Was sind das für Schmerzen??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lara78 02.09.06 - 20:23 Uhr

Hallo,
muss mich etwas kurz fassen.Habe schon seit ähem naja bestimmt 3 oder 4 Jahren immermal Schmerzen.Dachte es wäre okay weil sie immer wieder weggehen und sich manchmal wochenlang nicht melden.Angefangen hat alles in der ersten Schwangerschaft mit nächtlichen Schmerzen in Nierengegend,hochgezogen bis zu den schulter.Ich dachte eines Nachts ich habe Wehen#schock.Mein Frauenarzt meine wohl es wären nur die Nieren#kratz.Jetzt kommen dazu Schweissausbrüche und Oberbauchschmerzen aber wie gesagt nicht immer,hatte es heute Nachmittag mal kurz und dann war es okay.Es ist oft abends wenn ich ins Bett gehe.Mir wird auch ziemlich übel.Dachte eine zeitlang mir wird evtl von der zahnpasta schlecht (auf Ideen kommt man#hicks),aber das ist es auch nicht.Dazu kommen zur Zeit leichte Schmerzen in der Lebergegend,so rechts unterhalb der Rippen.Was kann das sein??Mein Hausarzt hat zur Zeit Urlaub.
Danke schonmal
LG Lara

Beitrag von mortisha1977 02.09.06 - 20:56 Uhr

Hallo.

Vielleicht hast du ja Gallensteine mit Kolliken? Überprüf mal, wann das kommt. Meistens nach fettigem Essen. Bei mir zumindest.

LG Katja + Leonie (10.09.04) + #baby Hannah inside (30.01.07)

Beitrag von elli81 02.09.06 - 21:01 Uhr

Ich tippe auf Gallensteine und wenn du Schmerzen hast dann müßte es eine Gallenkolik sein das heißt der Gallenstein isr wo eingeklempt.Der Schmerz ist im rechten Oberbauch bis Magengegend und kann bis in den Rücken und Schultern ausstrahlen.Bei mir war es aber auch schon so das es im Rücken angefangen hat.
Ich kenne das auch hatte auch schon starke Schmerzen nimm mal Magnesium hilft bei leichten Verkrampfungen Und dann immer GAAANZ viel trinken so 3 Liter wenn du schaffst.Besonders aber dann wenn es anfängt wieder ganz leicht weh zu tun.Zum Beispiel sehr heißen Pfefferminztee,Kamillentee oder Fencheltee.
Meide fettiges , scharfes Essen.Das führt auch oft zu Schmerzen .Besorge dir dann aus der Apotheke Buscopan Plus in Zäpfchenform ,die wirken am besten .
Das hilft bei mir und dann habe ich viel seltener Probleme.
Ich würde dir trotzdem raten mal zum Arzt zu gehen der kann dann einen Ultraschall machen dann müßte er die sehen .Wenn du in dem Moment Schmerzen haben solltest dann keine Schmerzmittel nehmen.Da du dann dem Arzt nicht genau sagen kannst wie was und wo der Schmerz ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

liebe Grüße Elli81

Beitrag von eineve 02.09.06 - 21:52 Uhr

mach so schnell wie möglich einen termin beim internisten und lass deine nieren untersuchen. klingt nach einem nierenproblem. wenn ich nierenentzündung habe, steigen die schmerzen immer den rücken hoch, umfassen den oberbauch - und die vergiftung führt zu übelkeit.

für erste übers wochenende - viel wasser trinken und vorallem- dünnen kamillentee! oder ab zum notarzt. nierenprobleme haben nicht immer auch probleme beim urinlassen.