09.06 - 11:18 Uhr

Hallo Niggi,

habe vor kurzem in einer Familienzeitschrift gelesen, dass Baby´s nicht mit Licht schlafen sollen, da sich so der Augapfel vergrößert und die Gefahr einer Kurzsichtigkeit besteht...

Wir haben aber dennoch eine kleine Steckdosenlampe an, wie soll ich sonst Nachts in Jolinas Bett den Schnuller finden!?

LG Katja

Beitrag von juliocesar 02.09.06 - 12:48 Uhr

hallo niggi

meine kleine schläft bei uns im elternbett und wir haben nachts eine salzsteinlampe brennen, so sehe ich sie beim stillen und ist mir nicht zu hell zum schlafen. schläft er denn schon allein im zimmerchen? dann würd ich schon ein kleines lämpchen rein tun. oder wie wärs mit einem sternenhimmel an der wand, die leuchten in der nacht und es ist dann nicht all zu arg dunkel.

lg gabriela und saskia (18.05.06)

Beitrag von katze_1979 02.09.06 - 19:50 Uhr

Moin,

Franziska schläft in ihrem Bettchen bei uns im Elterzimmer.
Sie schläft am besten im stockdunklem Zimmer.

Ich denke wenn sie älter wird, werden andere Phasen kommen, wo sie dann evtl Licht braucht.

Aber so lange sie nicht danach verlangen.... kein Licht.

Vor 6 Wochen hatte es dein Lennart es doch noch auch
ziemlich dunkel gehabt oder?

Gruß
#katze