Brauche Dringt Hilfe!! Bin so fertig!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claud83 02.09.06 - 16:13 Uhr

Hallo an alle,

nachdem es mit meinen Freund wieder super lief haben wir beim Notar vereinbart das der Kleine seinen nachnamen bekommt. Lief auch alles super wollten sogar nächstes jahr heiraten und nun das:
Er fängt an mir Dinge zuverbieten will nächste Woche zu meine Eltern zum Geb. nur 10 min weg von uns und ich darf von ihm aus nicht wäre zu gefährlich und dann sagte er das ich den Kleinen dann auch nie mit nehmen darf, das find ich nicht gerade fair und bin total sauer:-[#heul
Was soll ich nur machen?? Muss sagen seine Familie und meine sind total zerstritten, meine Eltern dürfen mich nicht mal zu Hause besuchen kommen!!!
Was ist wenn ich mich trenne muss das Kind dann seinen Namen bekommen?? Wenn ja kann er mir dann das Kind einfach wegnehmen??
Bitte gebt mir Tipps was ich jetzt machen soll!! Mir ihm reden ist sinnlos!!

LG Claudi + Lucas 33.Woche

Beitrag von dianaernst 02.09.06 - 16:18 Uhr

Hi,

das klingt ja echt schrecklich.
Ich würde mich allein an den Notar wenden wo ihr dieses Schreiben aufgenommen habt, ihm die Sachlage erklären und das ganze Rückgängig machen, und mich natrülich auch sofort von deinem Freund trennen ... wer ist er denn, das er über Dich und Deine Familie entscheidungen treffen darf.
Geh zu dem Geburtstag deiner Familie egal was er sagt, ist doch deine Familie und was soll dem Ungeborenen Süßen in Dir schon passieren????
Ich würde auch mit Deinen Eltern drüber sprechen und sie um Hilfe bitten!

Toitoitoi bei dem was Du tust.

LG
Diana

Beitrag von torby2002 02.09.06 - 16:24 Uhr

Hallo Claudi,

also wir mussten den Nachnamen beim Jugendamt bestimmen und die Dame meinte, dass man sich das bis zur Geburt nochmal wieder überlegen/ändern kann.

Ich würde auf jeden Fall versuchen das zu ändern, denn es hört sich momentan nicht so an, als würdet ihr den Rest eures Lebens zusammen verbringen. Lass dir auf keinen Fall irgendetwas verbieten. Du gehörst ihm schließlich nicht!!!!

LG
torby + Mika (36SSW)

Beitrag von julia.e 02.09.06 - 16:28 Uhr

Hi Claudi!

Kann dir nur raten, dass ihr doch deinen Nachnamen für den Kleinen nehmt.
Wenn ihr wirklich heiraten werdet, kann man das immer noch ändern.

Kopf hoch, alles Liebe, Julia 26. SSW

Beitrag von juljana 02.09.06 - 16:34 Uhr

Hallo Claudi

Erlaub diesen menschen nicht über dich zu bestimmen du bist ein eigerner mensch der auch rechte hat.
Hallo das ist deine Familie und da kann er dir nicht verbieten dahin zu gehen. was ist den das für ein Typ ?
Würde ihn mal verbieten zu seiner familie zu gehen mal sehen wie er sich dann fühlt

Wünsche dir alles Gute

Vlg Yvonne

Beitrag von janesara 02.09.06 - 16:47 Uhr

also meistens hört man sowas,wenn es sich um einen Ausländer handelt.Ist Dein freund ein Ausländer?Habe nichts gegen die Leute nur gegen ihr Verhalten Frauen gegenüber schon.
Also ich würde deinem Kind nicht seinen Namen geben,ganz einfach und dann würde ich mich an deiner Stelle von ihm trennen,auch wenn Du dann alleinerziehend bist.Läuft mir ja kalt den Rücken runter wenn ich mir den Kerl vorstelle.
Dann tu Dir und deinem Kind den Gefallen und wende Dich an deine Eltern das du mit denen darüber sprichst,die werden ja mit Sicherheit für Dich da sein.Irgendwann bist du solchen Typen hörig,und dann kannst Du garnichts mehr machen,also lieber jetzt als nie!!!
LG Tina

Beitrag von uggl 02.09.06 - 17:07 Uhr

ich würde das mit dem namen sofort wieder ändern lassen.
aber wieso wart ihr da überhaupt beim notar? wollte er ganz sicher sein dass du dich nicht umentscheidest?
wenn ihr nicht verheiratet seit dann kannst du doch ganz alleine bestimmen wie das kind heißen soll.
selbst wenn das kind seinen namen erhält kann man es dir nicht einfach wegnehmen wenn keine gründe vorliegen.

ich würde mit diesem kerl sofort schluß machen und ausziehen!
verbieten lassen würde ich mir nichts, schon gar nicht von meinem freund/mann!!!!