hat jemand bandscheibenprobleme und ist schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von killbill1 02.09.06 - 10:49 Uhr

hallo habe bandscheiben op 2000 hinter mir, ist auch alles gut geworden. nun habe ich seit 2003 immer mal wieder schmerzen, mache akkupunktur, dann gehts wieder?
habt ihr erfahrungen in der schwangerschaft damit?#gruebel

Beitrag von dask 02.09.06 - 13:11 Uhr

hallo.
guck doch mal in der liste nach, vielleicht findest du jemanden?!
dani

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=548445&pid=3545401

Beitrag von stringersmum 02.09.06 - 14:49 Uhr

MoinMoin,

ich hatte 1997 und 2004 Bandscheiben-OPs (L5/S1 und L4/L5). Im großen und ganzen kann ich damit leben, wirklich gut ists aber nicht mehr geworden. Ich habe immer wieder Schmerzen.
Am Anfang der Schwangerschaft hatte ich Höllenschmerzen, die als "Beckenverwringung" diagnostiziert wurden und nach etlichen Anläufen mit Krankengymnastik wieder in Ordnung kamen. Mit den Bandscheiben hatte die Geschichte jedenfalls nichts zu tun, eher mit gelockertem Bindegewebe.
Seit dem habe ich Null Probleme mit dem Rücken, trotz dickem Bauch.
Also, nur Mut, nicht alle Wehwechen werden in der Schwangerschaft schlimmer, manche verschwinden auch. Ich hatte z.B. auch noch kein einziges Mal ernsthafte Kopfschmerzen, seit ich schwanger bin.

schönes WE
Helga