War ich zu hart?(Bissel lang..)

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von frauke76 02.09.06 - 15:09 Uhr

Hallo,
ich bin schwanger mit dem zweiten Kind, mit Sohn aus erster Ehe. Mein neuer Freund kann sich einfach nicht damit abfinden, dass ich mal verheiratet war,und obwohl er sich ganz lieb um mich und meinen ersten Sohn kümmert, kommt das Thema ständig auf den Tisch.
Da wir nicht verheiratet sind, wird das Kind wie ich heissen, und ich trage noch den Namen meines ex, den ich auch nicht ändern werde.
Die letzten Monate waren ein ständiges hin und her, mal sagte mein Freund es sei Schluss, dann kamen wir doch wieder zusammen.
Nun hatten wir vor 5 Wochen uns beide geeinigt, dass es so nicht weitergeht, und einen Strich unter unsre Beziehung gezogen.Ich habe auch grad Probleme mit einem verkürzten Gebärmutterhals, sollte also Stress vermeiden.
Nur: er denkt, dass er weiter bei mir wohnen und Mitspracherecht (rumkommandieren)haben kann, was ich nicht ganz einsehe. (Er wohnt in Ungarn, ich in der schweiz...)
Entweder Ganz oder gar nicht, oder???
Meine Gefühle für ihn sind ziemlich abgestumpft, durch seine ständigen verbalen Verletzungen. als er mich heute sah undküssen wollte,hab ich ihm ganz hart gesagt, dass ich eine weile keinen Kontakt mehr haben will, da mich das seelisch ständig zurückwirft. Er war danach ganz geknickt, und jetzt hab ich ein riesig schlechtes Gewissen#heul
War ich zu hart?
Ich will doch nur meine Ruhe, und meine Schwangerschaft geniessen! Ist das egoistisch?
Güsse,
Frauke

Beitrag von manavgat 02.09.06 - 16:45 Uhr

Schmeiß ihn raus! Nett aber bestimmt.

wenn das nicht geht,dann eben weniger nett (Schloss auswechseln)

Gruß und alles Gute

Manavgat

Beitrag von leony1407 02.09.06 - 17:11 Uhr

Nein, ist es nicht, tu für dich das beste und für das Kleine. Du warst ja nichtmal beleidigend. Sei nett aber bestimmt. Und denke, das war ok so. Wenn die Gefühle nicht mehr da sind, muss man sich damit abfinden. (mache dasselbe durch aber eher an der Stelle deines Freundes momentan)

LG

Inga