War es gerecht???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sweetie13 02.09.06 - 19:06 Uhr

Hallo,
ich nochmal, in letzter Zeit häufen sich meine Diskussionen hier bei Urbia, weil ich wirklich Rat brauche....

Gestern auf der Arbeit, hab ich mit meiner besten Freundin beschlossen, daß wir heute mit Ihrer Tochter (fast 17 Monate) in den Zoo wollten, weil das Wetter ja heute mal wieder richtig schön werden sollte. Als ich dann gestern von der Arbeit nach Hause kam, fragte ich meinen Freund, ob er was dagegen hat, wenn ich morgen, also heute, mit meiner Freundin und ihrer Tochter, die gleichzeitig mein Patenkind ist, in den Zoo fahre. Er meinte, wenn wir in den Wuppertaler Zoo fahren, würde er mitfahren. Ich wollte aber nicht, daß er mit fährt, denn er ist immer sehr schnell gelangweilt und zieht dann so ne Fresse. Er ist halt was eigen, wenn es nicht nach seiner Pfeife geht. Heute morgen habe ich ihm dann ganz ehrlich gesagt, daß ich nciht möcht, daß er mitfährt, denn ich möchte nicht nach dem Zoobesuch, meine Freundin zu Hause absetzen müssen und direkt wieder fahren müssen, denn ich möchte noch soviel Zeit wie möglich mit ihr verbringen (andere Geschichte). Er war natürlich sauer und konnte es nicht verstehen, aber er hätte sich wirklich nur gelangweilt, weil mein Patenkind ja nun auch nicht die schnellste ist, und da kann so ein Weg von 5 minuten schonmal ne halbe Stunde dauern, weil sie ja natürlich auch überall gucken will und muss......
Nach dem Zoobesuch sind meine Freundin und ich noch was in die Stadt bummeln gefahren (auf sowas hat mein Freund überhaupt keine Lust, Mann halt) und gegen sechs war ich dann zu Hause.
Tja und als ich jetzt nach Hause kam, meinte er nur, da bist du ja schon.....ich fragte ihn, ob er noch sauer wäre und er meinte, ja.
Dann zog er seine Jacke an und meinte, so jetzt bin ich weg. Ich schaute ihn an und fragte ihn, wo er denn hingeht und er meinte, das wüsste er noch nicht. Ich hab ihn dann gefragt, ob das jetzt nicht ein bisschen albern ist und er meinte nö, das ist garnicht albern. Er fragte mich, wo das Problem gewesen wäre, wenn wir ihn nach dem Zoobesuch eben zu hause abgesetzt hätten und ich wäre dann zu meiner Freundin gefahren.....und dann hat er mir noch einen schönen Abend gewünscht und ist gegangen.....(mein letzter Beitrag war der, der heimlich hinter meinem Rücken trinkt)
Mein erster Gedanke war, daß ich meine Sachen packe und gehe......jetzt sitze ich hier und brauch Ratschläge.....
100%ig wird er erst heute Nacht irgendwann udn total besoffen nach Hause kommen, denn er ist zu Fuß unterwegs. Das schlimmste, er hat regelrecht auf mich gewartet um mir eins reinzuwürgen. Warum war er denn nicht schon früher unterwegs und hätte mir einen Zettel hingelegt??? Vor allem, er wusste, wo ich war!!! Ich weiß nicht wo er jetzt ist!!!!!

WAS SOLL ICH BLOß TUN?????????

verzweifelte sweetie13

Beitrag von manavgat 02.09.06 - 19:35 Uhr

Verbring die Nacht außer Haus, dann musst Du nicht einen besoffenen Kerl ertragen der irgendwann nach Hause kommt.

Langfristig musst Du Dir überlegen, ob so ein Mann Dir angemessen ist.

Gruß

Manavgat

Beitrag von tip 02.09.06 - 19:53 Uhr

Du warst gerecht, Zeit ein bissel ungerecht zu sein.
Keine Frau hat einen übellaunigen Säufer verdient. #fest

Lass den Schlüssel von innen stecken, so dass er nicht reinkann und lass ihn besoffen draussen übernachten ..

Du kannst ja sagen du hättest tief geschlafen und sein klingeln nicht gehört, das mit dem Schlüssel kann doch schon mal passieren??! #schein

Entweder er ist so sauer dass du ihn dann los bist, oder er bessert sich. (vielleicht nur kurzfristig, aber das ist ein Denkzettel, den er so leicht nicht vergisst..)