wann habt ihr von pre auf 1er und v. 1er auf 2er gestellt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von summer68243 02.09.06 - 15:57 Uhr

hallo!

also frage steht ja schon oben.

bei uns war das so: zuerst hab ich gestillt. wollte eigentlich mind. 6 mon. wenn nicht sogar länger stillen. leider hats nicht geklappt :-(

nach 2 monaten fing er an dauernd an der brust zu weinen nach dem stillen, wollte fast alle 30 bis 45 min. ran. das ich dann so angehängt war, war ja nicht weiter schlimm, aber dann fing an das stillen weh zu tun (stach dauernd in der brust), dann wurde ich direkt wund und konnte einfach nicht mehr richtig stillen, weils weh tat.

hab meinem kleinen dann etwas nach dem 2. monat langsam das fläschchen (pre) gegeben. ging ne zeitlang gut doch dann das selbe theater nach dem fläschchen, weinen, und wollte schon wieder stündlich fläschchen. dachte dann das ist ein schub und gab es ihm weiter. leider hörte das nicht auf.

dann hab ich ihm mal das 1 er gegeben. dachte ich probiers mal. und siehe da, auf einmal war er wieder zufrieden, schlief nachts wieder durch und auch tagsüber fing er wieder an zu schlafen (war vorher fast den ganzen tag wach u. schlief höchstens ne 1 std. INSGESAMT, also nicht durch).
alzu begeistert war ich davon nicht, das ich ihm shcon so früh das 1er geben muss/soll, aber er brauchte es halt.

nun fängt das selbe theater jetzt schon wieder an. aber auf 2 er geht sowieso erst nach dem 4. mon. aber eigentlich wollte ich nicht so früh schon anfangen mit 2 er, brei usw. dachte ich kann da noch warten.

muss dazusagen, das mein kleiner jetzt drei monate ist, 65 cm groß und 6,45 kg schwer. lt. kia ist er aber absolut nicht dick. hat auch wenig babyspeck. aber er wächst sehr rasch, meinte er.

jetzt meint halt mein mann dauernd ich solle ihm dann doch das zweier geben und dann in nem monat viell. brei oder so. aber ich find das irgentwie nicht so dolle. da ich eh schon so früh mit der 1 musste anfangen.,

und ich hab halt gehört das das nicht so toll sein sollte, so früh schon 2er usw...

was meint ihr denn?

lg dany

Beitrag von minnjamin 02.09.06 - 17:09 Uhr

Hallo Dany,

also bei uns war es ähnlich.

Nach fast halbstündlichen Ganztagesstillen habe ich nach 3 Wochen aufgegeben. So ein kleiner Nimmersatt! Dann die Pre - und das gleiche in grün, nachts max. 2 Stunden Schlaf am Stück und wieder Hunger! #schrei

Dann habe ich ihm gleich die 1er gegeben und siehe da, der 4-Stunden-Rhythmus kehrte auch bei uns ein! #gaehn

Es klappte sogar so gut, das er nachts durchschlief! Doch dann bei irgend so einem dummen Wachstumsschub geriet wieder alles durcheinander! Fortan hatte er alle 2 1/2 - 3 Stunden Hunger - was natürlich nicht mehr mit der empfohlenen Füttermenge auf der Packung hinkommt! :-[

Ich wollte nun auch nicht das er unnötig dick wird, wenn ich so viele zusätzliche Mahlzeiten einführe - also habe ich ihm die vorgeschriebene Menge (Tagesration) 1er gegeben und alles was er zusätzlich wollte wurde mit Pre abgetan #pro

Die KiÄ meinte das sei in Ordnung und fragte mich aber gleichzeitig, warum ich nicht einfach mehr von der 1er gebe (pro Mahlzeit) - sehr witzig - mehr als 120 ml hat er aber pro Mahlzeit nie zu sich genommen, also was bringt es dann, wenn ich ihm 200 ml anrühren und er nur die Hälfte trinkt! #kratz

Naja, dann habe ich mal die 2er Nahrung ausprobiert, da er ja schon alt genug ist, aber davon hat er nur das Würgen, Spucken und Verstopfung bekommen! Geschmeckt hat sie ihm anscheinend auch nicht richtig, jedenfalls hat mein Schatz danach erstmal jede Art von dickflüssiger Nahrung verweigert - auch die 1er! #schock

Also gab es jetzt bei uns den ganzen Tag wieder Pre-Nahrung (ehrlich gesagt schmeckt mir die auch am besten) - was zur Folge hatte, das wir einen schönen 3 Stunden Rhythmus bekamen auch NACHTS!!! #heul

Dann habe ich ihm einfach nachts die 1er angemischt, da er das im Halbschlaf eh nicht mitbekommt in der Hoffnung das er danach dann für wenigstens 4-5 Stunden satt ist - leider war das ein großer Irrtum und Fehler #schmoll

