Kündigung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mia25 02.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo,
vielleicht kennt sich ja jemand aus. Es wird spekuliert, das mein Chef seine Praxis aufgibt und ins Ausland geht, ich bin bis Juni 2008 aber im Erziehungsurlaub. Darf er mir einfach so kündigen, hab ich Ansprüche auf Arbeitslosengeld? Ich habe keine Ahnung was dann passiert ich weiß nur das ich eine 2-monatige Kündigungsfrist hab.
Es wäre lieb, wenn ihr mir antwortet.

Danke

Angie

Beitrag von manavgat 02.09.06 - 14:29 Uhr

Klar darf er kündigen, wenn er die Praxis aufgibt. Du bist dann nach dem Erziehungsurlaub arbeitslos.

Gruß

Manavgat

Beitrag von mikuhase 02.09.06 - 14:41 Uhr

mia25 schrieb:
Darf er mir einfach so kündigen

mikuhase meint:
mia, es ist doch sein Unternehmen. Damit kann er machen, was er will. Nehmen wir einfach mal an, er würde seinen Laden dicht machen, weil er einfach zu alt ist. Meinst Du im Ernst, er könnte Dir dann etwa nicht kündigen und müßte immer weiter löhnen? Arbeitnehmerrechte reichen in Deutschland weit, aber zum Glück werden Unternehmer noch nicht komplett von Gewerkschaften versklavt.