Tagsüber hat Chris nun den ganzen Tag Pre geschlürft und nachts alle 3 Stunden genüßlich eine 1er nach der anderen #heul

Gestern waren wir bei der KiÄ und nun haben wir des Pudels Kern und die Lösung des Problems! Chris hat den ganzen Tag nicht vernünftig getrunken, nichts wirklich sättigendes zu sich genommen, da der Körper ja wußte, alles was ich brauch bekomme ich ja nachts! #schwitz

Die KiÄ meinte wir sollen es jetzt durchziehen ihm tagsüber die sättigende 1er zu geben, nur wenn er absolut dollen Hunger hat und dann auch gleich 200 ml und falls er nachts wach wird höchstens mal ein Tee oder wenn es partout nicht ohne geht dann halt die Pre! #flasche

Was soll ich sagen, ich habe es gestern gleich ausprobiert, mein kleiner Süßer hatte dann zwar nur 3 Mahlzeiten tagsüber weil dann erst der Appetit so groß war, das er auch die ganze Flasche ausgetrunken hat und nicht immer 100 ml alle drei Stunden welche Mami mir anbietet #hicks

Und siehe da um 19.00 Uhr ins Bett - friedlich geschlummert bis 0.00 Uhr 120 ml Pre - und dann Ruhe bis heute früh um 6 Uhr - da war er dann aber auch wirklich munter und hellwach - normal, auch er schläft erholsamer ohne 3 Stündliche Schlafpausen ;-)

Na dann wollen wir mal hoffen, das es jetzt besser wird und er demnächst nachts nichts mehr zu essen braucht! #gaehn

Achso, falls du die 2er noch nicht geben möchtest mische sie einfach mit der 1er - dann ist sie für ihn bekömmlicher und du wirst dann ja auch schon sehen ob es was bringt und kannst nach der Packung ja immer noch komplett auf die 2er umsteigen! #mampf

Im übrigen hatte eine Freundin von mir das Problem mit dem nicht satt werden auch, allerdings war der Kleine erst 2 Monate alt und da meinte der KiA sie soll ihm ruhig die 2er schon geben #schock - das Ende der Geschichte - er war satt, glücklich, zufrieden, hat nachts durchgeschlafen und er ist sehr pummelig davon geworden!!! #augen

Naja, das verwächst sich alles wenn sie mobiler werden! Viel Spaß beim experimentieren und nicht den gleichen Fehler machen wie ich! #cool

Ciao, Elvira + Christopher Robin (20 Wochen - ca. 65 cm und 7380 g)

Beitrag von kueken_henne 02.09.06 - 18:09 Uhr

Huhu Dany :-)

Das kommt mir alles sehr bekannt vor...

Cynthia ist am 02.01.06 geboren...wir wollten eigentlich die Milumil 1 gleich geben, doch meine Hebi meinte Pre wäre besser...naja ok, man hört ja auf seine Hebi...

Nach ungefähr 6 Wochen Terror...haben wir langsam umgestellt auf die 1er...klappte gut und wir hatten Ruhe...
Dann das gleiche Theater mit 4 Monaten...und wir haben auf Milumil 2 umgestellt....
Nun ist Cynthia genau 8 Monate (#heul mein Baby wird groß) und sie nimmt immer noch die 2er und wird satt davon...und wir haben erst mit 6 Mnaten angefangen Mittags Beikost zu geben...

Also mach dir net allzu viele Gedanken...und ich kann sagen mein #baby ist nicht dick...

#herzliche Grüße
Yvi :-)

Beitrag von alleinerziehend_bln 03.09.06 - 00:28 Uhr

Hi,

Ich mußte Maia manchmal ganze Nächte durchstillen - 6 oder mehr Stunden am Stück waren keine Seltenheit! Es gab immer so Phasen in denen sie viel und lange an die Brust wollte und das habe ich alles mitgemacht. Mit 4 1/2 Monaten drehte es sich aber komplett um und sie hatte eine Phase in der sie nur gemotzt und nicht richtig getrunken hat, was zur Folge hatte, das ich immer abpumpen mußte, damit die Milch nicht irgendwann wegbleibt. Irgendwann hielt ich dieses hin und her nicht mehr aus und da wir zu dem Zeitpunkt eh schon zugefüttert haben (ging durch dieses nicht trinken, dann doch aber zu wenig Milch, dann wieder wütend - hin und her nicht anders), entschloß ich mich ganz abzustillen. Seitdem bekommt sie Milasan Pre und ist mit ihren kanpp 7 Monaten immernoch total zufrieden damit. Ich jetzt auch nicht mehr auf 1er wechseln - wäre ja auch Quatsch, jetzt wo sie Brei bekommt und eine nach der anderen Flasche ersetzt wird.

Liebe Grüße
Julie

p.s.

Dein Kleiner ist fast so groß wie meine #schock Maia ist 67cm und wiegt 6630kg (ist aber auch eine zierliche von Anfang an)